Bist du für freie Meinungsäußerung um jeden Preis?

20. September 2012 um 19:20 | Veröffentlicht in Christen+Kirchen, die Welt+Islam, Gesellschaftspolitik | 1 Kommentar
Schlagwörter:

An einige Freunde und Kollegen hatte ich diese Satire verschickt:

Erschöpfte Islamisten bitten darum, Propheten nicht so oft hintereinander zu schmähen

Daraufhin erhielt ich von einer Kollegin folgende Antwort:

Bin ein Freund von Kabarett und Satire.

Bei Witzchen bzgl. Glaubensfragen finde ich jedoch, ist eine vorsichtige Haltung eher angebracht.
Gerade bei der Veröffentlichung eines solchen Schmähfilmes, von dem man gehört hat, dass er ziemlich geschmacklos sein soll, ist Vorsicht geboten.
M.E. können da Aktionen ins Rollen gebracht werden, die hinterher kaum zu stoppen sind und das nur, weil eine Handvoll Blödmänner mal kurz etwas “Spaß” haben und provozieren wollte.
Heißes Eisen das ganze…

Was denkst du? Bist du für freie Meinungsäußerung um jeden Preis ?

Meine Antwort:

Liebe XXX,

ich habe die Schnauze voll von dem Herumgeeiere um Kritik am Islam.
Keine andere Religion agiert derart mörderisch und will derart Sonderprivilegien haben wie die islamischen Extremisten (und leider oft nicht nur die Extremisten).

Das Problem ist nicht der Film, so beschissen oder unmögilch er auch sein mag. Darum geht es nicht. Seine Qualität hat nichts mit den Morden und Anschlägen zu tun. Es ist egal, wie gut oder schlecht der Film ist – da wird ein Grund gesucht, um den Westen anzugreifen, die Freiheit des Westens anzugreifen und einzuschränken und ist alles recht. Uns soll aufgezwungen werden, was diese Leute unter islamischem Recht verstehen: Unterwerfung aller unter die Scharia. Die hätten genauso randaliert und gehetzt und Mord gefordert, wenn es ein qualitativ guter Film gewesen wäre.
Es geht nicht um den Film. Es geht um die Aktionen der gewalttätigen Muslime, die das zum Anlass für Mord und Totschlag nehmen.
Wenn davor zurückgewichen wird, geben wir unsere Freiheit auf.
Freiheit gibt es nicht mit einem “ja, aber” – entweder Freiheit oder Unfreiheit.

Wenn diese Leute in diesen Länder (oder auch im Westen) auf so etwas mit Gewalt bis hin zum Mord reagieren, dann haben die ein Problem das sie angehen müssen. Ich bin nicht bereit, dass wir uns denen beugen. Freiheuit muss verteidigt werden. Zu Kuschen heißt sich der Gewalt und einer mörderischen Ideologie zu unterwerfen. Das kann und werde ich nie akzeptieren.

Dieses Satirestück hat mir besonders gefallen, weil ich finde, dass auf solche “Demonstrationen” mit dem ganzen dort betriebenen mörderischen Hass mit einer verstärkten Veröffentlichung von Mohammed-Karikaturen/-Darstellungen/-Filmen usw. reagiert werden sollte, bis diese miesen Typen gar nicht mehr wissen, wo ihnen der Kopf steht.

Die ganze “Diskussion” über diese Randale, Krawalle, Gewalt und Morde geht in eine völlig falsche Richtung. Und deshalb werde ich immer und überall alles verbreiten, was nach meiner Meinung dem Ansinnen der Extremisten entgegen wirkt. Das schließt Aktionen wie die Pro-Dingse NICHT ein, denn diese sind selbst Extremisten, die sich da auf einen Zug setzen.
Aber dass die französische Satirezeitschrift Charlie Hebdo neue Mohammed-Karikaturen veröffentlicht, ist m.E. eine der ganz wenigen richtigen Entscheidungen. Zwei US-Blogs haben die Dinger bisher auch veröffentlicht. Hier bei uns wird es kein Medium geben, das das auch macht, dazu sind sie a) zu feige und b) erhalten sie von Politik und Justiz keine Rückendeckung ihre Meinung frei zu äußern.
Jeder Scheißdreck, der sich gegen Christen und ihren Glauben richtet, wird als alles Mögliche verteidigt und ggf. noch als Kunst deklariert. Gegen andere Religionen geht es genauso. Nur eine Religion, die darf nicht mal ansatzweise kritisiert werden, es darf kein Witz darüber gemacht werden, es darf nichts getan werden, was die Extremisten aufregen könnte – also kommt die Unterwerfung.

Soll man das wirklich akzeptieren?
Oder sollen wir als Christen auch so agieren, damit unser Glaube nicht weiter beleidigt wird?

Lieben Gruß
heplev

About these ads

1 Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

  1. Charly Hebdo beleidigt Christen – keine Reaktion
    Charly Hebdo beleidigt orthodoxe Juden – keine Reaktion
    Charly Hebdo beleidigt Muslime – Empörung, Empörung, Empörung!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder einen kostenlosen Blog – auf WordPress.com!. | The Pool Theme.
Entries und Kommentare feeds.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 484 Followern an

%d Bloggern gefällt das: