Waffenstillstand und Friedfertigkeit? (12.-18.02.2012)

18. Februar 2012 um 22:33 | Veröffentlicht in Araber, die Welt+Nahost, Islamstaaten, Israel, Nahost-Konflikt, Palästinenser | 4 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , ,

Sonntag,12.02.2012:

Die Muslimtruppen in Jerusalem behaupten Israel wolle einen Bau auf dem Tempelberg, direkt an der Al Aqsa-Moschee bauen, 5 Stockwerke hoch (davon 2 unterirdisch), 3.700 Quadratmeter groß, am Mughrabi-Tor. Die israelische Archäologiebehörde habe seit 5 Jahren schon gegraben und ausgegraben und dabei Strukturen zerstört, die zu mehreren arabischen und islamischen Zeitaltern gehören. – WENN hier einer Antiquitäten zerstört, dann die Araber, nicht die Juden! Das ist wieder einmal eine gezielte Aktion, um die Muslime aufzuhetzen und zu Gewalttaten gegen Juden anzustacheln.

Mahmud Abbas forderte die Arabische Liga auf, deren Mitglieder sollten Premierminister Benjamin Netanyahu drängen, er solle die Bedingungen für die Erneuerung der Friedensgespräche definieren. Sollte er das nicht tun, werde die PA ihre Anstrengungen wieder aufnehmen die Eigenstaatlichkeit anerkannt zu bekommen. (Wie oft soll Netanyahu das noch machen? Oder meint Herr Abbas mit „Bedingungen definieren“ nur, Netanyahu solle sich den Forderungen der Terroristen ergeben?)

Bei einer Konferenz zu Internetsicherheit wurde berichtet, dass es mindestens eine Cyber-Attacke pro Tag gegen israelische Einrichtungen und Firmen gibt.

Montag, 13.02.2012:

Die beiden Bombenanschläge auf israelische Botschafter heute sind nach Angaben der Terror-Mullahs das Werk Israels – die Juden wollten damit den Iran schädigen.

Der Friedenspartner:
- Mahmud Abbas betonte wieder einmal, dass „wir Israel nicht als jüdischen Staat anerkennen werden“, denn dann würden die „Flüchtlinge“ nicht „zurückkehren“ können.
- Ismail Haniyeh sagt es unverblümter: „Die Waffe ist unsere einzige Antwort.“ Und mit solchen Leuten in der „Einheits“-„Regierung“ soll Israel also Frieden erreichen!

Heckmeck:
- Auf einem Treffen arabischer Außenminister in Kairo wurde Unterstützung für das palästinensische Drängen auf eine internationale Friedenskonferenz unterstützt. Es gäbe eine „Wichtigkeit eine internationale Friedenkonferenz für die palästinensische Sache“ abzuhalten. (Nun, dafür müsste man einfach Herrn Abbas mal sagen, dass er sich mit Netanyahu an einen Tisch setzen soll. Aber Abbas weigert sich ja. Das ist nur wieder ein Versuch die Sache zu internationalisieren und keine Kompromisse eingehen zu müssen – also die pure Verlogenheit.)

Dienstag, 14.02.2012:

Das PA-Fernsehen lässt einen Song laufen, der eine Welt ohne Israel herbeisehnt.

Das Elektrizitätswerk im Gazastreifen liefert – wenn es läuft – 60 Megawatt Strom. Israel liefert weitere 120 Megawatt. Den Treibstoff für die Stromerzeugung kam früher aus Israel. Die Hamas stoppte das und will partout keinen Treibstoff aus Israel beziehen. Jetzt hat Ägypten die Schmuggellieferungen ziemlich gekappt, weil es den Schmuggel durch Tunnel weitgehend verhindert. Und wer wird von Ahmed Abul Amreen dafür verantwortlich gemacht, dass kein Treibstoff kommt? Na, Israel, wer sonst?

Abu Mazen mal wieder: Der Niedergang des Friedensprozess hat einen Grund – Israel hat alle Vereinbarungen gebrochen, die die beiden Seiten unterschrieben haben. Natürlich. Es gibt keine Area A und B, es gibt keine Wasserlieferungen, es gibt keine sonstige Versorgung usw. Aber die PalAraber haben die Hetze eingestellt, haben dem Terror auf ewig abgeschworen, haben Israel anerkannt, … äh: nein! Umgekehrt.

Mittwoch, 15.02.2012:

Das ist natürlich für Israel sehr beruhigend: Die NATO versichert den Terror-Mullas, dass der Raketenschutzschild ausschließlich gegen iranischen Angriffe gegen NATO-Mitglieder genutzt wird. (Israel ist kein NATO-Mitglied.)

Schönen Gruß vom friedfertigsten alle PA-Politiker: Salam Fayyad erklärte, der „östliche Teil“ der israelischen Hauptstadt gehöre der PA und sie wird niemals Frieden zustimmen, wenn Israel die Kontrolle nicht abgibt.

Donnerstag, 16.02.2012:

Hassan Nasrallah drohte auf einer Gedenkveranstaltung für zwei hochrangige Terrorführer, hochrangige Israelis würden jetzt „angegriffen“ (sprich: gemeuchelmordet).

Freitag, 17.02.2012:

Friedensbotschaft von der Hamas: Israel wird bald „den Preis für seine Verbrechen zahlen“. (Klingt irgendwie merkwürdig, wenn Terroristen und Verbrecher anderen Verbrechen vorwerfen.)

Liebevolle „Berichterstattung“ der PA-Nachrichtenagentur WAFA: „Rund 500 jüdische Siedler brachen in das Josephsgrab östlich von Nablus ein, schwer beschützt von israelischem Militär.“ Natürlich. Eingebrochen. In ein Teil, das die Muslime immer gerne mal niederbrennen… Und Besuche dort sind natürlich nie mit der PA abgesprochen… Und die PA hat auch gar nichts unternommen, um daran beteiligt zu sein – außer darauf zu bestehen, dass ihre eigene Polizei vor Ort und schwer bewaffnet ist…

Samstag, 18.02.2012:

Heckmeck:
- Mahmud Abbas behauptet, eine Einheitsregierung würde die Vereinbarungen zwischen der PLO/PA und Israel einhalten. Da sagt sein Terrorpartner von der Hamas aber etwas ganz anderes!

Zur Erinnerung: die „täglichen Vorkommnisse“ (verhinderte Terroranschläge, versuchte Morde usw.) finden sich auf der Seite „Friedfertigkeiten 2012“; die humanitären Lieferungen und Maßnahmen Israels unter „Humanitäres“ (beides in der Sidebar zu finden).

About these ads

4 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

  1. “Das PA-Fernsehen lässt einen Song laufen, der eine Welt ohne Israel herbeisehnt.”

    Und das ist doch nur eine von zahllosen Provokationen. Vom Terror der Palästinenser gar nicht zu reden. Keiner der internationalen Kritiker-Gutmenschen würde diesem Druck auch nur zwei Wochen standhalten. Aber von ihren sicheren Verlagshäusern, Stiftungen und Parteizentralen aus wissen sie es alle besser: Der Jude ist der Böse!

  2. @heplev
    Das könnte für Dich interessant sein: http://noergelecke.blogsome.com/2012/02/19/warum-israel-achmadinedschad-die-atombombe-nicht-gonnt/

    Mit Nuclearmap lässt sich leicht nachvollziehen, warum Israel Achmadinedschads Finger lieber nicht am Knopf sehen will…

    • Da auf deiner Seite zwar ein Sicherheitsabfrage-Bildchen vorhanden ist, bei mir aber kein Kasten zur Eingabe auftaucht, hier ein Kommentar:
      >>Zweifler verweisen immer wieder darauf, dass der Iran “selbst wenn” wohl kaum riskieren werden Palästinenser zu töten <<
      1. Die "Palästinenser" (heißt: ihre Terror-Herrscher) haben schon angekündigt, dass sie nichts dagegen haben durch Atomwaffen zu sterben, wenn damit nur Israel beseitigt wird.
      2. Den Mullahs sind die Araber zwischen Jordan und Mittelmeer scheißegal. Wer Minenfelder räumen lässt, indem er haufenweise Kinder drüber rennen lässt, der hat auch keine Hemmungen Palästinenser zu ermorden, um Israel zu vernichten!

  3. @heplev
    (Seltsam. Eigentlich sollte alles gut funktionieren.)
    Ich habe ja nicht behauptet, dass die Relativierer und Mullah-Apologeten irgendwelchen Sachverstand hätten.
    Oder auch nur Interesse daran besäßen.
    Das zeigst Du hier ja unermüdlich, wie verlogen und kleingeistig diese Leute sind.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen Sie auf WordPress.com. | The Pool Theme.
Einträge und Kommentare feeds.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 419 Followern an

%d Bloggern gefällt das: