Stoff für’s Hirn

4. Dezember 2011 um 11:21 | Veröffentlicht in Lesen! | Hinterlasse einen Kommentar

Jennifer Nathalie hat mal wieder eine sehr treffende Beschreibung eines Verhältnisses verfasst: das der deutschen Qualitätsjournaille zu Wahrheit und Recherche – soll heißen, das Fehlen der beiden letzten Substantive in der „Berichterstattung“, am Beispiel Pakistans und dessen Heulen angesichts der Terrorbekämpfung durch US-Truppen. Zudem ist das Ganze derart gut formuliert, dass es eine reine Freude ist, es zu lesen.

Nicht allzu viel später hat sie sich zu einem Vollpfosten der deutschen Außenpolitik geäußert: Ruprecht Polenz.

Ein klein wenig Geschichte (der Resolution 181 und der Zeit unmittelbar danach) für die Relativierer und Verdreher. Aber auch für die Freunde Israels, die Fakten benötigen, um die Lügner Lügen zu strafen.

Die Palästinensische Autonomiebehörde hat eine Kampagne zur Ausmerzung jüdischer Geschichte begonnen, indem sie jüdische heilige Stätten umetikettiert zu muslimischen. Dieser Kampf um die religiöse Identität heiliger Stätten verdient größere Aufmerksamkeit von Seiten des Westens als bisher; er ist ein Paradebeispiel dafür, warum der israelisch-palästinensische Konflikt seit Jahrzehnten nicht zu lösen ist. Die Juden sind bereit zu teilen, doch die Araber sind es nicht. Hier geht’s weiter.

Eigentlich blamabel, wie einfach sich Cem Özdemir als faktenfreier Dummbatz entlarven lässt. Aber da zeigt sich mal wieder, wie grünes Gesabbere einfach immer wieder hetzerisch ist.

Einheitsregierung aus Fatah und Hamas? Gibt es nicht und wird es nicht geben, sagt Khaled Abu Toameh. Recht hat er – und gute Gründe.

Clemens Heni hat sich angesehen, wie attac vom deutschen „Expertenkreis Antisemitismus“ reingewaschen wird. Ein entlarvender Text über eine grausige Hetzertruppe (attac) und völlig verblödete und verdummende „Experten“.

Necla Kelek hat sich zu Ungereimtheiten einer Studie zum Thema Zwangsheirat Gedanken gemacht. Sie schreibt vom bizarren Versuch von Migrationsforschern den Islam (diesbezüglich) als kulturell unbedeutend zu erklären: „Wenn Forscher die fatale Rolle des Islam leugnen“.

Was denken die Israelis über die Islamisten? Die sind ihnen egal, so lange Israel Frieden und Sicherheit bekommt. Insofern sind so ziemlich alle „Analysen“ von „Experten“ absoluter Quatsch, die behaupten Israel sei gegen Demokratisierung in den arabischen Staaten. Aber die Israelis machen sich auch keine Illusionen über den immer und überall von diesen „Experten“ kolportieren „Pragmatismus“ der Islamisten.

Satellite image of damage from November 12th Iranian explosion

About these ads

Hinterlasse einen Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen Sie auf WordPress.com. | The Pool Theme.
Einträge und Kommentare feeds.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 421 Followern an

%d Bloggern gefällt das: