Waffenstillstand und Friedfertigkeit? (29.07.-04.08.2012)

5. August 2012 um 7:44 | Veröffentlicht in Jerusalem, Nahost-Konflikt, Palästinenser | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Sonntag, 29.07.2012:

Eine Jihadistengruppe im Sinai hat ein Video ins Internet gestellt, mit dem sie die Verantwortung für einen grenzüberschreitenden Anschlag auf Israel im Juni übernimmt, bei dem ein Bauarbeiter getötet wurde. Damit verstärken sich die Zweifel, dass Ägypten noch die Kontrolle über die Halbinsel hat.

Salam Fayyad bekannte am Freitag, die Sache der Palästinenser sei im Moment ziemlich irrelevant geworden. Man müsse die Relevanz wieder herstellen, nicht zuletzt, damit die PA-Araber nicht die Geduld mit der PA verlören, weil sie die Israelis immer noch nicht gezwungen habe die Westbank zu verlassen. (Mit anderen Worten: der Terror muss wieder verstärkt werden!)

Weil „Störungen“ befürchtet wurden, sperrte die Polizei für Juden den Zugang auf den Tempelberg – am Tischa B’Av, dem Tag, an dem die Juden der Zerstörung der Tempel gedenken!

Oh, diese bösen Juden – arabische Israels haben einen schlimmen Verdacht (wird als Fakt gehandelt): Die IDF markiert ihre Autos  mit „einer Chemikalie“ besprüht, um sie in Judäa und Samaria identifizieren zu können. Überwachungsstaat! (Die IDF gibt zu dem Blödsinn keinen Kommentar.)

Mittwoch, 01.08.2012:

Bildungszeitschrift des PA-Bildungsministeriums: Israel ist wie ein Oktopus … aus dem zwischen seinen Tentakeln Flammen schießen.

Donnerstag, 02.08.2012:

26 Araber aus dem Gazastreifen und aus Judäa und Samaria nahmen an einem Zollbeamten-Training in Israel teil. Diese Ausbildung ermöglicht es den Zöllnern ihren Dienst für arabische Importeure zu verbessern und die Bürokratie zu erleichtern.

Zur Zeit machen mehrere Hundert Israelis – vorwiegend israelische Araber – Urlaub im Sinai. Die israelischen Geheimdienste rufen alle Israelis auf sofort aus dem Sinai zu verschwinden, weil internationale Terrororganisationen dort Anschläge auf sie verüben wollen. Die Warnung ist diesmal äußerst dringend.

Samstag, 04.08.2012:

Thailand erkennt den nicht existenten Palästinenserstaat an und wertet die diplomatischen Beziehungen mit der PA auf.

Die PA-Terroristen versprechen, dass sie im nächsten Monat den nächsten Versuch unternehmen werden von der UNO als Staat anerkannt zu werden.

Zur Erinnerung: die „täglichen Vorkommnisse“ (verhinderte Terroranschläge, versuchte Morde usw.) finden sich auf der Seite „Friedfertigkeiten 2012“; die humanitären Lieferungen und Maßnahmen Israels unter „Humanitäres“ (beides in der Sidebar zu finden).

About these ads

Hinterlasse einen Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen Sie auf WordPress.com. | The Pool Theme.
Entries und Kommentare feeds.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 478 Followern an

%d Bloggern gefällt das: