Terrorschiffer-Epidemie

23. Juni 2010 um 21:54 | Veröffentlicht in die Welt+Nahost | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , ,

Montag, 21.06.2010:

- Die iranischen Terrorschiffe sind doch noch nicht ausgelaufen. Der Rote Mullah-Halbmond macht „mangelnde internationale Kooperation“ dafür verantwortlich.
Der Libanon macht in Person seines Verkehrsministers Zypern für die Aufschiebung des Auslaufens der iranischen Schiffe verantwortlich. „Das Schiff“ wird von Tripolis nach Zypern fahren und Zypern muss dann entscheiden, ob es das Schiff anlegen lässt oder nicht. (Warum das Schiff erst nach Zypern schippern muss, sagt er nicht…)
Die Türkei hat den 20-jährigen Wasserlieferungs-Vertrag mit Israel aufgekündigt. Als Grund wird die Aktion gegen das Murmelschiff vom 31.5. genannt. Das ist nur eine von mehreren Aktionen der Erdogan-Islamisten – der Botschafter wurde abgezogen und soll nicht zurückkehren und eine geplante Gas-Pipeline aus Russland nach Israel soll auch nicht mehr über die Türkei verlaufen.
Das Nahost-Quartett hat gesprochen – und den Terrorschiffern praktisch eine Absage erteilt: Waren für den Gazastreifen sollten nicht im Hafen von Gaza angelandet, sondern auf dem Landweg transportiert und inspiziert werden. (Hat da der gesunde Menschenverstand endlich mal wieder die Oberhand gehabt?)

Dienstag, 22.06.2010:

- Ah, deshalb: Libanesische Gesetze verbieten, dass libanesische Schiffe auf direktem Weg vom Libanon in einen israelisch kontrollierten Hafen und damit in den Gazastreifen fahren. Deshalb „müssen“ sie über Zypern schippern. Hm, Israel ist anscheinend immer noch nicht abgezogen…
Der Iran will jetzt nächste Woche ein Schiff nach Gaza schicken, nachdem die Schifferei erst wieder abgesagt worden war. Es soll „Gaza-Kinderschiff“ genannt werden und 1100t Medikamente (50t) und Lebensmittel transportieren, zu denen ausschließlich Grundnahrungsmittel gehören – also das, was ohnehin problemlos zu bekommen ist und eingeführt wird. Vorausgesetzt, es sind wirklich nur diese. Die dickste Lüge kommt am Ende der Meldung in einem Rückgriff auf die Murmel-Flotte: „Die aus sechs Schiffen bestehende Flotte versuchte Israels dreijährige Blockade des Gazastreifens zu durchbrechen, die bisher Tausende Leben in der palästinensischen Enklave gefordert hat.“ Klar, alle verhungert oder beim Schmuggel getötet…

Mittwoch, 23.06.2010:

- Schwedische Dockarbeiter haben wegen des Anti-Terrorschiff-Einsatzes vom 31. Mai einen einwöchigen Boykott israelischer Schiffe und Fracht begonnen.
Aus dem Libanon kommt die Nachricht, dass das Land Israel für jeden Angriff gegen Blockadebrecher-Schiffe zur Verantwortung ziehen will. Israel dürfe keine Schiffe einhalten, die aus einem Hafen auslaufen, der ihnen das erlaubt.
Die Türkei und 12 europäische Staaten verurteilten Israel wegen des Einsatzes gegen das Murmelschiff, bei dem „8 Türken und ein Amerikaner“ ihr Leben verloren. (Der „Amerikaner“ war das nur von seinem Geburtsort her, er hat sein Leben in der Türkei verbracht. Aber das macht sich natürlich besser, wenn „ein Amerikaner“ „von Israel ermordet“ wurde.) Die Truppe verlangt eine „unparteiische“, international glaubwürdige Untersuchung. Außerdem müsse die humanitäre Lage im Gazastreifen verbessert werden. (Damit meinen sie NICHT, dass die Hamas in die Schranken gewiesen werden muss.)
– Sie wollen nur humanitäre Hilfe leisten, wie Yasser Qashlag, Terrorschif-Organisator aus dem Libanon zu verstehen gibt: Ich hoffe, unserer Schiffe werden diesen Abschaum europäischen Mülls aus Israel zurück in deren eigene Länder bringen.

Lese-Tipps:
Dore Gold: Die Gaza-Blockade: Legal und notwendig

Und wieder eine Karikatur von Yaakov Kirschen zum Thema:

About these ads

Hinterlasse einen Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen Sie auf WordPress.com. | The Pool Theme.
Entries und Kommentare feeds.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 506 Followern an

%d Bloggern gefällt das: