Falsche Toleranz

19. Oktober 2014 um 15:45 | Veröffentlicht in die Welt+Islam, Terrorismus, Zitate | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: ,

gefunden auf Facebook und eingedeutscht:

Toleranz.Thomas-Mann

Abbas hat ein Problem

19. Oktober 2014 um 14:45 | Veröffentlicht in die Welt+Nahost, Palästinenser | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: ,

gefunden auf Facebook und eingedeutscht:

Abbas-Problem

Neue Verkehrsschilder in Syrien und dem Irak

19. Oktober 2014 um 14:25 | Veröffentlicht in Islam+Islamismus, Karika-Tour, Satire/Humor | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: ,

gefunden bei Yisrael Medad:

IS-Verkehrsschild1 IS-Verkehrsschild2 IS-Verkehrsschild3

Obama kloppen

19. Oktober 2014 um 12:30 | Veröffentlicht in Karika-Tour, USA | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter:

Aua: 9 von 10 Amerikanern, die wahrscheinlich im November wählen werden, sind der Meinung, dass die Regierung weder für persönliche noch für wirtschaftliche Sicherheit zu sorgen in der Lage ist. Sogar bei den Demokraten beträgt die Quote derer, die Vertrauen in die Regierung haben, nur 27%!

Vorhersage – H.L. Mencken (1880-1956) am 26. Juli 1920 in einem Editorial in der Baltimore Sun:

„Während die Demokratie perfektioniert wird, repräsentiert das Amt des Präsidenten immer stärker die innere Seele des Volkes. Eines großen und herrlichen Tages werden die einfachen Leute des Landes den Wunsch ihres Herzens erreichen und das Weiße Haus wird von einem ausgesprochenen Deppen und völlig narzisstischen Idioten bewohnt sein.“

Wahlkampf (für die „Midterm elections“) – Obama ans die Amerikaner: Es geht dem Land besser als vor sechs Jahren, die Leute fühlen das nur nicht. Ah ja…

Definiere: Terrorist. Hier das, was das Obama-Weiße Haus dazu zu sagen hat:

Obama.defining-terrorists

Wie Obama Verantwortung übernimmt:

Die Lage im Irak ist allein Maliki schuld und die US-Geheimdienste haben alles unterschätzt und waren auf dem ganz falschen Dampfer – so die Quintessenz dessen, was Obama über die Lage dort und den IS zu sagen hatte. Selbstkritik? Ach woher!

Was ist mit Ebola? Hm, das hier?

Obama.Ebola-Gefahr

Meine lieben Mitbürger, es gibt keinen Grund zur Panik.
Obamacare gilt auch für Ebola.


Links: Wie der Ebola-Virus aussieht…
Rechts: Wie unsere Antwort aussieht…

Frosch Kermit hat da einen Gedanken:

Mir scheint, wir würden verdammt viele Probleme lösen,
wenn wir Flüge aus Ebola-Ländern zwingen würden
zuerst in Washington DC zu landen.

Tägliche Briefings über das Geschehen in der Welt, insbesondere die Briefings der Geheimdienste, hat Obama ja weitgehend nicht interessiert – er hat sie überwiegend geschwänzt.

Warum? Vielleicht darum:

Obama.dailybriefings

Das hier ist typisch:

(Schild am Stuhl: Bin Spenden sammeln)

Obama und Israel:

Was ist das Schlimme im Nahen Osten? Das hier:

Obama.Gift-in-Nahost

Vergleiche:

Obamas Weißes Haus versucht den IS zu diskreditieren und Leute davon abzuhalten sich ihm anzuschließen. Dazu gibt es sogar einen eigenen Twitter-Feed, ThinkAgainTurnAway. Und der brachte neulich diesen „Knaller“:

#ISIS-Henker jetzt in Syrien in Frankreich als Hasch rauchender Nachtclubbesucher und nicht praktizierender Muslim bekannt.

Nette Idee – aber vielleicht sollten sie sich überlegen, ob so etwas nicht nach hinten losgehen könnte. Oder haben die keine Ahnung, wer da im Weißen Haus residiert?

Aussagen über Obama:

Obama.Traum-Albtraum

Obama.Hund

Obama.apologizes-to-MuslimsVier Amerikaner wurden in Libyen ermordet, von Muslimen…
Obama entschuldigte sich bei den Muslimen.

Noch eine Anmerkung:

Nur um das klarzustellen:
Der Typ, der unsere Krankenversicherung beseitigte,
dann Ebola losließ,
will euch wissen lassen,
wie gefährlich die Politik der Republikaner ist.

Stoff für’s Hirn

19. Oktober 2014 um 12:10 | Veröffentlicht in Lesen! | Hinterlasse einen Kommentar

„Der ISIS-Effekt“ – Ulrich W. Sahm über die Erfolge der Terroristen des Nahen Ostens („Palästinenser“) und die Gründe dafür: Der Westen ist etwas bescheuert. (meine Worte)

Stefan Frank über Amira Hass, die selbst aus ihrem Rauswurf aus der Bir Zeit-Universität bei Ramallah nichts lernt.

Ein Kommentar von tw24 zu den Reaktionen und der „Berichterstattung“ (von SPON) über die angekündigten Pläne zum Bau von 2.600 Wohnungen in Jerusalem.

Was ist vom Plan der schwedischen Regierung zu halten, dass jetzt der „souveräne Staat Palästina“ anerkannt werden soll? tw24 hat‘ aufgeschrieben.

Broder über eine anscheinend sozialdemokratische Krankheit.

Was sollen wir von den Distanzierungen von und Verurteilungen des IS durch Verbandsmuslime und Muslimstaaten halten? Heiko Heinisch hat eine von der gängigen Medienmeinung abweichende solche aufgeschrieben.

Hamed Abdel-Samad über die Friedfertigkeit von Muslimen.

Wie die Medien mit „Informationen“ über Israel umgehen – boshaft. Belegt und klargestellt von Ulrich Sahm auf audiatur online.

Auf Cicero schreibt Alexander Grau über die Doppelmoral des deutschen Pazifismus.

Verschwörungstheorien der absurdesten Sorte, die aber von ganzem Herzen geglaubt werden. Von Muslimen in Deutschland.

Der Schweizer Tagesanzeiger („Tagi“) hetzt mit unsachlichen Lügen über das Kraftwerk des Gazastreifens gegen Israel. Beer7 deckt auf und korrigiert.

Eine äußerst seltsame „Definition“ von Antisemitismus, ausgegeben von einer deutschen Richterin, macht die Antisemiten (nicht nur) dieses Landes zu Nicht-Antisemiten. Unglaublich.

Wenn ein deutscher Politiker meint, Antisemitismus werde “bei uns” nicht geduldet oder habe “in Deutschland” keinen Platz, kann man getrost vom Gegenteil ausgehen. – Warum das so gesehen werden muss? Bei tw24 lesen.

Ulrich Sahm beschreibt, warum die linken Parteien und Medien in Israel so gewaltig am Boden liegen.

Ein Foto macht die Runde im Netz. Es soll die (einen) bösen Juden zeigen, die (der) eine „Palästinenserin“ angreift. Was wirklich passierte, wird der Welt vorenthalten und muss mal wieder von Bloggern klargestellt werden.

Die Auditur-Stiftung hat Auszüge eines Artikels von Dr. Reuven Berko übersetzt, der beschreibt, wie Qatar sich als Brandstifter nicht nur im Nahen Osten betätigt.

Eine Moschee in Hamburg – Hort übelster Islamisten-Schriften. Aber die Moschee gilt als moderat!

Warum die übliche „Kritik“ an Israel nur die Unterstützung von Judenmord ist.

Obama:
– Der schlechteste US-Präsident aller Zeiten, Carter kann sich zurücklehnen. Warum? Darum.

Was Amnesty verurteilt

18. Oktober 2014 um 16:45 | Veröffentlicht in NGOs | 2 Kommentare
Schlagwörter: , ,

gefunden auf Facebook und eingedeutscht:

Amnesty-verurteilt

« Vorherige SeiteNächste Seite »

Erstelle eine kostenlose Website oder einen kostenlosen Blog – auf WordPress.com!. | The Pool Theme.
Entries und Kommentare feeds.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 518 Followern an

%d Bloggern gefällt das: