Schaschlik

31. Dezember 2012 um 10:45 | Veröffentlicht in kurz notiert | Hinterlasse einen Kommentar

Können Schweine doch fliegen? Human Rights Watch hat verkündet, dass die Terroristen während der Operation Amud Anan das Kriegsrecht verletzten, als sie Hunderte Raketen auf israelische Zivilisten schossen. Ging natürlich nicht ohne Prügel gegen Israel: „Das Recht verbietet Vergeltungsangriffe gegen Zivilisten, unabhängig von rechtswidrigen Angriffen der anderen Seite.“ Wir sehen: Für HRW ist es rechtswidrig, wenn Israel Terroristen jagt!

Die Hamas hat gleich geantwortet: Wir haben nie auf Zivilisten gezielt und wollten keine treffen! Alles militärische Ziele: das „besetzte Aschodod, das besetzte Beer Sheva“, usw. Dreister kann man nicht lügen. Vor nur ein paar Wochen haben sie noch damit geprahlt, Zivilisten an allen möglichen Orten in Israel morden zu können und zu wollen.

Die islamische Waqf (Tempelberg-Verwaltung) hat mal wieder haufenweise nicht kontrollierten „Schutt“ vom Tempelberg weggeschafft und auf einer Müllkippe abgeladen – unter Verletzung von konkreten Anweisungen des Obersten Gerichtshofs, dass „Schutt“ (Abtragungen) vom Tempelberg von Archäologen gesichtet werden müssen. Das Ziel ist klar: Beweise jüdischer Existenz in Jerusalem sollen vernichtet werden.

Der Tourismus in Israel hat ein Rekordhoch erreicht; 3,5 Millionen Besuche gab es im Jahr 2012, davon 2,9 Millionen, die länger als einen Tag blieben.

Der Holocaust-Leugner Mahmud Abbas hat auch nichts gegen Ehrenmorde einzuwenden – jedenfalls ist er kategorisch dagegen, die Täter nicht ganz harmlos zu „bestrafen“. Das entsprechende Gesetz zu ändern würde ernste Probleme schaffen, lässt er wissen. „Palästinensische“ Frauen sind weiterhin moderates Freiwild.

Die Drusen auf dem Golan wollen nicht so wie die UNO. Die Vollversammlung hatte in ihrer letzten Resolutionswut unter anderem gefordert, dass Israel den Golan an Syrien zurückgibt. Was machen die Drusen? Sie laufen in Scharen zum „Feind“ über und beantragen die israelische Staatsbürgerschaft. Aber was kümmert die UNO-Granden und die Astloch-Staaten dort schon, was die Drusen wollen – für die, befindet die internationale „Gemeinschaft“, ist es besser im Bürgerkrieg Syriens zu leben als unter israelischer „Besatzung“.

Die Hamas hat den arabischen Medien in ihrem Herrschaftsbereich die Kontakte zu israelischen Medien komplett verboten. „Die zionistischen Medien sind feindlich.“ Selbst Ha’aretz!

Wieder einmal musste die UNRWA – diesmal in Judäa und Samaria – ihre Arbeit einstellen, weil sie um die Sicherheit ihrer Mitarbeiter fürchtet. Es gab gewalttätige Übergriffe, nachdem Budgetkürzungen zur Nichterneuerung der Arbeitsverträge von 114 Mitarbeitern führte. Die entsprechenden „Proteste“ sorgten dafür, dass nichts mehr ging.

Das werden unsere Friedenshetzer natürlich auch wieder ignorieren: Suha Arafat hat ein Interview gegeben. Darin berichtete sie, dass ihr verstorbener Ehemann, Yassir Arafat, die „Intifada“ von 2000 gut vorgeplant hatte – spätestens von dem Moment an, als er im Juli von seinem Verweigerungstrip aus Camp David zurückkam. Hat sich was mit „Ariel Sharon hat die Intifada ausgelöst“! Es war nicht das erste Mal, dass sie das berichtete. Und anderen haben es auch schon offen zugegeben.

Weihnachten in Bethlehem – und die ganze Reportermeute/Qualitätsjournaille bekommt etwas ganz Interessantes nicht mit: Da stellte ein Pastor ein beleuchtetes Schild hin, das den Menschen sagte, worum es Weihnachten ging – Jesus. Das Stromkabel für das Schild wurde von Vandalen zerschnitten. Die Stadtverwaltung informierte den Pastor, dass sie mit Anrufen bombardiert wurde, sie sollten das Schild beseitigen. Es gab keinen Menschen, der ihm weiterhin den Strom für die Beleuchtung zur Verfügung stellen oder verkaufen wollte – alle hatten Angst. Der Pastor besorgte sich einen Generator, der jetzt die Stromversorgung übernahm, im vollen Bewusstsein, dass es jeden Moment von Muslimen beseitigt werden könnte.

Vor zwei Wochen brach in den PA-Gebieten die Schweinepest aus; 190 Menschen sind bisher erkrankt (hauptsächlich in Nordsamaria), 9 gestorben.

„Shirley Temper“ ist in Istanbul ausgezeichnet worden – für ihren „Mut“ israelische Soldaten anzukeifen und mit der Faust zu schlagen, die sich nicht wehren. Elder of Ziyon hat eine richtig gute Idee: Da sie so mutig ist, sollte sie nicht auch versuchen die Soldaten in Syrien anzumachen?

War zu erwarten: Der oberste Gerichtshof kippte die Entscheidung der Wahlkommission und lässt die Hasspredigerin Hanin Zoabi doch zur Wahl zu. (Arabische Israelis können tun, was sie wollen, sie werden nie disqualifiziert, anders als vermeintliche und tatsächlich jüdische Hetzer.)

Der Beobachter-„Staat“:
– Nach der Anerkennung der PA als „Nichtmitgliedstaat mit Beobachterstatus“ bezeichnet die UNO jetzt offiziell Mahmud Abbas als „Staatsoberhaupt des Staates Palästina“. Unmittelbar nach der Abstimmung weigerten sich UNO-Mitarbeiter noch, die Bezeichnung von „Palästina“ zu „Staat Palästina“ zu ändern. Experten für internationales Recht streiten noch darüber, ob „Palästina“ ein Staat ist, weil entscheidende Merkmale fehlen – die Hetzer von der Turtle Bay stört das nicht, alles, was für Israel ungünstig ist, heben sie auf den Schild.

Israel für die Welt:
Israel’s Good News Newsletter to 30th Dec 2012

Der ganz normale Alltags-Antisemitismus:
Die Top-Ten-Antisemiten des Jahres 2012 (Simon-Wiesenthal-Zentrum)

- Israel-hatred fuels Malaysian politics (Anti-Semitism and xenophobia dominate Asian country, where few Jews ever lived.)
Sudanese minister says his country will not be ruled by “Jews and their conspirators”
Jew-hatred increasing in even liberal parts of Turkey

Die ausgesöhnten Terroristen:
Die Hamas verhinderte eine große Feier zu deren Gründungstag im Gazastreifen im Zentrum von Gaza. Die Fatah soll gefälligst kleine Feiern abhalten. Angesichts der ihnen in den Weg gelegten Hindernisse haben die Fatah-Terroristen ihre Veranstaltungen abgesagt.

Die Errungenschaften der arabischen Revolten und befreiten bzw. „befreiten“ Araber:
“Moderate” Tunisian Cleric calls for killing all the Jews (ist natürlich nur ein „Missverständnis“!)
“Moderate” Islamist in Tunisia calls for 80 lashes against journalists who spread “rumors”
Sharia in action in Mali: Islamic supremacists destroy more mausoleums: “Not a single mausoleum will remain in Timbuktu, Allah doesn’t like it”
Mali Islamic supremacists: “We are going to kill you because you don’t want sharia in Mali”
Sharia amputations in Mali: “This is in the Koran. That’s why we do it.”
Egyptian Cleric Threatens Egypt’s Copts with Genocide: “The day Egyptians…feel you are against them, you will be wiped off the face of the Earth”
– Ägypten: Muslim Brotherhood to Charge Sharia Opponents with Treason

Syrien:
Syria: Opposition group publishes video quoting Qur’an, calling for jihad

Die Religion des Friedens, der Toleranz, der Liebe, Kultur… und natürlich der Moderne:
– Afghanistan: Sharia Law: Rape Victim Receives 100 Lashes
Indonesia: Muslims demand that President not attend Christmas celebration
Saudi Arabia: 41 people arrested for “plotting to celebrate Christmas”
– Pakistan: Sharia Honor Code: “Buried alive,” Man’s eyes gouged out over suspicion
Pakistan: Islamic supremacists, outraged by paintings, threaten violence
Nigeria: Devout Muslims Tie Up 15 Women and Children Before Slitting Throats while ululating “Allah Akbar”

Islam, islamisches Herrenmenschentum im Westen und westliches Dhimmitum (einschließlich „moderater“ Muslime/Muslimorganisationen):
Head Imam at Australia’s biggest mosque declares fatwa against Christmas
Australia: Muslim cleric says, “Islamic law permits by definition, by prophetic statement and by practice female circumcision”
– UK: Mosque sparks outrage with ‘fatwa’ Facebook post warning Muslims it is a ‘sin’ to celebrate Christmas
Kyrgyzstan: Muslim clerics ban New Year’s celebrations
Sharia in action in the UK: Atheist on trial for ripping pages out of Qur’an
Germany: Muslims demand Indian student convert to Islam, beat him and slash his tongue when he refuses (hat auch bei uns ein wenig Schlagzeilen gemacht.)
Sharia in action in Spain: Muhammad filmmaker’s asylum status revoked (den hat ein pakistanischer Christ gemacht, der bei Rückkehr nach Pakistan sofort zum Tode verurteilt werden wird).
Hamas-linked CAIR protests exclusion from U.S. of Muslim cleric who preached jihad against Christians: “Throats must be slit and skulls must be shattered”
Canada: Islamic supremacists trying to shut down anti-jihad blog

Jihad:
Pakistani Taliban make ceasefire offer to Pakistani Government: Adopt Sharia and go to war with India
Indian Muslim leader says, “Remove police for 15 minutes, we will finish off one billion Hindus”
Jihad in Russia: Seven Muslims killed in gun battle with police, jihadists’ six-year-old hostage freed
Al Qaeda offers gold bounty for the head of US Ambassador in Yemen, £15,000 for any American soldier

Christenverfolgung:
Christianity ‘close to extinction’ in Middle East
Pakistan: Christians in al-Qaeda haven celebrate Christmas amid escalating Muslim persecution
Christians celebrate Christmas in Pakistan: “We are scared. We are frightened. We cannot sit together, we cannot speak loudly, we cannot celebrate openly. We receive threats.”
Pakistan: Christians celebrate Christmas behind steel gates manned by armed security personnel
Nigeria: Christians celebrate Christmas amid fear of Muslim church bombings
– 16 Uhr-Nachrichten am 25.12.: In Nigeria wurde eine christliche Kirche angegriffen, 6 Personen (darunter der Pfarrer) wurden erschossen und die Kirche angezündet.
Nigeria: Second Church Attacked by Muslims, Death Toll at 12 Christians
Indonesia: Jakarta Archbishop complains about how hard it is for Christians to get permits to build churches
Christmas in Indonesia: Savage Muslim mob pelts Christian worshippers with rotten eggs, bags of urine and dung
Malaysia: Muslim leader says Christians should stop demanding religious equality
Libya: Muslims bomb church, murder two

Obama Watch:
Das Abgeordnetenhaus in Washington fordert, dass die PLO-Vertretung in den USA geschlossen wird, weil die Terroristen alle Verträge mit Israel gebrochen haben, zuletzt über den Antrag bei der UNO. Das Weiße Haus lehnt (natürlich) ab.

Hinterlasse einen Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder einen kostenlosen Blog – auf WordPress.com!. | The Pool Theme.
Entries und Kommentare feeds.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 517 Followern an

%d Bloggern gefällt das: