Das jüngste gefährliche Gerücht der Araber: Israel will die Al-Aqsa-Moschee in jüdische und muslimische Bereiche teilen

22. Februar 2012 um 17:34 | Veröffentlicht in Araber, Jerusalem, Nahost-Konflikt, Palästinenser | 4 Kommentare
Schlagwörter: , ,

Elder of Ziyon, 20. Februar 2012

Im Verlauf der letzten zwei Wochen haben muslimische Kleriker und Offizielle unwahre Gerüchte über israelische Planungen für die Al-Aqsa-Moschee forciert. Beim ersten Mal schafften sie es, dass die israelische Polizei Juden den friedlichen Besuch des Tempelbergs verbot; beim zweiten Mal bewarfen sie christliche Touristen mit Steinen, und behaupteten, diese seien jüdische Extremisten.

Unwahre Gerüchte zu verbreiten ist eindeutig eine effektive Waffe. Also haben sie, ermutigt von ihrem Erfolg die heiligste Stätte des Judentums von jüdischen Touristen freizuhalten, diese Woche ein neues Gerücht in die Welt gesetzt.

Das Al-Aqsa-Center hat eine Erklärung herausgegeben, in der es heißt, man hätte Informationen erhalten, Israel plane den Tempelberg in getrennte jüdische und muslimische Bereiche aufzuteilen, so wie die Patriarchenhöhle in Hebron geteilt ist. Juden wären dann – der Horror! – erlaubt „talmudische Rituale“ (d.h. Gebete) an der heiligen Stätte auszuüben.

Man sagt, mit diesem Plan werde die israelische Polizei den Berg unter fadenscheinigen Vorwänden von Muslimen rein halten (wie z.B. dem, Araber würden christliche Touristen mit Steinen bewerfen).

Diese angeblichen Pläne würden dieses Jahr noch umgesetzt, geben die Gewalt-Hetzer an, die diese Erklärung veröffentlichten.

Es gibt nur einen Grund, dass diese Gerüchte in die Welt gesetzt werden – um die Juden von der heiligsten Stätte des Judentums fernzuhalten. Sie wollen Krawalle lostreten, denn nach Angaben dieser Verteidiger des Islam ist es besser, wenn niemand auf den Tempelberg geht, als jüdischem „Dreck“ zu erlauben ihn zu „entweihen“.

Diese Hetze hat in der Vergangenheit funktioniert, also werden die Verteidiger der Al-Aqsa weiter Lügen am Fließband ausstoßen, die arabische Muslime nur allzu gerne glauben, mit denen sie durch von Hass erfüllten, Terroristen unterstützenden Medien wie Palestine Today gefüttert werden.

About these ads

4 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

  1. [...] Das jüngste gefährliche Gerücht der Araber: Israel will die Al-Aqsa-Moschee in jüdische und musl…. [...]

  2. Wie schön schnell sich diese Lügen auch immer verbreiten… und wie bereitwillig die geifernde Menge sich darauf stürzt…

    • “Die Lüge ist schon einmal um die Erde gelaufen, während sich die Wahrheit noch die Schuhe zubindet.” Mark Twain

  3. [...] Es gibt nur einen Grund, dass diese Gerüchte in die Welt gesetzt werden – um die Juden von der heiligsten Stätte des Judentums fernzuhalten. Sie wollen Krawalle lostreten, denn nach Angaben dieser Verteidiger des Islam ist es besser, wenn niemand auf den Tempelberg geht, als jüdischem „Dreck“ zu erlauben ihn zu „entweihen“. Diese Hetze hat in der Vergangenheit funktioniert, also werden die Verteidiger der Al-Aqsa weiter Lügen am Fließband ausstoßen, die arabische Muslime nur allzu gerne glauben, mit denen sie durch von Hass erfüllten, Terroristen unterstützenden Medien wie Palestine Today gefüttert werden. {Quelle: Elder of Ziyon, 20. Februar 2012 –  heplev.wordpress.com} [...]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen Sie auf WordPress.com. | The Pool Theme.
Entries und Kommentare feeds.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 518 Followern an

%d Bloggern gefällt das: