Waffenstillstand und Friedfertigkeit? (16.-22.09.2012)

22. September 2012 um 21:48 | Veröffentlicht in Nahost-Konflikt, Palästinenser | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Sonntag, 16.09.2012:

Saeb Erekat wütet wieder: Es gibt keine Verbindung zwischen aus arabischen Ländern geflüchteten Juden und palästinensischen Flüchtlingen. Und wenn Juden, die aus arabischen Ländern stammen, in diese zurückkehren wollen, werden die Palästinenser nichts dagegen haben. Die beiden Probleme könnten nicht miteinander verbunden werden. (Dass die Araber die Vertreibung der unter ihnen lebenden Juden 1947 ankündigten und dann auch durchführten, wird er vermutlich auch abstreiten.)

Folge der Mo-Film-Krawalle: Die jüdischen Chabad-Zentren rund um die Welt verstärken ihre Sicherheitsmaßnahmen. Anlass ist offiziell der Jahreswechsel im jüdischen Kalender (Rosh HaShana).

Dienstag, 18.09.2012:

Die PLO erwägt die Oslo-Vereinbarungen zu annullieren. Weil Israel „den Friedensprozess ablehnt“.

Donnerstag, 20.09.2012:

Präsident Mursi lässt durch einen Berater wissen: Eine „Ergänzung“ des Friedensvertrags mit Israel ist nur eine Frage der Zeit.

Freitag, 21.09.2012:

Beim gestrigen Angriff auf Terroristen kam der Bruder eines führenden Hamasniks um. Mahmud Abbas tröstete den Terrorchef: Sein Bruder würde vom Allmächtigen Vergebung und ewigen Frieden erhalten.

Der iranische Verteidigungsminister betonte noch einmal, der Iran könne Israel „von der Landkarte wischen“. (Wieder ein Übersetzungsfehler?)

Samstag, 22.09.2012:

Die Terroristen machen Druck: Wenn es nicht bald zu einer umfassenden Friedensregelung kommt, dann ist die Zweistaaten-Lösung bedroht und könnte dazu führen, dass die Palästinenser in einem von Israel betriebenen Apartheid-Staat enden. Ach, ich dachte, das wäre schon so? Und wenn das tatsächlich droht, warum kommt Abbas nicht an den Verhandlungstisch?

Zur Erinnerung: die „täglichen Vorkommnisse“ (verhinderte Terroranschläge, versuchte Morde usw.) finden sich auf der Seite „Friedfertigkeiten 2012“; die humanitären Lieferungen und Maßnahmen Israels unter „Humanitäres“ (beides in der Sidebar zu finden).

About these ads

Hinterlasse einen Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Create a free website or blog at WordPress.com. | The Pool Theme.
Einträge und Kommentare feeds.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 421 Followern an

%d Bloggern gefällt das: