Waffenstillstand und Friedfertigkeit? (07.-13.10.2012)

13. Oktober 2012 um 23:09 | Veröffentlicht in Jerusalem, Nahost-Konflikt, Palästinenser, Terroranschläge | 1 Kommentar
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Sonntag, 07.10.2012:

Wen wundert’s? Die syrischen Rebellen haben schon das Endziel ausgegeben, das nach der Niederwerfung Assads ansteht: Israel vernichten.

Die Samstag (06.10.) abgeschossene Drohne soll aus dem Libanon gekommen sein. Im Libanon wird das bestritten – es sei eine US-Drohne gewesen. Libanesische Medien sagen dagegen, die Drohne gehöre der Hisbollah.

Die Terrorschiffer von der Estelle haben Neapel verlassen.

Montag, 08.10.2012:

Khaled Meschaal besonders friedfertig: Nichts wird die Heimat wiederherstellen außer der Jihad, das Gewehr und Selbstopferung.

Dienstag, 09.10.2012:

Die Terroristen der Al-Qassam-Brigaden erklären mal wieder, sie hätten „militärische Ziele“ in Israel beschossen. (Israels gesamte Zivilbevölkerung ist für die Terroristen Militär.)

Es kann inzwischen als bestätigt gelten, dass die über Israel abgeschossene Drohne eine iranische war. Dazu gibt es – glaubwürdige – Berichte auf al-Arabiya.

In („Ost“-) Jerusalem boomen illegale Bauprojekte von Arabern. Die Behörden unternehmen nichts.

Die Olivenernte ist im Gang und schon kommen wieder die Anzeigen, dass Juden Olivenbäume von Arabern fällen würden. (Wieso eigentlich immer dann, wenn ohnehin ständig Araber ihre Bäume aufsuchen und nicht, wenn keiner da ist?) Im aktuellen Fall können die Behörden den Vorfall noch nicht einmal bestätigen, aber AFP berichtet ihn schon als Fakt.

Die Hisbollah hat konkrete Pläne für ihren Angriffskrieg gegen Israel. So viel also zur gerne behaupteten Harmlosigkeit der Gruppe, was ihre Aggressivität gegenüber dem Judenstaat angeht.

Gegenüber dem August sind die Terroranschläge im September dramatisch angestiegen: die aus Judäa und Samaria kommenden haben sich mehr als verdoppelt, in Jerusalem verdreifacht; aus dem Gazastreifen gab es nur einen mehr als im Vormonat (24 statt 23).

Fatah grundsätzlich: Wir haben den bewaffneten Kampf nicht aufgegeben.

Es gibt Videomaterial, das zeigt, wie letzte Woche jüdische Besucher des Tempelbergs von Arabern angegriffen wurden.

Mittwoch, 10.10.2012:

Wieder eine neue Variante: Abbas verkündete, dass es eine Rückkehr an den Verhandlungstisch gibt, wenn „Palästina“ von der UNO anerkannt ist.

Arabische Medien berichten, dass Ägypten die Terrorgruppen im Gazastreifen angewiesen hat ihre Feindseligkeiten mit Israel einzustellen. Gleichzeitig soll Israel die starke Gegnerschaft zu IDF-Operationen dort vermittelt worden sein. Netanyahu sei persönlich verantwortlich für weitere Eskalationen. (Netanyahu lehnte Kommentare zu den Berichten ab.)

Donnerstag, 11.10.2012:

Seit Beginn des Jahres 2012 schlugen mehr als 500 Raketen aus dem Gazastreifen in Israel ein, mehr 40 davon allein im Oktober.

Muslimbruderschaft in Ägypten: „Heiliger Jihad“ ist die einzige Möglichkeit mit Israel umzugehen – so der Chef der Truppe.

Freitag, 12.10.2012:

Hamas-Chef: „Die Hamas muss erklären, dass sie gebildet wurde, um den Staat Israel zu eliminieren und dass Israel ein Gebilde ist, das verschwinden muss.“ Hurra, der Frieden ist greifbar!

Ein Minister der Hamas forderte dazu auf mehr israelische Soldaten zu entführen, um sie als Verhandlungsmasse zu benutzen.

Samstag, 13.10.2012:

Der jordanische Ex-Kronprinz Hassan Bin Talal: „Die Westbank ist Teil des haschemitischen Königreichs Jordaniens.“ Der hat wohl nicht mitbekommen, dass König Hussein vor ca. 24 Jahren auf die „Westbank“ verzichtete! (Ach ja: „Die Zweistaatenlösung ist im gegenwärtigen Stadium irrelevant.“ Weiter so!)

Zur Erinnerung: die „täglichen Vorkommnisse“ (verhinderte Terroranschläge, versuchte Morde usw.) finden sich auf der Seite „Friedfertigkeiten 2012“; die humanitären Lieferungen und Maßnahmen Israels unter „Humanitäres“ (beides in der Sidebar zu finden).

1 Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

  1. Jetzt bekommt die Hisbollah auch noch Drohnen ausm Iran! War abzusehen!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder einen kostenlosen Blog – auf WordPress.com!. | The Pool Theme.
Entries und Kommentare feeds.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 471 Followern an

%d Bloggern gefällt das: