Zitate!

14. Oktober 2012 um 8:26 | Veröffentlicht in Zitate | Hinterlasse einen Kommentar

Um zu lernen, wer über dich herrscht, finde einfach heraus, wen du nicht kritisieren darfst.
Voltaire

Was haben CNN, das Wall Street Journal, Bibi Netanyahu, eine libanesische Internetseite und Mitt Romney gemeinsam?
Sie alle sagten ein paar für Präsident Barack Obama unangenehme Wahrheiten. Jetzt sind sie Feinde der Hoffnung, Feinde des Wandels. Sie sind ein großer Schmerz im Hinte(r)n der Mannes, der „von hinten führt“, indem er mit seinem Hinte(r)n führt.

Michael Widlanski, The American Thinker, 29.09.12

Die Süddeutsche ist auf Israel fixiert, wie der Antisemit auf den Juden.
Peter Zangerl, Südwatch, 01.10.12

Claudia Roth ist ein Ärgernis. Sie ist der Pickel am Arsch der deutschen Politik.
Robin Rentitent, 05.10.12 in einer „Rezension“ (eines von ihm selbst erfundenen Buchtitels).

Es sieht so aus, als hätte er meine Million genommen und sie komplett für Unkraut ausgegeben.
Bill Maher, Superspender für Obama, über seinen Präsidenten (verlinkt bei Michelle Malkin, 06.10.12)

Die Linken in Amerika, die behaupten Romney sei rassistisch, scheinen zu vergessen, dass es Mitts Vater war, der mit den Bürgerrechtsaktivisten marschierte, nicht Obamas.
Foto auf Facebook, 06.10.12

Er ist intelligent, aber er ist nicht halb so intelligent, wie er glaubt zu sein.
Charles Krauthammer, FoxNews, 04.10.12 über Barack Hussein Obama nach der (ersten) Fernseh-Debatte.

Die internationale Gemeinschaft muss er noch begreifen, dass Antisemitismus ein Mittel antidemokratischer Politik ist und zu politischer Dämonisierung führt.
Alex Grobman: Nations United. How the United Nations Undermindes Israel and the West, S. 70.

Leider leiden sie unter der Wahnvorstellung, wie sich auch von ihren politischen Verwandten in vielen westlichen Gesellschaften geteilt wird, dass sie irgendwie besser als andere seien: intelligenter, mitfühlender, dass sie im Recht seien, während alle anderen falsch lägen und blöd seien, da sie das Licht nicht sähen.
Yaakov Lozowick, übersetzt und zitiert von Beer7, 11.10.12

Hauptsache ist, dass der gute Mann sich nicht selbst überfordert und zum Schluss noch mit den Angelegenheiten befasst, derentwegen er eigentlich ins Weiße Haus gewählt wurde.
Jenny über Obama und dessen Benutzung von Bibo von der Sesamstraße, The European, 12.10.12

Wann ist eine Kriegshandlung keine Kriegshandlung? Wenn Israel das Ziel ist.
Überschrift in Love of the Land zu einem Text von Yosef Hartuv in The Commentator, 12.10.12

Rechtet ein Weiser mit einem Toren, tobt dieser und lacht und gibt keine Ruhe.
Sprüche 29,9, zitiert von Steven Hayward, The PowerLine blog, 12.10.12 zur Debatte zwischen Joe Biden und Paul Ryan, bei der Biden sich auffällig so verhielt, wie der oben beschriebene Tor.

Hinterlasse einen Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen Sie auf WordPress.com. | The Pool Theme.
Einträge und Kommentare feeds.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 419 Followern an

%d Bloggern gefällt das: