Obama kloppen

21. September 2014 um 14:34 | Veröffentlicht in Karika-Tour, USA | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter:

Obama 2007: Da war er ganz gewaltig der Meinung, dass es keine Katastrophe gibt, wenn die Truppen im Irak zurückgeschraubt werden. Das Ergebnis sehen wir heute…

Der Superpräsi zieht mal wieder eine neue „rote Linie“ für Syrien: Sollten über Syrien US-Kampfflugzeuge (die den IS bekämpfen) beschossen werden, würde Assads Regime gestürzt werden. Bisherige „rote Linien“ des Golfers bzw. deren Überschreitung hatten keinerlei Folgen.

Prioritäten:

Die politischen Führungskräfte von Deutschland, Indien, China, Australien und Kanada kommen nicht zu Obamas Klima-Party diesen Monat. „Offensichtlich haben sie Wichtigeres zu tun, als dem Oberlehrer zuzuhören“, kommentiert The Gateway Pundit.

Wo werden die Soldaten hingeschickt? Da, wo Militär gebraucht würde? Gegen jemanden, der militärisch bekämpft werden könnte? Nö:

Obama.prioritaeten.ebola

Die seltsamen Prioritäten kommen nicht nur vom Oberguru, was die Bedrohungen angeht:


Welt-Verschuldung
Ebola
Atomkrieg
Terrorismus
Nancy Pelosi (Chef-Demokratin):
Warnung: Die Zivilisation ist gefährdet,
wenn die Republikaner bei den Senatswahlen gewinnen.

Michelle:
– Frau Obamas Schulmahlzeiten-Programm sorgt für die Verschwendung von 4 Millionen Dollar TÄGLICH. Der Grund: Da die Schüler gezwungen werden Obst und Gemüse zu nehmen, ob sie nun wollen oder nicht, landet jede Menge davon im Müll – im Wert von $4 Millionen täglich.

Aussagen über Obama:

Yaakov Kirschen erinnert sich, seine Figur nicht:

Damals war es eine Zeit der Hoffnung. Selbst die Parole war „Hoffnung“…

Und was Obama (wie auch Kerry und andere „Progressive) über den Islam denken – na ja, man finde den Unterschied:

Obamas-islamflagge

Obama.islamflagge

Obamacare:

Erinnert sich noch jemand daran, dass Obama sagte, Obamacare würde Abtreibungen nicht finanzieren? Nun auch da hat er gelogen

ISIS – Islamisten gegen die Moderne

10. September 2014 um 15:45 | Veröffentlicht in Terrorismus, Islam+Islamismus, Karika-Tour | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , ,

gefunden auf Facebook:

Die neuen Nazis?

7. September 2014 um 15:45 | Veröffentlicht in die Welt+Islam, die Welt+Nahost, Karika-Tour | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , ,

gefunden bei Israellycool und (größtenteils) eingedeutscht:

Juden-sind-die-neuen-Nazis

Joe’s World: Propaganda!

7. September 2014 um 14:30 | Veröffentlicht in die Welt+Nahost, Karika-Tour, Medien+Nahost, Nahost-Konflikt, Propaganda | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter:

Gefunden bei Israellycool:

Israellycool_western-media-audience

Obama kloppen

7. September 2014 um 13:36 | Veröffentlicht in Karika-Tour, Satire/Humor, USA | 2 Kommentare
Schlagwörter: ,


Das hat was: Die ägyptische Regierung mahnt die USA in Ferguson Zurückhaltung zu üben. (Dort wurde ein junger Schwarzer von einem Polizisten erschossen, wonach es Tage lang zu Krawallen und Plünderungen kam; der Gouverneur ließ die Nationalgarde aufmarschieren, um für Ruhe zu sorgen.)

Was der Superpräsi insgesamt so treibt und damit bei seinen eigenen Anhängern anrichtet, nimmt Yaakov Kirschen aufs Korn:

Wie Obama Verantwortung übernimmt:

Er redete unendlich davon, dass ER den Krieg im Irak beendete – er habe das versprochen und sein Versprechen gehalten.

Und jetzt das – Frage eines Reporters, ob er je irgendwelche Zweifel hatte, dass er alle Bodentruppen aus dem Irak abzog. Antwort: „Wissen Sie, was ich schlicht interessant finde, ist das Ausmaß, in dem dieses Thema immer wieder aufkommt, als wäre das meine Entscheidung gewesen.“

Der Superpräsi kann toll reden:

Obama.Soaring-rhetorichochfliegendes Reden
mehrdeutige Plattitüden

Obama und Israel:

Wie sieht die Verhältnismäßigkeit seitens des US-Superpräsi gegenüber den Problemen des Nahen Ostens aus? So:

Obama.biggest-problem-MiddleEastVergleiche:

Obama.Strategey-BushDie Leute machte sich gerne über meine „STRATEGIE“ lustig,…
… aber wenigstens hatte ich eine.

Prioritäten:

Leider kann man solche Wortspiele nicht so schön in eine andere Sprache bringen:

Obama-Beheading-golfMeine Haltung zu Enthauptungen ist,
dass ich jetzt auf den Golfplatz gehe.

Wie Obama Politik macht – Arbeitsmarktpolitik und Mindestlohn:

Obama.job-strategy$7,25/Stunde – fordert $15/Stunde
Folge:
Automatisierung – $0,00/Stunde

Außenpolitisches:

Obama: „Wir werden den Islamischen Staat besiegen, wie wir Al-Qaida besiegt haben.“ Nun, dann können die Islamisten ja beruhigt sein – Al-Qaida lebt…

Aussagen über Obama:

Was sagt uns das, wenn die Witzfigur Sarah Palin den Ukraine-Konflikt zu einer Zeit für möglich hielt, als die Demokraten gerade sondierten, ob eine Frau oder ein Schwarzer besser für das Präsidentenamt wären? Was sagt uns das, wenn Mitt Romney vor Russlands Machtstreben und Wladimir Putin warnte, Obama dies allerdings für überholte Kalte-Krieg-Rhetorik hielt? Und was sagt es uns, dass George W. Bush im Jahr 2007 sowohl das drohende Kalifat des IS als auch den Zerfall des Nahen Ostens voraussah, Obama aber gar nicht schnell genug die US-Truppen aus dem Irak abziehen konnte? Es sagt uns, dass Barack Obama ein intellektueller Leichtmatrose ist und die Republikaner besser sind als ihr Ruf.
Dazu als Beleg 2 Videos:
– George W. Bush: https://www.youtube.com/watch?v=nbLEDNIe6n0
– Mitt Romney und Sarah Palin: https://www.youtube.com/watch?v=mzoQBcVLOCk

Obamedien:

Obama-Media-lookbad
Steh auf!
Du lässt uns schlecht aussehen.

Allgemeine Meinung zur US-Administration/-Regierung/usw.:

Obama.DC-DifficultKalifornien macht Technologie
Texas macht Energie
Iowa macht Essen
Washington macht es schwierig

Obamas intelligente Entourage:

Ben Rhodes ist Obamas stellvertretender Nationaler Sicherheitsberater. Er sagte: Die USA „überlegen aktiv, was notwendig sein wird, um mit dieser Bedrohung fertigzuwerden… Wir haben immer wieder bewiesen, dass es eine Antiterror-Bedrohung gibt; wir werden gegen diese Bedrohung direkt vorgehen, wenn es notwendig wird.“ Nicht der islamische Terror ist die Bedrohung, sondern Maßnahmen zur Terrorbekämpfung ist die Bedrohung, der begegnet werden muss???

Joe Biden überlegt 2016 in den Präsidentschaftswahlkampf ziehen zu wollen. Er steigt rhetorisch schonmal ein:

Obamanisten.Biden-Take-BackBiden: Es wird Zeit Amerika zurückzuholen!
Zuhörer: Ist es möglich, dass er nicht weiß, wer die letzen Jahre das Sagen hatte?

Derweil hat ein weiterer Parteigänger Obamas und ehemaliger Präsidentschaftskandidat mit seiner besonderen Berufung zu kämpfen:

Obamanisten.Gore-Flamethrower-copyDerweil irgendwo am nördlichen Polarkreis…
Al Gore hält den Traum am Leben.

Anti-Obama: Aber auch auf der anderen Seite gibt es Furchtbares. Ein einzelner fehlender Buchstabe lässt aus dem Superpräsi den Ameisen-Christus werden!

Obama-the-Ant-Christ

Nächster Halt: Europa

6. September 2014 um 9:00 | Veröffentlicht in Europa+Islam, Europa+Nahost, Karika-Tour | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter:

DryBones, 5. September 2014

DryBones2014-09-05

Wird Europa fähig sein zu überleben? Wird es sich wehren? Wird Amerika „von hinten“ führen?
Wir werden es erleben – schon bald!

Nächste Seite »

Bloggen Sie auf WordPress.com. | The Pool Theme.
Entries und Kommentare feeds.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 513 Followern an

%d Bloggern gefällt das: