Waffenstillstand und Friedfertigkeit? (17.-23.06.2012)

23. Juni 2012 um 21:45 | Veröffentlicht in Palästinenser | 4 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Sonntag, 17.06.2012:

Das PA-Fernsehen strahlte erneut eine Sendung aus dem Mai aus, in der ein kleines Mädchen ein Gedicht aufsagte, mit dem Juden und Christen als „minderwertig und kleiner, feiger und verachtet“ bezeichnet werden.

Der Friedensprozess ist „klinisch tot“, analysierte Terroristen-Präsident Abbas. Das war allerdings der einzige wahre Teil seiner Ansprache auf einer „Konferenz zur Rettung der heiligen Orte in Jerusalem“, denn ansonsten machte er Israel für alles verantwortlich, was aber er verbricht und falsch macht.

Montag, 18.06.2012:

Die gestern von einem israelischen LKW-Fahrer in Notwehr erschossenen arabischen Terroristen wurden von der PA als „Märtyrer“ gefeiert. Sprecher bei der Beerdigung verurteilten die „Verbrechen der Siedler“.

Unglaublich: Aus Ägypten tönt es, die Grenze zwischen Ägypten und Israel sei sicher und die Terroristen von heute hätten nicht aus Ägypten heraus operiert! Palästinenser würden überhaupt nicht im Sinai agieren oder nach Israel einsickern.

Heckmeck:
- Saeb Erekat tönt wieder, die PA würde noch diesen Monat bei der UNO die Eigenstaatlichkeit beantragen.

Dienstag, 19.06.2012:

Premierminister Netanyahu verurteilte den Übergriff gegen eine Moschee bei Ramallah. Mahmud Abbas reicht das nicht.

Sendung des PA-Fernsehens (offizieller Sender der PA!):
- Lasst alle Religionen wissen, dass ich keine Waffenstillstände schließe.
- Lasst jeden Menschen wissen, dass ich keine Kompromisse mache.
- Lasst die ganze Menschheit wissen, dass wir stolz auf unseren Patriotismus sind.
- Lass alle Nationen wissen, dass wir stolz auf unsere Ansprüche sind.
- Lasst Palästina wissen, dass ich es verrückt liebe.
- Lasst Jaffa wissen, dass ich zurückkomme.
(Jaffa liegt in Israel; Kompromisse wären für einen Frieden unverzichtbar. Waffenstillstand wäre für eine Beruhigung der Lage unverzichtbar und Voraussetzung für einen Friedensschluss.)

Ein neues Raumfahrtzentrum in Israel soll nach Ilan Ramon benannt werden, Israels erstem Astronauten, der beim Auseinanderbrechen Raumfähre Columbia umkam. MK Ahmed Tibi hat natürlich etwas dagegen: Ramon „war ein Kampfpilot, der im Libanon und in Angriffen auf arabische Länder die Zivilbevölkerung bombardierte“. (Israelisches Militär beschießt nach Angaben der Terroristen und ihrer Fünften Kolonne in Israel wie im Ausland immer ausschließlich Zivilisten.) Gegen die Huldigung für arabische Massenmörder per Benennung von Turnieren, Straßen Plätzen usw. durch die PA nach ihnen hat Tibi sich bisher nie ausgesprochen.
MK Faina Kirschenbaum reagierte auf Tibi: Der solle sich daran erinnern, dass Ilan Ramon als Pilot der Luftwaffe auch alle israelischen Araber verteidigte, sogar Ahmed Tibi.

Donnerstag, 21.06.2012

„Märtyrer“ – das zweijährige arabische Mädchen, das gestern starb, weil ein Terrortrupp seine Raketen nicht vernünftig handhaben konnte, wurde heute eingewickelt in eine Hamas-Fahne als „Märtyrerin“ beerdigt, die von einem israelischen Luftangriff getötet wurde.

Die Hamas lässt wissen (Link zur Al-Qassam-Website funktioniert gerade nicht), sie hätte „als Antwort“ auf israelische Aggressionen gegen das Volk von Gaza der letzten drei Tage 120 Raketen und Mörsergranaten auf militärische Ziele in der Umgebung des Gazastreifens geschossen. Hm: Wer hat noch angefangen? Die Terroristen, die israelische Zivilisten ermorden wollten und bei einem israelischen Araber damit Erfolg hatten! Und hm: Wie kommt es, dass keine einzige der Raketen und Mörsergranaten auch nur in der Nähe einer Militäreinrichtung einschlugen (bis auf eine getroffene Patrouille Grenzpolizisten – aber die sind nicht Militär!). Und warum zählen die Judenmörder Kibbuzim unter den „Militärstützpunkten“ auf?
Darüber hinaus sollen auf Seiten der Araber fast nur Zivilisten getötet worden sein. Natürlich…

Unter den Bauarbeitern am im Bau befindlichen Grenzzaun zu Ägypten fanden israelische Behörden 5 PA-Araber, die sich illegal in Israel aufhielten.

Die PA-Terroristen nehmen eine alte Taktik wieder auf: An den Straßen in Judäa und Samaria legen sie Sprengsätze, die sie mit Handys zünden können.

Die unvollständige Liste der zu kurz geflogenen Raketen des Gazastreifens:
- 20. Juni 8.05 Uhr: 3 Qassams aus Deir el-Balah, 1 kam nicht bis Israel.
- 20. Juni 8.40 Uhr: 3 Qassams aus Deir el-Balah, 1 explodierte zu früh, 1 verletzte Person.
- 20. Juni 15.50 Uhr: 1 Qassam aus Nuseirat, fiel nahe der Salah ad-Din-Str.
- 21. Juni 16.15 Uhr: 1 Qassam von nordöstlich von Nuseirat, explodierte am Abschussort.

Samstag, 23.06.2012:

Die Hamas betont, dass sie einer Waffenruhe nicht zugestimmt hat. Alle Schlagzeilen vom Bruch der Waffenruhe (den ja vor allem immer Israel begangen haben soll, indem es zurückschoss) sind also kompletter Mumpitz.

Dafür tönte der Palästinensische Islamische Jihad, er habe sich nicht an der jüngsten Gewalt beteiligt. (Vielleicht soll das ja bei unserer Qualitätsjournaille als allgemeiner Waffenstillstand gelten?)

Später behauptete die Hamas dann doch, dass eine Art Herunterfahren der Gewalt noch am Samstagabend in Kraft treten soll.

Die militärischen Ziele der Hamas-Raketen – zum Beispiel eine Schule.

Zur Erinnerung: die „täglichen Vorkommnisse“ (verhinderte Terroranschläge, versuchte Morde usw.) finden sich auf der Seite „Friedfertigkeiten 2012“; die humanitären Lieferungen und Maßnahmen Israels unter „Humanitäres“ (beides in der Sidebar zu finden).

About these ads

4 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

  1. Link zur Al-Qassam-Website funktioniert gerade nicht

    Hier ist ein Screenshot des beeindruckenden Bekennerschreibens der “palästinensischen” Friedensbewegung: http://www.tw24.net/wp-content/uploads/qassamps120621.png

  2. Anmerkung zur Überschrift:
    In der Überschrift läuft die Woche rückwärts (bis 13.06.), im Text vorwärts (bis 23.06.).


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder einen kostenlosen Blog – auf WordPress.com!. | The Pool Theme.
Entries und Kommentare feeds.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 470 Followern an

%d Bloggern gefällt das: