Schaschlik

18. November 2012 um 22:49 | Veröffentlicht in kurz notiert | Hinterlasse einen Kommentar

Ban Ki-moon ist besorgt wegen der Eskalation auf dem Golan. Natürlich erst, nachdem Israel jetzt zurückgeschossen hat. Vorher gab es offenbar kein Problem – waren ja nur Juden, die beschossen wurden (z.B. ein Einschlag in einem Moschaw und rein „zufällig“ schlugen die letzten zwei syrischen Granaten ziemlich nahe an demselben IDF-Posten). Wenn die Juden sich jetzt wehren, wird es kritisch, das geht nicht.
Oh, der Herr hat den Raketenterror der Hamas kritisiert! Natürlich nicht, ohne wieder „beide Seiten“ über einen Kamm zu scheren….

Die Fotoseite Flickr hat Israel praktisch gelöscht. Auf den Karten des Dienstes finden sich neben großen Leerflächen gerade mal noch 3 israelische Städte (Jerusalem, Tel Aviv, Haifa). Früher bestehende Israel-Landkarten sind völlig beseitigt worden. Die von Flickr genutzten Landkarten werden von Nokia (Finnland) zur Verfügung gestellt – bei denen Israel auch nicht existiert. Weder Flickr noch deren Muttergesellschaft yahoo! haben sich bisher bereit gefunden eine Erklärung für die Sauerei zu geben.
Flickr hat geantwortet: Wir können nichts dafür, das liegt am Drittanbieter, aber wir reden mit dem.

Fünfte Kolonne: Der arabische Knesset-Abgeordnete Ibrahim Sarsour verurteilte „die jüngste israelische Eskalation gegen den Gazastreifen“. Die mehr als 100 Raketen auf israelische Zivilisten fand er nicht erwähnenswert. Netanyahu eröffne immer neue Fronten, um den PA-Antrag bei der UNO zu untergraben.

Das wird wieder Ärger mit den Friedenshetzern geben: Eine italienische Parlamentarier-Delegation besuchte den Kibbuz Kfar Aza im direkten Umfeld des Gazastreifens; es war ein ausdrücklicher Solidaritätsbesuch.

Welche Auswirkungen hat Obamas Sieg auf den Iran? Dort tönen sie nur um so heftiger, sie werden ihn fertig machen. (Jetzt müsste eigentlich auch der letzte Vollpfosten merken, warum die Mullahs Obama wiedergewählt sehen wollten.)

Die Fatah prahlt, Israel würde seine Sanktionsdrohungen nicht wahr machen, wenn die PA ihren Antrag in der UNO stellt. Die israelische Regierung hatte angekündigt die Steuereinnahmen für die PA nicht zu überweisen und die Konten einzufrieren, sollte diese ihre Aufwertung bei der UNO beantragen.

Obama rief Abbas an, um ihm zu sagen, er solle das bei der UNO lassen. Abbas lehnte das schlicht ab. Wo ist die Empörung darüber, dass er dem Superpräsi die Stirn bietet? Wenn Netanyahu das tut, schlägt es Wellen ohne Ende.

Die NGO „Israeli Committee Against House Demolitions“ (Israelisches Komitee gegen Haus-Abrisse – natürlich nur gegen den Abriss von nicht jüdischen Häusern!) ist pleite. Sie hat sich zu sehr auf Großspender verlassen, die jetzt nicht mehr so viel geben. Die Hauptspender waren immer die EU, die Regierungen von Dänemark, der Schweiz, den Niederlanden, Schweden, Spanien, Irland, UNO-Entwicklungsprogramme, World Vision und das Zentralkomitee der Mennoniten. Die Finanzprobleme zeigen, dass die NGO fast ausschließlich mit Geld aus dem Ausland agierte. (Und trotz der Probleme war Co-Direktor Epschtain Anfang November in Amman, um Israelhetze zu unterstützen.

Die Hamas gibt bekannt, dass sie wieder einen „Märtyrer“ mehr hat. Der Mann ist ein Opfer eines israelische Luftangriffs, von dem die Terroristen behaupteten, er habe nur Zivilisten getroffen. Der Angriff ging also mitnichten auf Zivilsten, sondern auf Terroristen. Mögliche zivile Opfer sind also einmal mehr ausschließlich bei den Terroristen zu suchen, die sich andere als menschliche Schutzschilde missbrauchen.

Die Terroristen haben nach Taliban-Art ein Video ihrer „Heldentat“ vom Samstag (eine Rakete zur Panzerbekämpfung auf einen israelischen Armee-Jeep auf israelischem Territorium zu schießen) ins Internet gestellt. Ein Wunder, dass die Soldaten nicht tot sind.

Was auch sonst? Al-Sharq al-Awsat (London) behauptet Israel versuche Assad zu beschützen. Von Assad haben wir schon Ähnliches in Gegenrichtung gehört, die Rebellen würden unterstützt (und deutsche Vollärsche mit „Parteibuch“ und Blog finden das natürlich absolut überzeugend).
Die syrischen Rebellen wollen dem nicht nachstehen und bezeichnen Assad als „loyalsten Verbündeten Israel.“

Der norwegische König Harald V. wird einer Frau die Königliche Ehrenmedaille verleihen, die für außergewöhnliche Dienste für die Öffentlichkeit verliehen wird. In Norwegen ist also die Verbreitung antisemitischer Verschwörungstheorien ein außergewöhnlicher Dienst für die Öffentlichkeit.

Am Mittwoch begann die IDF die Operation „Amud Anan“. In der Tagesschau von 20 Uhr „berichtete“ Richard Schneider so, dass der Zuschauer nur zu dem Schluss kommen konnte, Netanyahu betreibe mit der Militäraktion Wahlkampf. Der Mann ist kein Journalist, er ist ein Hetz-Propagandist.

Ein Beamter des deutschen Außenministeriums hat während eines nichtöffentlichen Treffens mit israelischen Amtskollegen verlauten lassen, dass die besondere Beziehung zwischen Deutschland und Israel nicht für immer in dieser Form bestehen werde. Die jüngere Generation habe steigende Bereitschaft Kritik an Israel zu üben. Und Mahmud Abbas sei ein Friedenspartner, ließ das Superhirn wissen. Er machte deutlich, dass die Palästinenser gezeigt hätten, dass sie in der Lage seien, im sogenannten Westjordanland Ruhe zu bewahren. (Das sehen wir ja an den täglichen Steinigungen israelischer Autofahrer, den abgefangenen Selbstmord-Terroristen und Brandbomben.)

Obamas Alibijuden von „Jewish Voice for Peace“ hat Israel aufgefordert sich weiter von den Terroristen beschießen und umbringen zu lassen. Die sollen sogar völlig freie Hand dazu bekommen, indem „die Belagerung des Gazastreifens“ endlich aufgehoben wird. Eine Aufforderung an Hamas et.al. gibt es von den Astlöchern nicht.

YouTube hat das IDF-Video vom Raketenangriff auf Ahmed Jabari gelöscht. Es verletze die Nutzungsbedingungen von YouTube. (Warum stehen die Jihadisten-Mordvideos so schön auf YouTube? Warum werden die Videos der syrischen Rebellen nicht früher gelöscht, wenn überhaupt?)

„Demonstration“ gegen Israel in Kairo – sie schreien: „Wir gehen nach Jerusalem, Millionen Märtyrer.“ „Khaibar, Khaibar, oh Juden, die Armee Mohammeds wird zurückkommen.“ „Befreiung Palästinas – ein Volk, nicht zwei.“ „Jihad, Jihad ist die Lösung.“ Die Banner: „Zionisten, seid still. Die Ägypter werden eure Gräber besuchen.“ „Islamische Revolution.“ „Zionismus und Syrien, zwei Seiten derselben Medaille.“ „Rache, oh Qassam-Brigaden.“

Die BBC macht in ihrer „Berichterstattung“ mal wieder Tel Aviv zur Hauptstadt Israels.

Herr Westerwelle redete erst den üblichen Unsinn von der Spirale der Gewalt (14.11.); dann sprach er deutliche Worte: die Hamas ist die Ursache und verantwortlich für die Gewalt und Israel muss sich wehren (16.11.), nur um dann wieder in völligen Blödsinn zu verfallen: Er „begrüßte das intensive Engagement Ägyptens zur Beruhigung der Situation“. Die sieht nämlich so aus: Präsident Morsi sprach Freitag in einer Moschee, wobei er mächtig auf die Hetz-Tube drückte und die Hamas kräftig in Schutz nahm. Israel sei der Aggressor, will keinen Frieden und: „Mit unserem Blut und unseren Seelen opfern wir für Palästina.“ Sehr beruhigend!

Hat irgendjemand mitbekommen, dass die Türken – sozusagen im Windschatten von Amud Anan – in Kurdistan „kurdische Militante“ entlang der Grenzen zum Irak und Iran mit Jets und Hubschraubern massiv beschießen?

twitter hat die Konten dreier orthodoxer Juden gelöscht, nachdem bei einem eine Karikatur gepostet wurde, die einen Arm mit der Aufschrift „Obama“ zeigt, der Israel in den Rücken sticht. (Hamas- und andere Hetze wurde bisher meist stehen gelassen.)

Die irren Mullahs haben einen neuen „Verräter“ gefunden: Der König von Qatar half Israel die Hamas zu treffen – er hatte den Hamas-Führern Uhren und Füller geschenkt, die Signale an

Israel für die Welt:
Israel’s Good News Newsletter to 18th Nov 2012

Der ganz normale Alltags-Antisemitismus:
In Rom skandierten Demonstranten vor der Synagoge antisemitische Sprüche, als sie gegen Israels Vorgehen im Gazastreifen „protestierten“.

Die Errungenschaften der arabischen Revolten und befreiten bzw. „befreiten“ Araber:
Egyptian jihad leader calls for destruction of Sphinx, Pyramids
“Arab Spring” democracy on the march: Women’s equality article removed from Egypt draft constitution

Syrien:
Frankreich erkennt die Rebellen als „einzig legitime Repräsentanten“ des Volkes an. Dürfte etwas vorschnell sein, wo man damit landet, hat die Erhebung der PLO zur „einzig legitimen Repräsentation“ der „Palästinenser“ gezeigt – sie repräsentiert nicht das Volk, sondern die Kleptokraten.

Die Religion des Friedens, der Toleranz, der Liebe, Kultur… und natürlich der Moderne:
Italy: Muslim Slits the Throats of His Two Children to Punish His Wife
Iran: Four women stoned to death
– Pakistan: 9-year-old girl awarded as ‘compensation’ in rape case
Muslim “prominent religious scholar” tortures his daughter, 5, to death with whips and hot metal
Kashmir: One killed, four injured as Muslims fire on liquor store salesmen
India: Muslim mob rampages following Friday prayers

Islam, islamisches Herrenmenschentum im Westen und westliches Dhimmitum (einschließlich „moderater“ Muslime/Muslimorganisationen):
“Canada will burn, praise Allah”: war memorial defaced in Toronto
– Dänemark: Muslims against Christmas: Mob attacks journalists for reporting on Christmas Tree ban by mostly Muslim housing association board

Solche Muslime gibt es viel zu wenige:
Ein guter Mann (der Imam von Drancy, Frankreich)

Christenverfolgung:
Tanzania: Muslims destroy dozens of churches, demand heads of all church pastors

Obama Watch:
– Während Raketen auf Israel regnen, nimmt Obama den Hamas-Terroristen Mohammed Saleh von der Liste der Terroristen! (Damit können der Hamas $1,4 Millionen überwiesen werden, die gesperrt waren, weil Saleh auf der Terrorliste stand!)

Nach der Wahl:
Allen West Seeks Recount Amid Growing Vote Count Scandal

Hinterlasse einen Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen Sie auf WordPress.com. | The Pool Theme.
Entries und Kommentare feeds.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 518 Followern an

%d Bloggern gefällt das: