Waffenstillstand und Friedfertigkeit? (18.-24.03.2012)

24. März 2012 um 23:22 | Veröffentlicht in Nahost-Konflikt, Palästinenser | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , , ,

Sonntag, 18.03.2012:

Die PA streitet israelische Berichte ab, dass sie wichtige und geheime Gespräche mit Israel führt, die die Pariser Vereinbarung von 1995 verbessern sollen. Die PA machte klar, dass ihre Kriterien für Gespräche mit Israel der Rückzug auf die Linien von vor dem Sechstage-Krieg, die Anerkennung als unabhängiger Staat und ein kompletter Baustopp in jüdischen Orten in Judäa und Samaria sind.

Heckmeck:
Ahmed Qureia, ehemaliger Oslo-Verhandler und ehemaliger PA-Permierninister forderte die PA am Samstag auf die Zweistaatenlösung fallen zu lassen. Diese Lösung war nur so lange interessant, wie israelische Bulldozer das Projekt platt machten. Außerdem seien die übrigen Araber so sehr mit ihren eigenen Problemen beschäftigt, dass sie die PA in ihren Bemühungen um Anerkennung durch die UNO nicht unterstützen würden.

Dienstag, 20.03.2012:

Abu Mazen alias Mahmud Abbas hat einen Brief geschrieben; an die Eltern des Terroristen, der auf einen Soldaten einstach und dabei erschossen wurde. Abbas nannte den verhinderten Mörder „mutig“.

Mehrere Hundert Studenten der Hebräischen Universität in Jerusalem marschierten heute in Protest gegen regelmäßige sexuelle Belästigungen und weitere Übergriffe durch Araber aus arabischen Vierteln, die an die Studentenwohnheime grenzen.

Mittwoch, 21.02.2012:

Die israelische Botschaft in Kairo ist leer. Der Botschafter, seine Mitarbeiter und alle Akten und Geräte wurden in zwei IDF-Transportflugzeuge verfrachtet und nach Israel geflogen. Grund: Die aggressive Haltung Ägyptens und weitere Anschlagsversuche auf die Botschaft.

Letzten Monat verhaftete der Shin Bet einen Hamas-Terroristen unter dem Verdacht, dass dieser vor hatte einen israelischen Soldaten zu entführen und ein Selbstmord-Attentat in Eilat koordinieren. Außerdem wollte er mit Panzerfäusten israelische Soldaten an der Grenze nach Ägypten beschießen.

Die Hamas macht nicht mehr Ägypten für den Treibstoffmangel im Gazastreifen verantwortlich – jetzt sind es Israel und die PA, die schuld sind. Israel, weil „die Besatzung rechtlich verantwortlich ist für die Versorgung des Streifens“. Und die PA, weil die „der Eigentümer des Elektrizitätswerks ist und damit für die Lieferung des Treibstoffs ist“. Nun ja, wer Lieferungen ablehnt, weil ihm der Weg nicht passt, ist wohl selbst und ganz alleine verantwortlich!

Donnerstag, 22.03.2012:

Salam Fayyad meckert über den Missbrauch der palästinensischen Sache durch Extremisten – die sollen das gefälligst lassen. Gemeint war der Mörder von Toulouse. Dass seine Leute selbst Terroristen sind, ließe er natürlich nie gelten. Unsere Friedenshetzer werden die Äußerung jetzt wieder als Beweis dafür anführen, wie „moderat“ die Fatah ist.

Den Verhandlungstisch für Friedensgespräche will die PA ums Verrecken nicht aufsuchen. Aber über Möglichkeiten mehr Geld zu verdienen, darüber wollen sie gerne reden.

Freitag, 23.03.2012:

Es gibt ja nichts Dringenderes auf der Welt, das der UN-„Menschenrechts“-Rat untersuchen müsste, als die „israelischen Siedlungen“. Dass Abbas das voll toll findet, dürfte auch niemanden wundern. Der Blödsinn des UNHRC könnte zur Folge haben, dass Israel die Verbindungen zu dem Gremium kappt.

Nach Berichten von Al-Sharq al-Awsat soll Israel seine Nachbarstaaten gewarnt haben, dass es Gewalt einsetzen wird, um seinen Grenzen gegen den „Globalen Marsch auf Jerusalem“ zu schützen.

Samstag, 24.03.2012:

Die Explosion am Donnerstag im Lager al-Maghazi im Gazastreifen (die IDF sagt, sie hat damit nichts zu tun) könnte die Ursache für die Verkündung des Märtyrertodes eines 24-jährigen Schahid der Issedin al-Qassam-Brigaden sein.

Zur Erinnerung: die „täglichen Vorkommnisse“ (verhinderte Terroranschläge, versuchte Morde usw.) finden sich auf der Seite „Friedfertigkeiten 2012“; die humanitären Lieferungen und Maßnahmen Israels unter „Humanitäres“ (beides in der Sidebar zu finden).

About these ads

Hinterlasse einen Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder einen kostenlosen Blog – auf WordPress.com!. | The Pool Theme.
Entries und Kommentare feeds.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 518 Followern an

%d Bloggern gefällt das: