Amud Anan, 8. Tag (21.11.2012)

22. November 2012 um 10:48 | Veröffentlicht in Israel, Nahost-Konflikt, Palästinenser | 1 Kommentar
Schlagwörter: , ,

- Liveblog der Kämpfe (Muqata-Blog)
- Liveblog des Medienkriegs (HonestReporting.com)

- Dienstag, 23:48 Uhr: 4 Raketen schlugen im Kreis Eshkol ein.
- Dienstag, 23:49 Uhr: 1 Rakete in offenem Gelände bei Ofakim.
- Dienstag, 23:51 Uhr, IDF-Sprecher: Im Verlauf einer halben Stunden beschoss die IDF 25 Terrorziele, darunter 21 Raketenabschussvorrichtungen, 3 Tunnel und eine Militäreinrichtung der Hamas.
- IDF-Tweed an die Journalisten im Gazastreifen: Haltet euch von Hamas-Leuten und -Einrichtungen fern.
- 1:55 Uhr: Die IDF beschoss ein Stockwerk in dem Gebäude, in dem auch AFP ihre Büros hat. 2 Stockwerke drüber saßen Hamas-Geheimdienstler. Dabei wurde auch ein iranischer Propaganda-Journalist verletzt. Kurz vor 17 Uhr hieß es auf einmal, ein zweijähriger Junge sei bei dem Angriff getötet worden.
- 6:10 Uhr: Die AP berichtet, dass die Büros der Agentur sowie die von Al-Jazira bei einen Luftangriff getroffen wurden.
- 6:16 Uhr, Ma‘an: Die Luftwaffe beschoss einen Sicherheitskomplex in Rafah und eine Poliziewache in Khan Yunis.
- 7:31 Uhr: Pünktlich zum Berufsverkehr schlugen mehrere Raketen im Kreis Sha’ar HaNegev ein.
- Bilanz der Nacht: Die Luftwaffe beschoss etwa 50 versteckte Raketenabschussrampen, Terrortunnel, Treibstofftunnel und 3 Waffenlager. Außerdem das „Ministerium für innere Sicherheit“ in Gaza, einen hochrangigen Hamasnik aus der Einheit zur Luftverteidigung und einen Terroristen, der mit größter Wahrscheinlichkeit am Beschuss von Jerusalem beteiligt war.
- 7:46 Uhr: 1 Rakete auf Aschkelon wurde vom Abwehrsystem abgefangen.
- 8:46 Uhr: 5 Raketen auf Aschkelon, 3 vom Abwehrsystem zerstört.
- Stand 9:16 Uhr: Seit Beginn von Adum Anan vernichtete das Abwehrsystem Eiserne Kuppel 400 Raketen.
- 9:30 Uhr: 2 Raketen auf Gan Yavne vom Abwehrsystem zerstört.
- 9:33 Uhr: 2 Raketen schlugen in offenem Gelände im Kreis Beer Tuvia ein.
- 9:40 Uhr: 1 Rakete schlug in offenem Gelände im Kreis Eshkolein.
- 9:52 Uhr: 2 Raketen auf Beer Sheva vom Abwehrsystem zerstört. 1 Rakete auf den Kreis Hof Aschkelon vom Abwehrsystem zerstört.
- 10:03 Uhr: 2 Raketen auf Beer Sheva vom Abwehrsystem zerstört. 2 Raketen auf den Kreis Hof Aschkelon vom Abwehrsystem zerstört.
- Stand 10:13 Uhr: 1.400 Raketen aus dem Gazastreifen während Amud Anan auf Israel abgefeuert.
- 10:16 Uhr: 4 Raketen auf Aschkelon vom Abwehrsystem zerstört.
- 10:23 Uhr: 1 Rakete schlug in offenem Gelände bei Sderot ein.
- 10:29 Uhr: 1 Rakete schlug in ein Haus im Kreis Beer Tuvia ein; das Haus fing Feuer, mehrere Personen mussten wegen Schocks behandelt werden.
- 11:15 Uhr: 6 Raketen und 2 Mörsergranaten schlugen in offenem Gelände im Kreis Eshkol ein.
- 11:31 Uhr: 1 Rakete schlug in offenem Gelände bei Aschkelon ein.
- 11:34 Uhr: 1 Rakete traf ein Wohngebiet im Kreis Beer Tuvia.
- 11:39 Uhr: Raketenalarm in Beit Schemesch bei Jerusalem.
- 11:50 Uhr: 1 Rakete schlug in offenem Gelände im Kreis Eshkol ein.
- 11:52 Uhr: 1 Rakete schlug in offenem Gelände im Kreis Yoav ein.
- 12:05 Uhr: 1 Rakete schlug im Garten eines Hauses im Kreis Shaffir ein; mehrere Personen erlitten einen Schock.
- 12:21 Uhr: Luftalarm im Kreis Eshkol.
- 12:37 Uhr: 1 Rakete schlug in offenem Gelände im Kreis Eshkol ein.
- 12:53 Uhr: 1 Rakete auf Ofakim gefeuert.
- 13:01 Uhr: 1 Rakete schlug in offenem Gelände im Kreis Ofakim ein.
- 13:08 Uhr: Luftalarm im Kreis Eshkol.
- 13:28 Uhr: Luftalarm im Kreis Eshkol.
- 13:55 Uhr: Luftalarm in Beer Sheva und Umgebung.
- 14:00 Uhr: 1 Rakete auf Beer Sheva wurde vom Abwehrsystem vernichtet. 2 weitere Raketen schlugen in offenem Gelände ein.
- 14:10 Uhr: Die Luftwaffe beschoss einen Terrortrupp in Khan Yunis, der gerade Raketen nach Israel feuern wollte. Ein direkter Treffer wurde festgestellt.
- 14:44 Uhr: Die Luftwaffe griff einen weiteren Terrortrupp an, der in Jabalya Raketen nach Israel schießen wollte (direkter Treffer); die Angriffe auf die Terroristen im Gazastreifen wurden in den Stunden zuvor verstärkt. Al-Jazira berichtet, dass in den letzten Stunden 6 Araber getötet wurden.
- 15:23 Uhr: Ein Haufen Raketen wurde auf den Kreis Sdot Negev geschossen.
- 15:45 Uhr: 3 Raketen auf den Kreis Sdot Negev.
- 15:53 Uhr, die Araber: 5 tote Araber durch Luftangriffe; das sind heute bisher 10.
- Stand 16:08 Uhr: Die IDF bombardierte heute bisher 46 Tunnel.
- 17.33 Uhr: 2 Raketen schlugen im Kreis Eshkol ein. 7 Personen erlitten dabei Verletzungen durch Splitter.
- 18:21 Uhr: 1 Rakete schlug in offenem Gelände im Kreis Sha’ar HaNegev ein.
- Stand 18:26 Uhr: Heute wurden bisher 116 Raketen auf Israel geschossen, 21 davon wurden vom Abwehrsystem unschädlich gemacht.
- Bei den Raketeneinschlägen im Kreis Eshkol am Nachmittag wurden 4 Soldaten verletzt.
- 19:00 Uhr: 2 Raketen schlug in offenem Gelände in den Kreisen Sha’ar HaNegev und Hof Aschkelon ein.
- 19:41 Uhr: 1 Rakete schlug in offenem Gelände im Kreis Sdot Negev ein.
- Stand 20:03 Uhr: Das Abwehrsystem hat während Amud Anan 420 Raketen abgefangen.
- 20:04 Uhr: 2 Raketen im Kreis Bnei Shimon.
- 20:06 Uhr: In Beer Sheva schlug eine Raketen in der Nähe eines Hauses ein.
- 20:14 Uhr: 1 Rakete schlug in offenem Gelände im Kreis Hof Aschkelon ein.
- 20:28 Uhr, die Araber: „Nach Verkündigung des Waffenstillstands“ (aber vor dessen Eintreten) griff die Luftwaffe weiter an; 1 Toter, 7 Verletzte. (Und die Raketen fliegen auch massiv weiter.)
- 20:31 Uhr: Israelische Artillerie beschoss Terrorziele im Gazastreifen, während der Raketenterror weiter ging.
- 20:33 Uhr: In einem Orta an der Grenze zu Ägypten schlug eine Rakete ein, die ziemlich offenbar aus dem Sinai abgefeuert wurde.
- 20:36 Uhr: 1 Rakete traf ein Haus in Netivot, 1 Verletzter.
- 20:43 Uhr: 3 Raketen auf Beer Sheva: 1 traf ein Haus (schwer beschädigt), eine schlug in offenem Gelände ein, 1 wurde vom Abwehrsystem zerstört. Mehrere Raketen auf Aschdod wurden vom Himmel geholt, 1 auf Aschkelon schlug in offenem Gelände ein.
- 20:50 Uhr: 2 Raketen schlugen zwischen Häusern in Tel Sheva und in Lehavim ein.
- 21:14 Uhr: Wegen des fortgesetzten Raketenbeschusses bleiben die Schulen im Süden auch Donnerstag noch geschlossen.
- 21:16 Uhr: Nur Minuten vor Eintritt des Waffenstillstands: 1 Rakete im Kreis Sha’ar HaNegev, 2 im Kreis Eshkol.
- 21:21 Uhr: Luftalarm in Sderot, im Kreis Sha’ar HaNegev und im Kreis Hof Aschkelon.
- 21:34 Uhr:1 Rakete schlug im Kreis Sha’ar HaNegev ein.
- 21:41 Uhr: 3 Einschläge im Kreis Sha’ar HaNegev.
- 22:08 Uhr: Gut 1 Stunden nach Beginn des „Waffenstillstands“ schoss das Abwehrsystem wieder eine Rakete aus dem Himmel über Aschdod.
- Stand 22.17 Uhr: Seit Beginn des „Waffenstillstands“ wurden 12 Raketen auf Israel gefeuert.
- ZDF-Nachrichten 21:30 Uhr MEZ (22.30 Uhr Israel): Israel hält die Waffenruhe ein, Raketen aus dem Gazastreifen fliegen noch.
- 22:49 Uhr: 1 Rakete schlug in offenem Gelände im Kreis Beer Tuvia ein.
- 22:51 Uhr: Raketenalarm in Aschdod und Gan Yavne.

Ein Vertreter Israels meinte, der gestern so häufig angekündigte Waffenstillstand sei durch Missverständnisse verhindert worden.
Gegen 9 Uhr sagte ein PIJ-Terrorfürst, es werde innerhalb der nächsten Stunden einen Waffenstillstand geben.
Gegen 11 Uhr sagte ein Hamas-Sprecher, die Einzelheiten eines Waffenstillstands würden jetzt finalisiert.
- Hamas und PIJ sagten einer arabischen Zeitung, dass sie ein israelisches Angebot für eine 90-tägige Waffenruhe abgelehnt hatten (in der Israel die Forderungen der Palästinenser prüfen würde).
- Gegen 17:30 Uhr wurde über einen einseitigen israelischen Waffenstillstand spekuliert; wenn Israel das Feuer einstellt, würde Druck auf die Terroristen ausgeübt, das Feuer ebenfalls einzustellen.
- 18:15 Uhr: Am Abend soll ein Waffenstillstand eintreten, sagten Quellen aus Regierungskreisen.
- 19:07 Uhr: Ein hochrangiger israelischer Offizieller gab an, dass Hillary Clinton Israel und die Hamas auffordern wird einen Waffenstillstand einzugehen; Israel soll auf Clintons Aufforderung eingehen, die Terroristen werden wohl noch einige Zeit weiter schießen.
- 19:10 Uhr: Die Terroristen sagen gegenüber Al-Jazira und Al-Arabia, dass Ägypten innerhalb der nächsten 2 Stunden einen Waffenstillstand ausrufen wird.
- 19:29 Uhr: Der ägyptische Außenminister Mohamed Amr verkündete, dass um 21 Uhr Ortszeit ein Waffenstillstand in Kraft treten wird.
- 20:12 Uhr: Die Hamas prahlt, die erste Klausel der Waffenstillstandsvereinbarung beendet gezielte Tötungen.
- 20:56 Uhr: Auf einer Pressekonferenz sagte Netanyahu: „Wir haben uns entschieden dem Waffenstillstand eine Chance zu geben.“
- 21:25 Uhr: IDF-Sprecher Yoav Mordechai bestätigte den Waffenstillstand ab 21 Uhr: „Die IDF stellte das Feuer auf den Strip ein und wird es nur wieder eröffnen, wenn unsere Streitkräfte gefährdet werden.“
- Im Gazastreifen wird der „Sieg“ über Israel gefeiert.
- Ban Ki-moon: „Es könnte Herausforderungen bei der Umsetzung des Waffenstillstands geben.“ Und forderte „maximale Zurückhaltung von beiden Seiten“.
- AOL verkündet „Waffenstillstand im besetzten Gazastreifen“. (Lügende Arschlöcher.)
- Die Westerwave ist erleichtert, hofft auf einen dauerhaften Waffenstillstand. (Wie viele Raketen flogen nochmal seit Beginn des „Waffenstillstands“?
- Offizielle Erklärung der EU: Am Wichtigsten ist jetzt, dass die Vereinbarung respektiert und jede zukünftige Gewalt verhindert wird. (Wie viele Raketen waren das nochmal seit 21 Uhr Ortszeit?)

Nach dem Bombenanschlag in Tel Aviv brachen bei den Barbaren im Gazastreifen Freudenfeiern aus.
Und dann auch das hier: Nach dem Terroranschlag in Tel Aviv lässt die Hamas ihr Fernsehen verkünden: „So Allah will, werden wir bald schwarze Leichensäcke sehen.“ Derweil lässt die Hamas zur Feier des heldenhaften Massenmordversuchs Süßigkeiten verteilen.

Unwichtige Aussagen, mit denen nichts erreicht wird und die keine Folgen haben werden:
- Die USA und Frankreich verurteilen den Terroranschlag in Jerusalem.
- Ban Ki-moon „geschockt“ vom Anschlag in Tel Aviv. (Und er machte den Hague: Der Anschlag unterstreiche die Notwendigkeit eines Waffenstillstands.)
- William Hague „geschockt“, Gewalt zeige Notwendigkeit eines Waffenstillstands. (Schwachkopf; das zeigt höchstens, dass Israel die Zeit gegeben werden muss die Terroristen zu besiegen.)

Mal was Neues: Der französische Außenminister macht den Iran für den Gaza-Konflikt verantwortlich.

Ägyptische Behörden konfiszierten eine Waffenladung aus Libyen, die für den Gazastreifen bestimmt war; dazu gehörten mehr als 100 Grad-Raketen.

1 Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

  1. Vielen Dank für diesen ausführlichen Überblick mit vielen interessanten Links! Werde es an viele Freunde weiterleiten!!!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen Sie auf WordPress.com. | The Pool Theme.
Einträge und Kommentare feeds.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 419 Followern an

%d Bloggern gefällt das: