Stoff für’s Hirn

11. März 2012 um 17:09 | Veröffentlicht in Lesen! | 4 Kommentare

Jetzt kommt es für „die Aachener“ ganz dicke: Gerd Buurmann liest denen die Leviten, die sich auf die Seite der unsäglichen Hilde Scheidt werfen.

Ein paar als sehr intelligent geltende Herren mit Professorentiteln haben das Weltgeschehen analysiert. Welchen unqualifizierten Quatsch sie dabei verbrochen haben, hat der Vorstand der Scholars for Peace in the Middle East Deutschland aufschreiben lassen.

Der SPIEGEL hat mal wieder seinem Hass auf Israel freien Lauf gelassen. Matthias Küntzel dokumentiert und erklärt, wie und was das heißt.

Prof. Gerald Steinberg hat sich mit Human Rights Watch auseinandergesetzt. Audiatur online hat den Artikel übersetzt.

Ralf Schuler hat einen sehr richtigen Gedanken zur muslimischen Kritik an der „Islamkritik“.

Raketenregen am Gazastreifen. Eine Soldatenmutter ruft ihren Sohn an.

Lila hat außerdem noch eine gute Zusammenfassung dessen gebracht, was die israelischen Nachrichten von Samstagabend ergeben haben.

Gudrun Eussner hat einige klare und richtigstellende Worte für die irren Steiger Award-Leute, die dem türkischen Chef-Hetzer einen Preis für Toleranz und mehr umhängen werden.

„Wenn es um den Nahen Osten geht, ist jeder deutsche Rentner ein Clausewitz.Und jeder ZEIT-Abonnent ein Rommel.“ Broder hat die versammelten Weisheiten der Sesselfurz-Strategen gesammelt – in Deutschland ist der Judenmord zumindest geistig wieder hoffähig.

Zu Barack Hussein Obamas „Unterstützung“ Israels:
How has Obama harmed Israel? Let me count the ways.

 

About these ads

4 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

  1. Betr.: “Stoff für’s Hirn

    Sogenannte Präpositions-Kontraktionen wie “fürs”, “aufs”; “durchs”, “hinterm”, “überm” und ” ins” (also Präpositionen in Verbindung mit dem Akkusativ oder Dativ) werden im Deutschen OHNE Apostroph geschrieben. Richtig muss es also “Stoff fürs Hirn” heißen.

    http://www.neue-rechtschreibung.net/2009/05/20/danke-fürs-folgen-zwei-klassische-fehler/

    • Und mir ist das scheißegal. Im Beruf muss ich entsprechend der neuen Rechtschreibung schreiben – hier kann ich es machen, wie ich das will, niemand ist dazu gezwungen. Außerdem habe ich einen Heidenspaß daran, allen Besserwissern und Oberlehrern den Stinkefinger zu zeigen. Kümmert euch gefälligst um die Inhalte. “Stoff für’s Hirn” schreibe ich seit Jahren und werde es nicht ändern. Weil es meine persönliche Entscheidung ist, das so zu machen und weil sich bestimmte Leute so gerne drüber aufregen.

  2. Es ist vielleicht ein bißchen ‘Off-Topic’, aber der SPIEGEL-Artikel würde sicher sehr gut in die Liste ‘Stoff für’s Hirn’ hineinpassen, glaube ich.

    Hier aus dem aktuellsten Spiegel Online Artikel: “Israel hofft auf Deeskalation per Raketenabwehr”:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,820656,00.html

    “Israels Luftwaffe schlägt in Gaza zu, radikale Palästinenser schießen Raketen auf Israels Ballungszentren, daraufhin gibt es neue Vergeltungsschläge – die Gewalt in Nahost eskaliert”

    “Die Späher der israelischen Luftwaffe kündigten sich mit einem Surren an. Am Freitagnachmittag sollen die Motoren von Aufklärungsdrohnen über Gaza zu hören gewesen sein. Wenig später raste eine Rakete ins Heck des VW Lupo von Suheir Qaisi. Die Wucht der Explosion tötete den Anführer der Volkswiderstandskomitees (Popular Resistance Committees – PRC) auf der Stelle, neben ihm kam auch sein Beifahrer Ahmad Hanini ums Leben, ein weiterer Kommandant der PRC. Der Raketenangriff leitete eine neue Eskalation der Gewalt rund um den Gaza-Streifen ein.”

    HALLO??
    “Der Raketenangriff leitete eine neue Eskalation der Gewalt rund um den Gaza-Streifen ein.”, “Israels Luftwaffe schlägt in Gaza zu”

    Das ist an Verlogenheit kaum zu übertreffen. Wer das liest, muß zwangsläufig denken: diese miesen, überlegenen Israelis, warum unterdrücken sie bloß die armen, freiheitskämpfenden Palästinenser? Und warum fangen die bloß immer wieder mit dem Streß an?

    Und dann der Satz über den Iron Dome:
    “Iron Dome könnte eine weitere Eskalation rund um Gaza verhindern helfen.”

    Nochmal HALLO??
    Daß es dieses (sündhaft teure) Raketensystem überhaupt geben muß ist ein Schlag ins Gesicht aller Israelis. Es schützt die Menschen dort drüben vor den ‘selbstgebastelten’ todbringenden Raketen.
    Doch für den SPIEGEL ist es nur dazu gut, ‘die Eskalation zu verhindern helfen’ – weil – andersherum gesagt – Israel sonst wieder so böse angreifen würde wie bei ‘Cast Lead’.
    Was ist denn das bitte für eine perverse Verdrehung??
    Iron Dome ist dafür da um Menschenleben zu retten und nicht um Eskalationen zu verhinden!
    Eskalationen verhindern können einzig und allein die Nazis vom Gazastreifen.
    Die sind so pervers und nehmen selbst ihre kleinen Kinder mit, wenn sie ihre Raketen abschießen! Und das machen die offensichtlich nur, um dann laut “Kindamörda Israel!!” zu schreien, wenn Israel sich logischerweise wehrt und zurückschlägt.
    Das ist alles so krank und vollkommen unverständlich für jeden halbwegs normalen Menschen.
    Doch offensichtlich nicht für den SPIEGEL.

    Der SPIEGEL (und nicht nur er) macht sich schon seit langem mitschuldig an diesem ganzen versuchten Holocaust dort unten und zum Handlanger dieser Mörder. Dieser, wie fast alle anderen Artikel auch, ist voller böser Unterstellungen und Verdrehungen. Die Titelstory vom SPIEGEL letzter Woche (10-2012) war da keine Ausnahme.
    Der SPIEGEL erreicht täglich Millionen an Menschen, die durch Artikel wie diesen in ihrer Meinung manipuliert werden, sich manipulieren lassen. Der SPIEGEL kann meinetwegen gerne eine Agenda haben, aber dann soll er sie aber auch kommunizieren. Und sagen: “Ich mag Israel nicht” oder “Der böse Westen ist schlechter als die edlen muslimischen Naturvölker” – oder was weiß ich was.
    Aber nichtsdestotrotz sollte er zuvorderst erstmal objektiv berichten.
    Das ist aber billigste menschenverachtende Meinungsmache vom untersten Niveau.

    Sorry, lieber Heplev, daß ich Ihren Blog ‘mißbraucht’ habe, ohne Sie vorher zu fragen. Sie können meinen Kommentar natürlich gerne löschen. Ich habe das aber hier bei Ihnen ‘gepostet’, wie man sagt, weil ich Ihren Blog für einen der wichtigsten und konsequentesten hier in Deutschland halte.

    • Nein, der passt nicht diese Kategorie. Der gehört in die Knallchargen oder die organisierte Hetze.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen Sie auf WordPress.com. | The Pool Theme.
Entries und Kommentare feeds.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 484 Followern an

%d Bloggern gefällt das: