Grundsätzliches von der Religion des Friedens

Ein Hauptproblem wird hier deutlich:

Eine Frau protestiert gegen die  Hinrichtung von Afzal Guru in Indien; dieser organisierte den tödlichen Anschlag auf das indische Parlament kurz nach 9/11. Muslimische Empörung ist kaum zu finden, wenn unschuldige Menschen im Namen des Islam abgschlachtet oder in die Luft gejagt werden, aber das sieht ganz anders aus, wenn muslimische Radikale Kriegsverbrechen überführt oder wegen Terrorismus hingerichtet werden. (Quelle: The Religion of Peace)

Immer wieder machen sie ganz deutlich, was sie wirklich wollen, die gar nicht so wenigen harten Vertreter der “Religion des Friedens”. Meistens dann, wenn sie unsere Werte unter Beschuss nehmen. Hier die “schönsten” Beispiele, wie Muslime aus ihrem Herzen (k)eine Mördergrube machen – Zitate, darunter Fotos:

Zitate:

Demokratie ist Gotteslästerung (Nour-Partei, Ägypten; IMRA, 08.  Dezember 2011)

Muslime haben genug gehabt von Freiheit und Demokratie und arbeiten leidenschaftlich an der Einführung der Scharia. (Muslims against Crusades, Großbritannien, zitiert im Sunday Express, 30. Oktober 2011)

Es ist an der Zeit, Brüder und Schwestern, dass Al-Quds befreit wird. Für den Islam und die Menschen der Welt, dass sie dort zu dem einen Gott beten können. Und wir sagen dir heute, Israel, wir sehen deine Verbrechen und wir verabscheuden deine Verbrechen. Und für uns existiert deine Nation nicht, denn sie ist eine kriminelle Ungerechtigkeit gegen die Menschheit. Wir wollen sehen, dass der Libanon, Jordanien und Ägypten an die Grenzen gehen und das stoppen. Befreit Al-Quds! Marschiert auf Al-Quds!
Lauren Booth, London, 21.08.2011Tony Blairs Schwägerin ruft also nicht nur zum offenen Krieg gegen Israel auf, sondern auch zur Vernichtung Israels. Wo bleiben die Beschwerden der ganzen Geiferer, die vor ein paar Jahren über Daniel Pipes herfielen, er rufe zum Krieg gegen einen Staat auf?

Demokratie ist vom Teufel, das Parlament ist vom Teufel und die Gesetzgebung ist vom Teufel.
Ibrahim Saddiq Conlan, muslimischer Kleriker, Sydney, am 17. Juni 2011 bei einer Diskussion mit zwei christlichen Politikern.

Gibt es keine bewaffnete Macht der Muslime, keinen Jihad und keine Kämpfe, dann wird uns niemand gestatten die Scharia Allahs einzuführen.
Emir Dokku Abu Usman (aus dem Kaukasus), Kavkaz Center, 17. Mai 2011

Ihr im Westen lebt nicht wie menschliche Wesen. Ihr lebt nicht einmal wie Tiere. Ihr akzeptiert Homosexualität. Und jetzt kritisiert ihr uns?
Mahmud Zahar (Hisbollah-Mitbegründer), zitiert von Benjamin Weinthal, Jerusalem Post, 10.07.2011

Zu Homosexualität gehört ein verdreckter Ort und generiert keinen Nachwuchs. Homosexualität führt zur Zerstörung des Homosexuellen. Das, Brüder, ist der Grund, dass für Homosexualität die Todesstrafe gilt.
Mohammed Rateb al-Nabulsi (April 2011), zitiert von Benjamin Weinthal, Jerusalem Post, 10.07.2011

Demonstrationen/Banner usw.:


Ohne Quelle: Frieden? Kommt, wenn die Juden tot sind!

“Hassen”, “zerschlagen” – es ist ja die Religion des Friedens. Da weiß man dann, was “friedlich demonstrieren” auch noch bedeuten könnte…

was Juden angeblich brauchen

Soso, Adolfs Machenschaften nötiger als je zuvor. Wird den kleinen Kindern schon eingetrichtert.
Und das sollen wir respektieren?

Auch in Indien wird schon den Muslim-Kindern beigebracht, dass Hass und Mord nicht nur in Ordnung, sondern ein Muss ist (Quelle: The Religion of Peace):

massacre-islam-signMassakriert die, die den Islam beleidigen.

Foto der Woche von ReligionofPeace.com (14.02.2012), Großbritannien:
Der Islam wird die Welt beherrschen,
die Freiheit kann zur Hölle fahren.

Daneben haben sie es auch mit der Demokratie nicht so, im Gegenteil (so viel zur Kompatibilität mit der Verfassung):
sharia-solution

Wahlkampf in Dänemark 2011 – Plakate muslimischer Kandidaten werden beklebt:
“Gesetzgebung ist Allahs Sache.
Demokratie ist Heuchelei.
Heuchelei in die Hölle.”

London, 21. August 2011:
Für den Weltfrieden muss Israel vernichtet werden.

CloseGuantanamoMuslim-Demonstranten in New York City:
“Guantanamo schließen – Auschwitz wieder öffnen”
rechts daneben: “Möge Gott (also Allah) die Pilzwolke vom  Himmel schicken”

London, 21. August 2011:
Wir alle sind Hisbollah
(dann sollten wir uns wohl entsprechend gegen euch wehren, ihr Terroristen)

“Jihad gegen die USA ist unsere religiöse Pflicht”
Und ich dachte immer, der Jihad sei ein innerer Kampf gegen den eigenen Schweinehund…

“Freie Meinungsäußerung ist westlicher Terrorismus”

Freie Meinungsäußerung in Pakistan, Übersetzung nicht nötig

Freiheit, fahr zur Hölle

Europa ist der Krebs, Islam ist die Antwort
Löscht die aus, die den Islam verleumden

Köpft die, die den Islam beleidigen

Seid vorbereitet auf den wahren Holocaust!

Europa, du wirst bezahlen, dein 9/11 ist schon unterwegs

Europa, lernt ein paar Lektionen aus dem 9/11

Unser Frieden ist einer
unser Krieg ist einer &
unsere Ehre ist eine.
Übersetzt: Alles eins. Wehe, du stehst im Weg.

Muslimische Frau
Die Ehre des Islam
verteidigt von der Umma.

Der Schleier – Befreiung vom
von Männern gemachtem Gesetz.
(Klar, Mohammed war ja kein Mann…)

Demonstration indonesischer Muslime vor  der Botschaft von Myanmar in Djakarta.

private Äußerungen (in der Öffentlichkeit):

Rechts neben dem Hamas-Schriftzug: Allah; das links daneben hat etwas mit Mohammed zu tun.
Links unten ist ein Sticker mit dem Hisbollah-Emblem.
Aber Sunniten und Schiiten können doch gar nicht miteinander, oder? Sind sich spinnefeind. Fan von beiden – geht doch gar nicht!
Und ist Malaysia nicht sooo moderat und tolerant?

Ganz herzallerliebst auch, wie die Araber sich im eigenen Land gegenseitig beschimpfen: Wann immer eine Gruppe die andere denunzieren und bei der Bevölkerung ihr Ansehen niedermachen will, wird der Gegner als Israeli/Zionist/Jude diffamiert, wie hier in Ägpyten der Muslimbruder-Präsident Morsi von den Oppositionellen:

ZionistMorsi

8 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

  1. [...] Beispiele, wie Muslime aus ihrem Herzen (k)eine Mördergrube machen – Zitate, darunter Fotos: Zitate: Demokratie ist Gotteslästerung (Nour-Partei, Ägypten; IMRA, 08.  Dezember 2011)  -  [...]

  2. Sehr gut herausgesucht, gratuliere. Habt ihr euch schon einmal gefragt, wie viel es braucht, bis ein Mensch so denkt? Fakt ist, dass der Staat Israel seit 1967 etliche Gebiete illegal annektiert hat, Schritt für Schritt den Gaza Streifen isoliert etc. Was würden sie denken, wenn ich meine Bodyguards holen würde, und ihren Garten besetzen würde?

    Ausserdem IST der Islam Religion des Friedens. Beim richtigen durchlesen vom Koran werdet ihr das auch feststellen. Einzig wenn man daran gehindert wird, die Religion auszuüben, sprich am Gebet gehindert wird, oder dergleichen, dann ist es erlaubt sich zu wehren. Es gibt wie in jeder Religion auch, auch im Islam Fanatiker. Unter anderem predigt der Koran, wie man sich zum Beispiel zu seinen Nachbarn zu verhalten hat, dass man sie besuchen soll, ihnen helfen soll.

    Vielleicht ist es zu utopisch, aber ich wünsche mir einfach, dass dieser Krieg einfach mal aufhört. Ganze Leben, Lebensvisionen werden zerstört, es sind MENSCHENLEBEN, unschuldige Kinder. Meiner Meinung nach wäre der erste Schritt mal der Stopp der Siedlungsbauten.

    • Wieder einer, der sämtliche Fakten entweder außer Acht lässt oder auf den Kopf stellt und alles schön redet, was im Islam negativ ist.
      Hey, Heini, “dieser ganze Krieg” ist in dem Moment zu Ende, wo die Araber sich entscheiden die Juden nicht mehr auslöschen zu wollen! Danach wird alles ganz einfach. Aber das geht ja nicht, Israel muss so lange den ersten Schritt und wieder den “ersten Schritt” und wieder den “ersten Schritt” tun, bis es vernichtet ist. DANN sind die Herrschaften zufrieden – aber nur dann, wenn sie selbst den letzten Vernichtungsmord ausüben können. Begeht Israel vollkommen Selbstmord, ist das auch wieder nicht in Ordnung.

    • “Meiner Meinung nach wäre der erste Schritt mal der Stopp der Siedlungsbauten.”

      Genau und schon hört die Hamas auf, Israel vernichten zu wollen und lässt sofort alle Raktenbasen abbauen. Wohl dem, der ein so simples Weltbild hat. Da ist das Leben sicher einfacher. Ironie off.

  3. Ich bin weiblich. Welche Fakten mein Lieber? Gehen wir mal davon aus, dass der Islam eine kriegerische Religion ist. Berechtigt das den Landraub, welcher ausserdem noch unproportional ist zum Bevölkerungswachstum Israels? Ist das Demokratie? Was haben die Siedler in Hebron zu suchen? Die muslimischen Länder behaupten dies jedenfalls auch nicht von sich, dass sie demokratisch sind. Wenigstens sehen die meisten normal Moslems sich nicht als auserwählte, sehen die anderen nicht als minderwertige, was zusätzlich das verhandeln erschwert.

    • Letze Antwort:
      - Der Islam ist eine Religion des Kriegs, der Eroberung und den Menschenfeindlichkeit.
      - Es gibt keinen Landraub durch Israel.
      - Israel ist eine Demokratie, behauttet es nicht nur.
      - Was haben die Muslime in Hebron zu suchen?
      - Sie unterstellen den Juden einen Begriff des Auserwähltseins, der völlig falsch und boshaft ist.
      - Israelis sehen andere nicht als Minderwertig. Das machen aber jede Menge Muslimstaaten.
      Ende der Durchsage.

      • “Sie unterstellen den Juden einen Begriff des Auserwähltseins, der völlig falsch und boshaft ist.”

        Was mich immer wieder wundert, ist, dass die selber nicht in der Lage sind, zu recherchieren, dass das “auserwählt sein” ein rein theologischer Begriff ist, sprich: auserwählt die Gebote einzuhalten und dass das nichts mit dergleichen zu tun hat, das andere minderwertig seien. Diese antisemitische Auslegung ist typisch für Menschen, die meinen, den Islam verteidigen zu müssen, aber gleichzeitig andere Religionen in den Dreck ziehen. Das sind die Heuchler, die mich so anwidern.

    • “Wenigstens sehen die meisten normal Moslems sich nicht als auserwählte, sehen die anderen nicht als minderwertige, was zusätzlich das verhandeln erschwert.”

      Gratuliere, damit haben Sie sich selber als Antisemitin geoutet. Die Islamisten sind sicher stolz auf Typen wie Sie, die so einen antisemitischen Dreck von sich geben.
      Nur mal zur Info: In Hebron haben auch schon immer Juden gelebt, aber judenrein wäre Ihnen sicher angenehmer.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen Sie auf WordPress.com. | The Pool Theme.
Einträge und Kommentare feeds.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 419 Followern an

%d Bloggern gefällt das: