Schaschlik

4. März 2012 um 22:51 | Veröffentlicht in kurz notiert | Hinterlasse einen Kommentar

Diese Woche fanden an Universitäten in den USA und Europa „Israel Apartheid Week“-Veranstaltungen statt. An einer Universität allerdings nicht: Die „Paris Sorbonne No. 8“ war zwei Tage lang komplett geschlossen, damit die Hetze nicht stattfinden kann. Die Hetzer wollten sich nicht an das Verbot der Universitätsleitung halten.

Die Türken werden immer lächerlicher. Jetzt haben sie den Überflug jeglicher israelischen Frachtflugzeuge über die Türkei verboten, die „gefährliche Güter“ transportieren – zu denen auch Batterien und Parfüm gehören. Solche Flüge sind der Türkei ab sofort 10 Tage im Voraus zur Genehmigung vorzulegen.

Die PalAraber tun so, als würden sie demokratischer: Der Legislativrat wird von 132 auf 150 Mitglieder aus den PA-Gebieten erhöht. Außerdem gehören dem Palästinensischen Legislativrat noch 200 „Vertreter“ der PalAraber in der Diaspora an.

Rassismus im Apartheidstaat: Israel schickt eine in Äthiopien geborene Diplomatin als Botschafterin nach Äthiopien.

Das wird es bei uns in Michels Staat wohl nicht geben: Benjamin Netanyahu senkt die Spritsteuer!

Die Russen engagieren sich in Syrien. Wohl nicht nur mit Waffenverkäufen, sondern auch mit Gesprächen mit der Opposition. Und die laufen – über einen drusischen Knesset-Abgeordneten!

Die Amerikaner richten eine Radarstation in der Türkei ein – eine, von der sie ausdrücklich sagen, dass sie Israel nicht über Raketenstarts informieren wird. Macht nichts, die Einwohner der Umgebung sehen das anders; sie glauben, dass unter den US-Soldaten 3 Israelis seien. Und deshalb drehen sie durch und „protestieren“.

Die Zahl der öffentlichen Hinrichtungen im Iran hat sich vervierfacht. (Hm, das hört sich so unschuldig an: „hat sich vervierfacht“ – als wenn das von ganz alleine ging oder eine Naturgewalt wäre.

Ein Marokkaner wurde zu sechs Monaten Haft verknackt: Er hatte eine israelische Flagge über seinem Haus gehisst, um die Behörden darauf aufmerksam zu machen, dass man ihn von Strom- und Wasserversorgung getrennt hatte. Sein Vergehen wurde als „Entweihung“ und „Untergrabung der Nationalflagge“ beurteilt.

Die Energiekrise im Gazastreifen – kein Grund für ein Umdenken der Hamas. Ismail Haniyeh betont, dass die Hamas keine Zugeständnisse (an wen auch immer) machen wird, um die Krise zu beenden.

Hannes Stein beweist mal wieder, dass er keine Ahnung hat/haben will: Der in Benghazi geschändete alliierte Soldatenfriedhof aus dem Zweiten Weltkrieg ist für ihn Anlass zu sinnieren, ob die Täter (mit Bildmaterial festgehalten) sich nachträglich auf die Seite Hitlers stellen wollen oder nur wegen der Davidsterne und Kreuze randalieren. So kann man zusammenhanglos dummes Zeug von sich geben – denn die Schändung erfolgte wegen der in Afghanistan verbrannten Koranausgaben. Und damit offenbaren die radikalen Muslime wieder, wer sie sind, nämlich terroristisch-tyrannische Herrenmenschen, die ganze Kontinente in Sippenhaft nehmen – den gesamten „Westen“, alles, was nicht ihrer Ideologie entspricht, muss vernichtet werden, wenn etwas geschieht, das diesen Jüngern Mohammeds nicht passt.

Die Regierungen des Westens sträuben sich (ob nun zurecht oder nicht, sei völlig dahin gestellt, ich mag auch nicht zwischen Teufel und Beelzebub wählen müssen) in Syrien einzugreifen. Und was kommt aus Damaskus? „Wenn wir angegriffen werden, schießen wir Israel mit Raketen platt.“ Das ist wieder Antisemitismus pur: „Wenn wir untergehen, dann nicht ohne die Juden mitzunehmen, auch wenn die nichts damit zu tun haben.“

Dem Gazastreifen geht der Treibstoff für das Elektrizitätswerk aus, weil die Hamas kein Öl über Israel bekommen will. Schuld sind natürlich die Ägypter, nicht wahr? Klar doch, sagt Haniyeh, die haben den Schmuggel durch die Tunnel eingeschränkt! (Huch, diesmal sind nicht die Israelis schuld???)

Die ausgesöhnten Terroristen:
Die Hamas befindet, die Einheit solle einzig und allein der Bekämpfung Israels dienen.
Die Fatah beschuldigt die Hamas die Wahlen zu verhindern.
Die PA greift Hamas-Journalisten an; gleichzeitig beschuldigt sie die Hamas Fatah-Mitglieder im Gazastreifen festzunehmen.
Abbas: Hamas stimmt einem PA-Staat entlang der „Grenzen von 1967“ zu. (Hm, wie dauerhaft soll das sein? Soll das eine endgültige Grenzziehung sein? Oder doch nur wieder der Zwischenschritt auf dem Weg Israel zu vernichten, wie es seit 1974 die PLO vorhat?)

Der ganz normale Alltags-Antisemitismus:
Lebanese Columnist Jihad Al-Khazen: The Jewish Religion Is a Fairy Tale; The Jews Have No History and No Archaeological Remains in Jerusalem or in Egypt
Ali Abd Al-Fattah, a Muslim Brotherhood Leader in Egypt: The Time Will Come When ‘the Accursed Jews Will Return to Wherever They Came from and the Arab Land Will Be Completely Cleansed of Zionist Filth’

Die Errungenschaften der arabischen Revolten und befreiten Arabern:
– Die Muslimbruderschaft in Ägypten hat Klage gegen mehrere ägyptische Schauspielerinnen und Künstlerinnen eingereicht – sie sind zu sexy, zu „provokativ“ und verhalten sich überhaupt unangemessen.
Great news: Syrian opposition wants to open talks with Hezbullah
Libyen: Jüdische Grabsteine auf einem britischen Militärfriedhof in Benghazi wurden geschändet.
Video von Zerstörungen jüdischer und christlicher Gräber in Libyen
Libya: Muslim Brotherhood forms political party
Campaign of Iraqi gay killings by smashing skulls with concrete blocks

- Sudanese Islamic groups to president on imposition of more Sharia: Get on with it!

Syrien:
– Tunesien hat angeboten Bashar Assad Asyl zu gewähren.
– Großbritannien hat seine Botschaft in Damaskus geschlossen.
– Die Militärbasis der Hamas in Damaskus ist offiziell geschlossen worden. Das gesamte Personal des „militärischen Arms“ der Hamas hat die syrische Hauptstadt verlassen.
– Israel hat angeboten, die von Assads Truppen Verletzten der syrischen Opposition zu helfen. Die Hilfe (so eingeschränkt sie sein kann) würde über da Rote Kreuz nach Syrien gebracht werden.

Solche Araber gibt es viel zu wenige:
Kuwaiti Liberal: Claims of Jewish Control of World Media are False
Saudi Princess/columnist speaks out against Islamic extremism
Saudi Scholar ‘Aql Al-Bahili: ‘The Freedom Enjoyed in the West is a Hundred Times Better than in Islamic Countries’
‘Al-Sharq Al-Awsat’ Editor Criticizes Arab Response to Situation in Syria: ‘It is As If We Arabs are Saying that If The Killer Is An Arab, This Is Something That We Can Accept – But If He Is An Israeli, Then We Must All Act As One To Put An End To This’
Sheikh ‘Abdallah Nimr Badir: Some Hypocritical Israeli Arabs Benefit from the Zionist State while Inciting against It

Die Religion des Friedens, der Toleranz, der Liebe, Kultur…:
France: “Muslim fundamentalist” father pours gasoline on, tries to set fire to daughter who was “too emancipated”
Paris: Father tries to set 23-year-old daughter alight for being too emancipated
Afghan clerics: Obama’s apology can never be accepted
Muslim Dad Tries to Set 23-year-old Daughter On Fire in Honor Killing for Dating a Jewish Boy
Report: Iranian Regime Hangs Christian Pastor Youcef Nadarkhani (Update – Unconfirmed)

Islam, islamisches Herrenmenschentum im Westen und westliches Dhimmitum (einschließlich „moderater“ Muslime/Muslimorganisationen):
Egyptian Cleric Sallah Sultan, Founder of the Ohio-Based American Center for Islamic Research Discuses His Lecture in Dallas, Texas: War with the U.S. – Why Not? Allah Is on Our Side, and Will Obliterate America
Danish Muslim ghettos: Nine times higher crime rate, hostility towards the surrounding community
Denmark Indicts 4 Muslims in Jihad Homicide Plot against Cartoon Newspaper, wanted “to seriously frighten the population” and destabilize Denmark
– Hier „nur zur Hälfte“ – Uelzen: „Wir machen dich platt
Netherlands: Town vandalized with pro-Moroccan, anti-Dutch slogans
– In Belgien wechselte eine Bank den Besitzer. Deshalb brauchte sie einen neuen Namen. Den Vorschlag (Symona) ließ man per Umfrage begutachten. Und entschied dann, dass er der muslimischen Bevölkerung zu jüdisch klang.

Christenverfolgung:
Egypt: Copts protest disappearance of Christian girls… again
UK: Christianity gets less sensitive treatment than other religions admits BBC chief
Bangladesh: Muslim mob misunderstands Islam, attacks Christian missionaries on suspicion that they were converting Muslims
Iraq: Muslim student murders Christian teacher he suspected of proselytizing
Egypt: Christian man jailed for 6 years for “contempt of religion,” insulting Muhammad
– Glück gehabt (oder vom Allmächtigen beschützt): Nigeria: Blown tire foiled jihadist plot to crash church sanctuary with car, then detonate suicide bomb
Pakistan: Christian woman tortured, paraded in streets for “anti-Islam views”
Nigeria: Boko Haram planning “war on Christians” in coming weeks

Obama Watch:
– Arrogant und eingebildet ohne Ende: Cocky Obama Jokes With UAW Workers About His Inevitable Reelection (Video)
Unglaublich: Die Tea Party findet ohne Gewalt statt, aber das Heimatschutz-Ministerium warnt vor dem Extremismus der Tea Party. Die OWS-Bewegung ist mit Gewalttaten, Mord, Plünderung und jeder Menge anderer Kriminalität „gesegnet“, wird aber vom selben Ministerium als „friedliche Aktivisten“ bezeichnet.
Der Präsident der absoluten Transparenz: Seine Entschuldigung an Afghanistans Karsai ist nicht geeignet dafür Reportern gezeigt zu werden (also: nicht für die Öffentlichkeit geeignet – muss also ziemlicher Müll sein).
Noch’n Erfolg: Ein Solarzellen-Produzent, der $400 Millionen Steuergelder als Darlehen erhielt, setzt die Hälfte seiner Beschäftigten frei (sprich: feuert sie).
Awful… Barack Obama Promises to Veto Bill That Will Provide Water To Central California Drought Region
– Ist der eigentlich völlig durchgeknallt????? Obama Kept Air Force One in the Air Extra Half Hour to Watch Knicks Game – Costing Taxpayers $90,000
Nicht mal Amerikaner glauben ihm, dass er den Mullahs lieber in den Arsch kriecht als die Atomanlagen anzugreifen.
3 Milliarden hat der Superpräsi in den Chevrolet Volt gesteckt – jetzt wurde die Produktion eingestellt und 1300 Beschäftigte sind „freigesetzt“.
– Bei einem „Fundraiser“ in New York City setzte sich Obama mit Ghandi und Nelson Mandela gleich. (Ah, Indien und Südafrika wurden von den beiden in die Pleite regiert, ja?)
Das ist eine eklatante Lüge: Obama behauptet in seiner Rede auf der AIPAC-Konferenz, er habe Israel nach dem Murmelschiff-Vorfall unterstützt.
– Und ein ehemals hochrangiger Israeli befindet zu dieser Rede: Er sprach davon, dass Teddy Roosevelt einen großen Stock hielt. Im Moment sehen wir große Worte, aber einen sehr, sehr kleinen Stock.
– Das ganze Geschwätz davon wurde übrigens spätestens in dem Moment als blanke Lüge entlarvt, in dem Obama seinen „besten Freund im Nahen Osten“ und einen „der fünf besten Freunde unter den Führungspolitikern der Welt“ benannte: Tayyip Recep Erdogan.

Occupy-Drecksäcke (ist wörtlich zu nehmen):
At Least 2 Police Officers Hurt in Clashes With #Occupy Goons in Sacramento
#Occupy Idiot Catches on Fire – Suffers Second Degree Burns When He Torches Historic Colorado Town Hall (Video)
#Occupy Protester Climbs Through Window & Steals Neighbor’s Furniture for Protest Camp
Oakland Occupiers Charged In Robbery, Hate Crime
Three #Occupy Oakland Goons Charged With Robbery & Hate Crimes After Battering Woman at Protest
Holocaust Denier and Cartoonist Working for ‘Occupy AIPAC’

„Occupy“-Dreck außerhalb der USA:
Months After They Were Caught Crapping in the Cathedral #Occupy St. Paul Protesters Are Finally Evicted

Occupy-Sympathisanten in muslimischen Staaten:
Useful idiots attend #Occupy Wall Street Conference in Tehran

Wer beleidigt/verunglimpft/bedroht/beschimpft/verleumdet hier wen?
Hamas-CAIR Thug Hassan Shibly Threatens Senate Candidate Over Geller Photo

 

Hinterlasse einen Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder einen kostenlosen Blog – auf WordPress.com!. | The Pool Theme.
Entries und Kommentare feeds.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 477 Followern an

%d Bloggern gefällt das: