Die Kloake

Es nehmen so langsam die “Beiträge” derer zu, die in den Kommentaren meinen, sie müssten ihre Jauche zur Kenntnis geben. Sie haben keine Hemmungen, faktenfrei antisemitschen Antizionismus zu propagieren. Bisher habe ich das einfach nicht freigeschaltet. Und die Kotzbrocken fingen an sich zu beklagen, sie würden zensiert. Warum auch nicht, wer so denkt, hat ja das Recht gepachtet und brüllt Zensur, wenn jemand sein Haus sauber hält. Doch es gibt ja den Teil des Hauses, über den die Fäkalien entsorgt werden. Und geben wir diesen Leuten dann die Ehre. Tobt euch aus, strengt euch an, denn selbst die Kloake ist nicht für jeden da! Meine Bitte: Schreibt was, das nicht das übliche Papageien-Nachgeplapper-Hohlbirnen-Zeugs ist, das jeder Volltrottel von sich gibt! Das ist so abgenutzt, dass es nun wirklich keine Gründe gibt, es zu veröffentlichen. Lasst es wenigstens etwas Originell sein! Der übliche Stuss ist inzwischen derart langweilig, da falle ich nach den ersten zwei, höchstens drei Worten auf die Tastatur und euer Scheiß ist weg!

Allerdings: Selbst Schuld, wenn ihr mir schreibt – ihr müsst damit rechen, dass ihr hier bloßgestellt werdet.

(ab September 2010 setze ich die neuesten Nettigkeiten immer an die oberste Stelle.)

31.10.2013 23.05 Uhr: Ich hatte ja eigentlich gesagt, dass ich die nachplappernden Volltrottel nicht hier unterbringe. Aber bei diesem hier kann ich nicht anders – “anti.oppression” meint wissen lassen zu müssen:

Wie können Sie die Hisbollah als Terrorgruppe bezeichnen…israel hat in den letzten 20 Jahren keinen einzigen defensiven Krieg geführt nur aber offensive! Sogenaannte Preventivschläge, die auf Vermutungungen oder Lügen der Israelis basieren, zeugen von Terrorismus… Hisbollah dagegen hat Israel nie Angegriffen. Hisbollah hat bloß die Aggresoren, alsi wie üblich die Israelis, aus ihrer Heimat vertrieben. Israel verliert mit ihrer aggresiven und auf Lügen basierenden Politik uberall Sympatie. Ihr solltet nicht sagen, dass Angriffe der hisbollah oder syrien mit einem Gegenschlag bestraft werden, sondern ihr solltet sagen, dass ihr die Leute bestraft, die den Mut zusammen nehmen und sich, ihre Familien und Heimat verteidigen und schützen wollen. Die Israelische Außenpolitik beruht auf der Aussage: lass dich bombardieren oder wir bombardieren euch. Israel gefährdet seine eigene Existens wegen seiner Aggression. Beklagt euch nicht wenn alle euch hinterherfallen.

Nur ein einzelnes Beispiel? Kann er nicht. Ich aber: Wer nach Israel eindringt, dort Soldaten hinterrücks ermordet und zwei (schwer verletzt) in den Libanon entführt, wo er sie dann elendig krepieren lässt, “verteidigt” sich nicht, sondern ist Aggressor. Verbunden mit einem Raketenhagel ist das dann aktive, aggressive Angriffskriegsführung. Aber mit Fakten hat diese Argumentation der Terroristen-Liebhaber ja noch nie etwas zu tun gehabt.

08.08.2013 11.55 Uhr: Ein gewisser Lusru beweist seine Unintelligenz, Ignoranz und Geschichtslosigkeit:

Hm, Herr Sahm, würde Ihnen gern folgen, könnten Sie uns dazu schnell noch mitteilen, was Sie eigentlich meinen, wenn Sie von einer “antisemitischen” Karrikatur reden?
Ich komme da etwas durcheinander, da ich nicht erkennen kann, daß die Araber und Palästinenser als SEMITEN in der Karrikatur angegriffen werden – oder verwenden Sie den Begriff “antisemitisch” etwa in der Hitlerschen Nazi-Rassen-Diktion, wonach nur Juden Semiten seien, als “Rasse der Semiten”?
(Obwohl doch alle wissen, daß es keine Rassen unter der Art Mensch gibt)

Oder ist es ganz anders und Sie meinen gar nicht “Antisemitisch” sondern eventuell “judenfeindlich”, oder sogar noch treffender nur “Israelfeindlich” – wobei bei letzterem, und nur dabei, ihre Kritik nachvollziehbar wäre und ich das auch so sehen würde, aber was davon meinten Sie nun wirklich in der Kritik der Karrikatur?
(Bitte genau, damit hier niemand auf dumme Gedanken kommt)

Bitte, bitte, Herr Unintelligenzbestie: Informieren Sie sich dringend über die Herkunft und Entstehung des Begriffs Antisemitismus. Das ist inzwischen derart alte Kacke, dass ich das nicht schon wieder selbst klarstelle. Der einzige, der hier dumme Gedanken hat, ist die Unintelligenzbestie, die Karikatur mit doppeltem r schreibt.

23.06.2013 0:41 Uhr: Was soll man davon halten, wenn jemand sich “geht dich nichts an” mit “http://fickteuchzionisten!”, E-Mail “deineMutter@web.de” meldet? Ist doch klar, Antisemit par excellence, die Truppen können nur fäkal. Und so kommt’s dann natürlich auch:

lasst die juden alle nach isreal gehen und dann werft dort ein paar bomben ab ! dann sind wir sie alle auf einmal los und die welt kann sich wieder stabilisieren.

Ich greif’ jetzt mal tief in die Vorurteilskiste: DAS schreiben nicht mal die (Neo-) Nazis, das ist linker bis muslimischer Dreck. Übrigens hat Nasrallah das schon von sich gegeben, der Typ ist also auch nur ein hirnloser Papagei. (Entschuldigungen bei allen echten Papageien, ihr seid nicht hirnlos, das beweist schon der Graupapagei meiner Schwester.)

Am 11.03.2013 überschlug sich beim “Stoff für’s Hirn” die Intelligenz eines selbst erklärten “Animal Lover”, der eine gmx-Adresse mit e.s.heinsson anführt und beweist, dass er reichlich oberflächlich Parolen nachbetet und runterrasselt. Wäre er ein wenig intelligenter (oder bereit sich wirklich mit den Quellen auseinanderzusetzen), dann würde er feststellen, dass die übersetzten Texte Links zu Quellen haben. Die könnte er dann auch wieder als nicht frei zugängliche seriöse Presse bezeichnen, aber das nimmt ihm dann keiner mehr ab, der sich nicht nur als oberflächlicher Flachdenker betätigt:

Es wundert mich nicht, dass der “Schaschlik”-Schreiber zu derart hirnverbrannten An- und Einsichten kommt, wenn er sich ausschließlich aus übel beleumundeten, rassistischen Blogger-Kloaken und zionistischen Propagandaquellen bedient. Für die frei zugängliche seriöse Presse und ernst zu nehmende Experten scheint der arme Wicht in seinem Gegenuniversum keinen Sinn mehr zu haben. Aber anscheinend gibt es in diesem Land sogar noch ein paar Dutzend Leute, die ihm dafür auch noch Beifall spenden. Oder tobt sich hier nur eine Selbsthilfegruppe von bedauernswerten Paranoikern aus?

Am 01.03.2013 meldet sich an Antisemitenschwein zu Wort, das sich als “Apocalypse 2012 Moon God” (“asdfas” mit deutscher Hotmail-Adresse) einträgt:

Erdogan hat recht, denn die stärkste Waffe war die Bibel bzw. Torah (Koran) — denn sie hat Milliarden von beschnitten-traumatisierten Menschen versklavt, versaut und verdummt:
Juden => Christen => Muslime => Protestanten => Kapitalisten => Kommunisten-Marxisten => Nazis => Hollywood-Regisseure etc.

Ohne Juden hätte es keinen Hitler gegeben, und ohne Hitler nicht das moderne Hollywood, das alle dummen Idioten (also: ALLE) verarscht…

Wir sehen wieder: Die Juden sind schuld. Alle anderen folgten nur. Torah und Koran ist eins, Juden und Christen (und Muslime) sind Kommunisten und Nazis gleichzeitig. Aber die Juden sind die Schlimmsten, die Ursache allen Übels.

28.09.2012 um 17:34 Uhr – Humn (mit Yahoo.de-Adresse) hat den absoluten Tiefpunkt der Astlöcher erreicht, die sich bisher hier gemeldet haben; und deshalb mache ich das mal öffentlich, obwohl es weder Lustigfaktor noch sonst irgendetwas gibt, das noch ansatzweise an Hirnmasse durchgehen könnte. Interessant ist aber wieder, dass “Extrem-Nigger” mit “Nazi-Jude” quasi gleichgesetzt wird und das auch noch Hexen sind:

yo
you an extrem-niggah? you some kind of nazi-jew? a living, breathing paradox?

Let me spit on you. As I do here. Computer sagt: alle Hexen müssen verbrannt werden.

Niedlich, was solche Schweinebacken alles zusammenmischen. Und dann noch in ihrem Herrenmenschentum glauben, sie seien intelligent und überlegen. Vor allem aber rassismusfrei, progressiv und tolerant.

14.09.2012 um 10:15 Uhr – “Uriel” (nomail@nomal.de – klar ein Fake):
Nachdem er mit breit gestreuten Freunden aus allen Religionen prahlt, kommt das hier:

Wenn wir es rein Neutral betrachten, dann stellen wir mit gesundem Menschenverstand fest, dass doch irgendetwas auf diesem Planten nicht stimmt. Es ist nicht alles wirklich so, wie es uns gezeigt wird. Medien sind eindeutig nicht neutral und somit doch schon verfälscht. Wer oder was genau dahinter steht, wäre schwer zu ermitteln. Fakt ist: Wir werden beschissen. Die Frage ist nur: Von wem? Ich personlich vermute, es sind ein paar Juden, welche die Lehren des Talmud ernst nehmen.

Die Juden beherrschen die Weltmedien und fälschen, was das Zeug hält – offener Antisemitismus, was das Charakterschwein wohl leugnen wird.

01.09.2012 um 22:47 – “rena” (“Erna.bert”):

Jeder Körper, der den Mund aufmacht und sagt, es gebe so etwas wie “wir Juden”, ist wohl ein Dummkopf. Denn: es gibt zunächst einmal nur individuelle Körper − von denen die meisten zwar vielleicht sprechen, aber darüber hinaus wohl nicht einmal denken können…

“Ich habe schon genug mit meinem Menschsein zu tun. Warum muss ich denn auch noch Franzose und Calvinist (etc.) sein?” (Michel de Montaigne). Wenn also jemand behauptet,
er sei “Jude” oder “Deutscher” (etc.), so ist er letztlich “selber schuld” (Immanuel Kant, 18.Jh.) − oder noch schlimmer: hat einfach den Montaigne (16.Jh.) nicht gelesen…

Die Welt sähe schon SEHR VIEL ANDERS aus, wenn jedes Kind gelernt hätte, all diejenigen “Menschen” als Weichlinge zu verachten, die immer noch glauben, sich AUCH NOCH als
“Juden”, “Deutsche”, “Buddhisten” oder “Bayern-Fans” (etc.) bezeichnen zu müssen. -

Wenn jeder Idiot begriffen hätte, wie “soziale” Phänomene (Empathie, Theory of Mind, Bindungen, Faschismen, Initiationsriten, Gruppendruck, Völkismus, Nationalismus, Nationalsozialismus, Religionen) entstehen, so gäbe es keine “unbewussten” “sozialen” Phänomene mehr…
Es gibt eben weder „Rassen“, noch irgendwelche „Völker“, noch irgendwelche „Juden“ – ein solches Geschwätz ist sinnlos (auch wissenschaftlich!).
Ach wie schön war doch noch die Steinzeit: keine Ländergrenzen, , keine Parteien, keine “Nationen”, keine “Identitäten”, kein “wir Juden”, keine “die Deutschen”, kein “unser Volk”, kein “Reich”, etc.

Die Religion einer Pop(p)ulation ist die Er-Zeugung einer Stabilität, die es ausserhalb dieser Pop(p)ulation vermutlich gar nicht gibt…

Zum Angriff Israels (“Juden”) auf den Iran (“Arier”):
Wann werde ich endlich in einer intelligenten Welt leben können ohne diesen jüdisch-christlich-muslimisch-kapitalistisch-kommunistisch-faschistisch-hypersozial-hypermedial-politisch-juristisch-wissenschaftlichen Blödsinn überall?
Geht lieber Karotten und Bäume pflanzen, ihr Idioten überall!

Das wurde von “Erna.bert” nicht zum ersten Mal als Kommentar hier abgesabbert. Das Ideal dieses hirnlosen Menschen: Völlige Entemotionalisierung, der Mensch ist lediglich ein physikalisches Etwas und sollte wieder in die Steinzeit zurückversetzt werden: Es gilt ausschließlich das Recht des Stärkeren. Mit einer solchen “Philosophie” ist Mord und Totschlag nicht mehr kriminell. Mal abgesehen davon, das auch in der Steinzeit eine Gruppenidentifikation nötig war, weil der Einzelmensch praktisch keine wirkliche Überlebenschance hatte. Der Clan wird wieder zum einzigen Zusammenhalt und mit ihm die Clan-Kämpfe. In diesem Fall gibt es vor allem einen Idioten: Das Mensch, das sie als “Erna.bert” hier verlustiert – ‘tschuldigung, geht ja nicht, weil das einen Emotion voraussetzt und Menschen haben gefälligst keine Emotionen zu haben, sonst sind sie Dummköpfe und Idioten.

10.06.2012 um 22:28 – “Ravi” (r_c_seliger):

Wie kommt eigentlich ein Faschist wie Sie, der sich nicht entblödet, “Fjordman” (den Inspirator des Neonazi-Mörders Breivik) oder das rechtsextremistische Schmutzportal “PI” affirmativ zu zitieren, dazu, eine Flagge des Heimatlandes meiner Eltern und meiner Schwester (nämlich Israel) auf seiner Seite abzubilden. Da passt es ja ins Bild, dass Sie anscheinend ein Fan des israelischen Noch-Außenministers Lieberman zu sein scheinen. Mir scheint, dass Sie die Mehrheit der europäischen und amerikanischen Juden, die sich wegen dieser schandbaren rassistischen Regierung rechtschaffen schämen, am liebsten ins Gas schicken würden, nicht wahr? s

Drunter geht es nicht: Wer nicht die Meinung von “Ravi” vertritt, ist Faschist. So, wie für Lenin und seine Bolschewisten schon Sozialdemokraten Faschisten waren. Ach ja: das Heimatland seiner Eltern und Schwester – warum nicht seins? Weil Israel faschistisch ist? Offensichtlich ist der liebe “Ravi” keiner, der Israel irgendetwas Positives entgegen bringt, außer dass es das “Heimatland meiner Eltern und meiner Schwester” ist. Fjordman – Faschist. Alle anderen auch. Und wie man für Israel einzutreten hat und was für Israel gut ist, bestimmen die europäischen und amerikanischen Juden? Israelis dürfen nicht über sich selbst bestimmen, natürlich nur zum eigenen Besten, denn ein Lieberman geht gar nicht.
“Ravi”, weißt du was? Jetzt fehlt nur noch, dass du von der Antisemitismuskeule schwafelst, dann hast du die Eingliederung bei allen geschafft, die Israel ans Leder wollen – oder auch den europäischen und amerikanischen Juden, wenn die denn irgendwie etwas Positives an echtem Eintreten für Israel sehen, nicht wahr? Aber undifferenziertes Hetzen und Schimpfen, das ist Leuten wie dir so in Fleisch und Blut übergegangen, dass ihr Linksfaschisten gar nicht mehr seht, wer auf der Seite der Juden (wo auch immer) steht. Herzlichen Glückwunsch, Arschloch!

07. Juni 2012: “Panama” (marygarnerkqd35) meint altbekannte, verlogene Hetze von Breaking the Silence auf wärmen zu müssen, die erwiesenermaßen nicht stimmte. Wer einen künsterlisch halbwegs begabten Dortmunder Rechtschreib-Tupamaro mit Lügenportal sowie die Antisemitismus-Organisation “International Solidarity Movement” als Kronzeugen für “wissenschaftliche Studien” anführt, weiß entweder nicht, was er tut oder ist genauso ein Arschloch und Charakterschwein wie die Genannten. Die übrigen Beweis-Zeugen stammen aus derselben Front:

Wenn israelische Soldaten das Schweigen brechen(Neue israelische Studie, die unsere schlimmsten Befürchtungen bestätigt)Dalia Karpel, Haaretz, 21./ 27.September 2007 * [den Link zum Lügenportal hierzu stelle ich nicht ein!] Die israelischen Soldaten sprachen gegenüber Nofer frei, der mit ihnen im selben Eshbal-Zug vor 20 Jahren diente. Sie gaben ihre innersten Emotionen über die schrecklichsten Verbrechen, an denen sie teilgenommen hatten, preis: Mord, das Brechen von Knochen palästinensischer Kinder , demütigende Aktionen, Zerstörung von Eigentum, Raub und Diebstahl..“ Dieser Artikel wurde am 21. September nur im hebräischen Teil von Haaretz veröffentlicht und erschien dann auf der ISM-website. Es ist eine gekürzte Übersetzung einer akademischen Forschungsstudie von Nofer Ishai-Karen und Psychologieprofessor Joel Elzur (*) der hebr. Universität, die im ALPAYIM-Magazin, Vol.31 veröffentlicht wurde.

01.03.2012 um 8:36 – “Yadil”: Als Antwort auf Paul .

Interessant, wie hier Tatsachen verdreht werden. Dieser ominöse Professor Elhanan Yakira ist ein offensichtlicher Zionist, der sich zionistischen Interessen verschrieben hat.

In der Zionistenpropaganda wird fleißig hervorgehoben, die Antizionisten, also jene, welche den Zionismus brandmarken und den Zionistenstaat Israel mit seiner Unterdrückungs- und Besatzungspolitik in Frage stellen, seien “Rassisten” und “Antisemiten” wie die Nazis.

In Wirklichkeit verhält es sich umgekehrt. Die Zionisten sind selbst Rassisten, die seinerzeit mit dem Dritten Reich zusammengearbeitet haben. Die meisten Menschen kennen die wahre Geschichte nicht, sie verlassen sich auf die zionistische Version, die propagandistisch ver-fälscht ist. Leider wissen alle Propagandisten nur zu gut: wenn eine Lüge nur oft genug wiederholt wird und man ihr niemals öffentlich gegenübertritt, so glaubt die Mehrheit, es handle sich um die Wahrheit.

Moses Hess, der erste Zionist, prägte als erster den Begriff des “Nationalsozialismus”. Darunter verstand er den jüdischen Nationalismus – und dies bereits im Jahre des Herrn 1862! Die Parallelen zwischen dem Zionismus und dem deutschen Nationalsozialismus bestanden also von Beginn an und sollten sich später ideologisch und politisch immer deutlicher zeigen.

Die Behauptung mit der Prägung des Begriffs “Nationalsozialismus” durch Moses Hess finde ich nur auf antiisraelischen bis antisemitischen Hetzseiten. Selbst wenn das wahr sein sollte, so ergibt sich aus Beschreibungen des Rassegedankens bei Hess, dass es sich um einen von dem der Nazis und der Antisemiten sehr verschiedenen handelt. Mit dem Begriff der Nazi-Nationalsozialismus auf Hess zurückzugreifen und ihm diesen zu unterstellen, ist die Methode unaufrichtiger, verlogener Astlöcher.
Ansonsten: Herrenmenschentum grassiert in der arabisch-muslimischen Welt, nicht im Judentum, auch nicht im Zionismus. “Yadil” leiert die üblichen Lügen ab, selbst seine schwachsinnige Nationalsozialismus-Behauptung ist nur nachgeplapperter Müll. Eigenständig denken? Offensichtlich zu viel verlangt.

06 Januar 2012: “Maziarworld” hat für seinen Schwachsinn ziemlich auf die Fresse bekommen. Jetzt meckert wer:

Stellen Sie doch etwas ins Netz, das darüber zu diskutieren sich lohnen würde und schalten Sie die Kommentare frei und nicht erst nach drei Tagen.
Sie müssen nicht die geistige Fähigkeit von denen erreichen, die sie angeblich bekämpfen.
Lassen Sie die unmenschlichen Keulen, Kalaschnikow, Usi, G3, … beiseite.

Hm, getroffene Hunde jaulen, nicht wahr? Wenn es sich nicht zu “diskutieren” lohnt, warum hat der dann geschrieben? Wenn er nicht – sofort, s. Daten – freigeschaltet worden wäre, hätte das vermutlich kaum einer gelesen und er hätte die Prügel für seine Idiotie bezogen. Und was die “unmenschlichen Keulen” – übrigens, die angeführten “Keulen” sind Schusswaffen, was wieder einiges über die Intelligenz des Typen aussagt – angeht, so habe ich solche noch nie in der Hand gehabt, geschweige denn genutzt. Wie das übrigens mit Worten gehen soll… na ja, wie gesagt, ein offensichtlichter Idiot (der nicht mal zählen kann).

Am 9. Januar 2012 zerschoss mir WordPress einen automatisch geposteten Text, dem ich Formatierungszeilen löschen und überhaupt erst wieder eine Formatierung eingeben musste. Inzwischen hatte “Ovadia” den Eintrag gesehen und meinte:

Ein typisches, unleserliches Geschreibsel wie entsteht, wenn der Israeli auf seinem hebräischen Computer mit der lateinischen Schrift hantiert.

Ist doch immer wieder niedlich, wie solche Leute ihren Antisemitismus (? – oder doch nur Israelhass?) hinausposaunen: Ein Blog wie meiner muss also von einem Israeli (aber bestimmt nicht von einem muslimisch-arabsichen oder christlich-arabischen Israeli, nicht wahr?) betrieben werden und seine Schrift ist Grund für solches Durcheinander. Ich wette: Hätte ich so etwas über Araber geschrieben, “Ovadia” wäre mir deswegen an den Hals gesprungen.

Mit Datum vom 11.09.2011 landete über Nacht (28. auf 29.10.) ein ganz besonderer “Christ” seinen Coup:

Israel gehört zu 80% der Rothschild Familie.
Der erste und 2. Weltkrieg wäre ohne die Rockefeller und Rothschild Familie nie möglich gewesen. Und Ohne den 2. Weltkrieg wäre Israel nie entstanden.
Diese Familien geben offen zu dem Teufel zu dienen.

Diese Zionistien haben den Holocaust und Antisemetismus erfunden!

Wer Israel unterstützt, arbeitet für den Teufel.

Israel geht mit den Palästinensern um, wie Hitler mit den Juden damals.
Was haben die Palästinenser getan? SIe haben den Juden gestattet dort zu leben und nun will Israel den ganzen kuchen?

Juden, Christen und Moslems vereint euch gegen die mächtigen Zionisten, die Israel, USA, Europa und das Bankensystem in der hand haben. Nur dann können goldene Zeiten kommen.

Der erste Satz zeigt gleich, dass der Typ Antisemit ist. Der zweite bestätigt das. Der dritte ist die nächste glatte Lüge – der hat zu viel “Die Protokolle der Weisen von Zion” gelesen, vermute ich mal.
Dann zeigt er, dass er seine Bibel nicht kennt oder nur auszugweise für gültig erklärt. Gefolgt von der nächsten antisemitischen Aussage.
Gefolgt von entweder völliger Unkenntnis der Geschichte oder von willentlicher Geschichtsfälschung. Vor allem die Ziele der “Palästinenser” kennt der arme Sack nicht. Am Ende wieder Antisemitismus. Gehört sich wohl so, sonst fühlt er sich nicht wohl.
Aber was will man von einem erwarten, der auf eine nicht gerade angenehme Dahwa-Seite verlinkt.

27.10.2011: Horstl, jetzt als “horst.uleller@hotmail.com” unterwegs, legt nach:

„Wir Juden haben aus der Geschichte gelernt“
(Zitat vom Israelkongress 2011, Frankfurt).
NICHTS wurde scheinbar gelernt:
1. Begriffe wie „die Juden“ und „wir“ sind Zitate aus Hitlers „Mein Kampf“.
2. Medizinisch und biologisch gesehen gibt es schon längst nur noch „individuelle
Körper“ (aber keine „Juden“, „Deutsche“, etc.), die immer perfekter kartiert werden können (Genomanalysen, Blutanalysen, Hirnkarten).
3. „Die Geschichte“ gibt es spätestens seit KOSELLECK 1971 nicht mehr.
Denn nur wer die besten Karten haben wird und die besten Geschichten erzählen kann…

Natürlich, wie schon beim ersten Mal, ist “Juden” usw. etwas Böses, weil von Hitler. Vorher gab es keine Juden. Und “Autobahn” ist auch ein Begriff der Nazis, also müssen wir die Dinger umbenennen.
Menschsein ist rein physikalisch, Gewissen, Gefühle usw. kann es anscheinend nicht geben, weil “Körper” (medizinisch, biologisch nicht Fassbares können wir nicht akzeptieren).
Und Geschichte gibt es auch nicht (“Koselleck” scheint der hier zu sein – wäre schon ganz gut, wenn diese Trolle wenigstens Links setzen oder zumindest Vornamen anführen würden). Sollte man Horstl glauben können, dann wäre Koselleck ein Vorläufer der “Neuen  Historiker”, die Objektive Fakten leugnen und zur Geschichte erklären, was heute über damals erzählt wird (unabhängig vom Wahrheitsgehalt). Tolle Argumentation: Es gibt uns nicht, wir sind alle hohl und ansonsten verblödet. Außer Horstl natürlich.

24.10.2011: Nachricht eines kompletten Hohlkörpers (Horstl mit einer seltsamen Buchstabenkombi):

Hallo alle zusammen vom Israelkongress in Frankfurt 2011
Seid ihr wirklich alle so blöd, zu behaupten, „wir Juden haben aus der Geschichte gelernt“??????????
Habt ihr denn noch nie verstanden, dass es „die Juden“ (ein Begriff Hitlers!!!!) gar nicht mehr gibt??
Es gibt nur individuelle Körper (biologisch gesehen), die zwar alle sprechen, aber scheinbar alle nicht mehr denken können….
Ja, es gibt nur Körper — von denen die meisten die Frechheit zu haben scheinen, sie seien auch noch „Menschen“ oder „Juden“ oder „Deutsche“…
Für Aerzte gibt es schon längst nur noch Körper — über die sie schon fast alles wissen (dank x-ray, fMRI, Blood sampling, etc.). Und das reicht vollkommen aus!!!!

„Jude“ ist ein Begriff Hitlers? Hat es vorher nie gegeben, nicht einmal bei Luther! Ah, es gibt nicht mal „Menschen“, wir sind alles nur Zombies, Maschinen oder sogar nur nicht einmal Säugetiere…

09.09.2011: Da versucht einer krampfhaft als Antisemit bezeichnet zu werden; vielleicht, weil er sich dann mit vor Stolz geschwellter Brust hinstellen kann, um zu sagen, Israelfreunde (die seiner Meinung nach keine wirklichen Freunde sind?) würden auf alles mit der Antisemitismuskeute reagieren; oder um sich stolz als Antisemit bezeichnet zu sehen und die Bestätigung dafür zu bekommen. Wie auch immer, dieses Astloch als Antisemiten zu bezeichnen, wäre noch untertrieben. Er (sie?) ist einfach ein Mensch, der nur in die Klapse gehört:

ZionIsraelis sind im Grunde Raubmörder und Menschenschänder der schlimmsten Sorte. Die Zionkinderschänderisraelis sind rechtsradikale Faschisten die, wie die Nazis damals, anders denkende und Andersgläubige in Lagern halten und nach Lust und Laune vernichten, verstümmeln, vergewaltigen, foltern und an ihnen Menschen verachtende Experimente ausüben und ihre Opfer Terroristen nennen. Israel ist durch Raubmord, Massenmord, Vertreibung und ethnische Säuberung an den Palästinensern, den Ureinwohnern und Eigentümmern des Heiligen Landes, erbeutet, somit ist jeder Zionisraeli ein Raubmörder und ein Verbrecher gegen Menschlichkeit den man lebenslänglich einsperren muss. Ich bin der Meinung, dass die Nato Israel mit Atombomben angreifen und zerstören sollte, denn israel hat ein Natomitglied angegriffen und türkische und amerikanische Zivilisten ermordet, verstümmelt, entführt und ausgeraubt, somit ist für die Nato der Ernstfall aufgetreten.
(kramer.ari@web.de – ich bezweifle allerdings, dass das die tatsächliche Adresse des Astlochs ist.)

21.08.2011: Annette Walden (alina 4037@…) beschwert sich:

Hinterfotzige Juden unter sich…..auf meine Fragen konnte mir keiner von euch eine Antwort geben… und Kommentar gelöscht…hätte ich mir ja denken können.
Vollmer hat es auf den Punkt gebracht. Besser geht es nicht. Sammel auch Unterschriften – für die Wahrheit und Gerechtigkeit.

Ich kann mich an den Kommentar nicht erinnern, aber wenn ich ihn nicht freigeschaltet habe, dann muss er einfach nur Scheiße gewesen sein. Der Text oben erklärt sich von selbst, die Antisemitin wird vorher auch nichts Besseres geschrieben haben. Und wie das mit Antisemiten und -innen so ist, ist sie zu blöde zu begreifen, dass hier a) nur einer schreibt, der b) kein Jude ist. Was für Fragen soll man Antisemiten beantworten? Welchen Sinn würde das machen? Sie sind zu verbohrt, um mit ihnen diskutieren zu können, zu faktenresistent, um irgendetwas zu akzeptieren. Sie wollen keine Antworten, sie wollen Vorlagen für ihre Hetze. Also bekommen sie nichts. Um das klarzustellen, habe ich diesen dumpfen, Sinn entleerten Kommentar der AOL-Kundin hier veröffentlicht.

12.08.2011: Hurra, ich bin auch ein Breivik! (Was auch sonst…)
Da hatte auf einer niederländischen Konglomeratseite einer seine Wut ausgelassen, dass er bei mir als Knallcharge eingestuft wurde:

Duitse Daniel Pipes-vertaler zet mij op lijst van “Knallchargen” – Heeft Breivik nog niet genoeg geknald? | Krapuul.nl
krapuul.nl/blog/47196/duitse-daniel-pipes-vertale…x
46.17.1.249
[...] Zodoende, heeft Eiteneier onlangs een eindeloze lijst van meer dan 500 personen en instellingen uit de hele wereld verzameld op een “best-of-meine-knallchargen-liste“. [...]

Wir lernen: Jemanden, der groben Stuss verzapft hat, zu entlarven und als Knallcharge zu bezeichnen, ist dasselbe wie eine Autobombe zu zünden und fast 70 Jugendliche zu erschießen. Was für eine Logik! Der Typ gehört nicht zu den Knallchargen, der gehört in die Kategorie Hetzer!
Das war dann wohl auch dort irgendwem zu heftig – der “Beitrag” wurde gelöscht, bevor ich ihn mir ansehen konnte.

17.07.2011, “Ernie” (e.redeker@web.de) offenbart alle Charakterzüge aus der untersten Schublade der Terroristen-Liebhaber:

Man kann Heplev allerdings nicht vorwerfen, dass er der einzige rechtsradikale oder religiöse Fanatiker ist, der im deutschsprachigen Web sein Unwesen treibt. Es gibt deren noch einige anderer, z.B. PI-News, SoE, tw24 etc. pp. (die der o.G. geschmackvollerweise alle verlinkt hat).
Abgesehen davon, dass ein unvoreingenommener Besucher, der by accident auf eine solche Seite stößt, sich ohnehin von der geradezu atemberaubend lächerlichen Einseitigkeit und dem hysterischen Ton wie der hier gepflegten Gossensprache angewidert fühlt (und heplev und seine Freunde sowieso nur von ein paar sowohl intellektuell wie sprachlich und menschlich zu kurz Gekommenen wahr genommen wird), würde mich die Frage mal interessieren, ob die Vorgenannten möglicherweise von den Propagandaabteilungen des israelischen Außenministeriums oder der Geheimdienste des immer mehr in den Faschismus abgleitenden israelischen Staates alimentiert werden.

Wir sehen: Ausgerechnet die Leute, die immer Differnziertheit einfordern, lassen genau solche vermissen. Unterschiede gibt es für sie bei denen nicht, über die sie sich aufregen. Argumente und Fakten fehlen völlig, dafür sind die Tiraden mit pauschalisierenden Behauptungen gespickt, die nicht untermauert werden. Das wird dann noch mit ein paar nicht weiter belegten Verunglimpfungen gepflastert und zum guten Schluss mit Faschismus hantiert, ganz zu schweigen von der Unterstellung vom Bösen bezahlt zu sein. Alles auf Maximalstufe, weil ja nichts über die maximale Vernichtung geht. Fantasie haben sie offensichtlich keine, unsere Jammerlappen-Astlöcher; dafür sind sie ganz groß im Beschimpfen und darin mit ideologischen Hülsen um sich zu werfen, die ihnen das Denken ersetzen.

Wenn einer sich schon RAF2attac nennt und seine (angebliche?) gmx-E-Mail-Adresse mit “cosanostra” beginnt, dann kann nichts Intelligentes kommen. Und so beweist der Knallkopp auch sofort, dass er nicht nur keine Ahnung hat, worum es geht, sondern auch völlig am Thema vorbei geht, um seinem Judenhass freien Lauf lassen zu können (19.06.2011):

Na, da kann man ja nur hoffen, dass all’ dieser dekadente Luxus noch ein Weilchen steht. Im Gaza-streifen gibt es einen einzigsten gut funktionierenden Wirtschaftsfaktor, der Bau. Hand in Hand mit Israel baut man erst alles auf & dann ruft man beim Nachbarn kurz vorher an & informiert ihn, dass sein Haus gleich dem Erdboden gleich gemacht wird. Btw., wer von den Palästinensern kann sich einen solchen Aufenthalt überhaupt leisten? Ich weiss nicht was das hier soll, aber fast habe ich das Gefühl, dass man mir glauben machen will, dass die wirklich arme & geschundene Bevölkerung Palästinas in Saus & Braus, also im Paradies lebt? Selbst wenn, dann wäre das ihr gutes Recht! Oder dürfen nur Israelis einen würdigen Lebensstandard haben? Netanjahu schafft Fakten! Aggressive Siedlungspolitik, Dicktat eines völkerrechtswidrigen Besatzer der es doch aus der vergangenheit besser wissen müßte, Keine 2-Staatenlösung (also weiter den Palästinensern die Exxistenzberechtigung negieren), Monstermauer kreuz & quer durch das eigene Land gebaut usw. usw. Vergessen wir nicht die andauernde atomare Bedrohung an die Adresse des Irans. Der noch nie einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg geführt hat. Der Iran ist kein Unschuldslamm, hat aber nicht wie die Israelis Atomwaffen, noch nicht. Krieg zerstört – Frieden ernährt! Ein letztes. Diesen Spruch hoher israelischer Verantwortungsträger werde ich nicht los: wenn Israel unter gehen sollte, dann nehmen wir die ganze Welt mit. Ist das die Filosofie mit der man in Israel Kinder pädagogisch erzieht? Nach uns die Sinflut? Der nahe Osten muß zur Ruhe kommen & Frieden erzwingen. Oder will man so weiter machen?

Wie es bei linken Hohlbirnen so ist, haben sie keine Ahnung von Wirtschaft. Sonst würde der Terroristenfan wissen, dass Luxus-Anlagen nur gebaut werden, wenn sie sich auch rentieren können. Er hätte außerdem begriffen, dass den Arabern jeder ihren Luxus gönnt – es aber darum geht, dass sie klagen, sie wären so arm dran und dass ihr Tun sie widerlegt. Aber dafür sind die Gedanken des Propagandaschwätzers nicht lang genug. Der Rest ist eben das: Propaganda in Reinkultur nachgeplappert, ohne Sinn und Verstand und ohne jeglichen Bezug zu den Fakten vor Ort. Falls irgendjemand Lust hat, bitte den angeblichen Satz “israelischer Verantwortungsträger” überprüfen; es kann nur dabei herauskommen, dass da wieder Israel Übles unterstellt wird, das so nicht stimmt.

Dumm-dreist bis zum geht-nicht-mehr: “Culatello” (orangetea@arcor.de), der sich auch sonst schon durch ahnungloses Hass-Geschwätz hervorgetan hat, beschwert sich, dass ich ein weiteres Hetz-Schreiben nicht freigeschaltet habe:

An dieser Stelle hatte ich als Antwort vor wenigen Tagen auf den jüdischen 29fachen Mörder Baruch Goldstein verwiesen. Dass diese Antwort gelöscht wurde sagt viel über die „Objektivität“ dieses Blogs aus: was nicht in’s Weltbild passt, kann auch nicht sein und wird ignoriert.

Natürlich. Wer hier Probleme mit seinem Weltbild hat, ist einzig der Vollhonk, der das schreibt. Nun, hier, speziell für Culatello, sein “Kommentar” zu meinem Eintrag über den Umgang der Medien mit dem Fünffachmord von Itamar:

Und ich dachte immer, Baruch Goldstein, der 29 Palästinenser ermordete, sei ein Jude.

Ah, die unheimlichen Besserwisser: Wie wäre es, lieber über-den-Server-der-Uni-Duisburg-Essen-Kommentierer, wenn du dir mal eine andere Leier angewöhnst als die ganzen andere Kleinhirne? Baruch Goldstein ist kein jüdischer/israelischer Nationalheld. Baruch Goldstein war 1994 – es ist immer wieder erstaunlich, dass ein Arschloch ausgegraben werden muss, das a) nicht repräsentativ ist, nicht mal für extremistische Siedler und b) derart weit zurück liegt. Im Gegensatz dazu sind arabische Morde an Juden in Judäa und Samaria zuhauf vorhanden, ohne dass man 17 Jahre zurückgehen muss – nicht mal ein Jahr. Aber das interessiert die üblichen Schwätzer nicht, die behaupten einfach, das sei nicht so.

Und dann ist die Frage, was der Massenmörder Goldstein von vor 17 Jahren in einem Text zu suchen hat, in dem es darum geht, dass (nicht nur) die deutschen Medien einen brandaktuellen Fünffachmord (wieder mal) so gut wie verschweigen oder – so sie ihn denn bringen – irgendwie herunterspielen bis rechtfertigen?

Dass dieser Kommentar nicht freigeschaltet wurde, heißt nur eins: Ich wollte einen blinden Hassprediger nicht vorführen. Er will es anders? Bitteschön. Eine Geistesgröße aus der akademischen Welt – das scheint das Niveau der heutigen Intelligenzia zu sein. Der Allmächtige bewahre uns vor solchen Geistesgrößen!

Und dann giftet er ahnungsloser denn je weiter (29.03.2011, 8.29 Uhr), das arme Hasi – natürlich mit Dummschwätz:

Diskussionen spare ich mir, da heplev sowieso die Hälfte meiner Antworten kommentarlos gelöscht hat bzw. gar nicht erst freischaltet (obwohl Form und Inhalt weder beileidigend noch unsachlich waren), nämlich immer dann, wenn ihm die Argumente dazu fehlen.
Typisch Ideologe.
Und tschüss.

Wern nicht nachsieht, weiß nichts. Alle Kommentare des lustigen Besserwissers sind in diesem Blog öffentlich gemacht worden. Drei allerdings nur in dieser Kloake.

Da nennt sich einer “Wahrheit” (E-Mail: kaphorn70) und meint “Keiner Antisemit außer den Juden” am 9.3.11 hiermit kommentieren zu müssen (alles so, wie es hier reingekommen ist):

…ich finde in diesem bericht nur beschimpfungen…aber nunja: man sollte erstmal mit der deffinition jüdisch und zionistisch beginnen zu empfehlen ist hier die rede von b.freedman aus dem jahre 1961.
dann sollte man sich gedanken machen wer hinter der fluoridlüge, der vitamin d lüge, hinter den chemtrails, hinter den genfoods, hinter aspartan, glutamate, hinter haarp, hinter 9/11, hinter den finanzblasen, hinter den impflügen, hinter den georgia stones usw. steht…die wahrheit ist es zu finden, ansonsten verkommt die erde…wenn man rattengift (natriumfluoride) in trinkwasser gibt und in zahnpasta und es als gesund verkauft, der ist zu allem in der lage, nicht nur in der gegenwart sondern auch in der vergangenheit…die wahrheit die uns bisher verkauft wurde ist die lüge!! das muss man erstmal verstehen…

Das kann ja nur wahr sein. Und wer jetzt zu wissen meint, wer da die ganzen Lügen verbreitet und hinter 9/11 steht und Wasser und Zahnpasta vergiftet und auch schon in der Vergangenheit zu allem in der Lage ist und war, der hat bestimmt Unrecht, weil so jemand ist nicht so jemand…

Aus der Nacht vom 16. auf den 17.02.2011 ein Schuss muslimisches Herrenmenschentum – ich weiß nicht, ob EszmekAbu@web.de das ernst meint, was er da schreibt, aber gehen wir mal davon aus:

Wichtig ist das die Muslime nicht wieda beleigigt werden! Man die Würde eina Religion respektiern. Nur diemuslimische ist die beste Religion. Und nur da Islam will den Frieden. Doch der Westen USA und die zionisten beleidigen unser Religion und kempfen gegen den freiheit und den tolleranz. Nur sie machen den krieg!!

Wir sehen: Die Jünger Mohammeds dürfen alles und sind für nichts verantwortlich. Nur die anderen sind es. Mit einer solchen Haltung macht man sich an die Welteroberung, denn den Krieg haben die anderen angefangen, indem sie sich nicht unterwerfen. Es ist das herrenmenschliche zweierlei Maß solcher Leute, die von Respekt labern und fordern, aber nicht einmal ansatzweise bereit sind, im Gegenzug auch Respekt zu zeigen und Rechte zuzugestehen. Wer so denkt und redet, darf sich nicht wundern, wenn er als Islamofaschist bezeichnet wird. Wobei Faschisten noch harmlos ist – Islamonazis passt da viel besser.

Am Abend des 03.02.2011 meldet sich einer, der nun wirklich nichts Intelligentes schrieb, aber ich frage mich, ob man so einen antisemitischen Schmock anzeigen soll oder ihm damit zu viel der Ehre tut: “alraune 19″ (IP: 91.41.25.196 , p5B2919C4.dip0.t-ipconnect.de) mit der E-Mail-Adresse g.schuetz[at]online.de findet:

Ich behaupte, dass der Zionismus Rassismus pur darstellt! Eine Personengruppe, die sich je nach Bedarf als Religion oder Volk darstellt, die es anderen Menschen (zumindest dann, wenn es nicht in ihrem Interesse erscheint, wenn sie dadurch FÜR SICH keinen Vorteil sieht) fast unmöglich macht, zu ihrer “Religion”(??) zu konvertieren, die also unter sich bleiben möchte: Was anderes als Überlegenheitsgefühl gegenüber allen anderen, was sonst als negative Lebenseinstellung, was sonst als nackte Machterhaltung stellt das dar? Ich kann mir persönlich nur eine Möglichkeit vorstellen: Zumindest im groben Umfang treffen die “Protokolle” zu, ganz gleichgültig, wer aus welcher Motivation heraus behauptet, diese wären von wem auch immer für was auch immer gefälscht(…). Wären sie es, wären die (natürlich rein zufällig eintreffenden) politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Entwicklungen, die in eben diesen “Protokollen der Weisen von Zion” angestossen wurden, eine reine und von ihnen nicht herbeigeführte Entwicklung.
Aber früher, in meiner Kindheit, hielt ich auch Osterhase, Nikolaus und Christkind für real…
Gruss Alraune 19

Ja, und “Jud Süß” ist ein Dokumentarfilm, “ganz gleichgültig”, wer aus welcher Motivation heraus behauptet, der wäre von wem auch immer für was auch immer gedreht worden…

Mitten in der Nacht – 31.10.2010, 4.33 Uhr, hat wohl nichts anderes zu tun – trollt Abdul Ezmek (93.219.40.187) herum und stellt klar:

Die gefuehle der muslime duerfen nicht beleidigt werden! Der westem und sein helfa wollen uns besiegen. Docj der islam ist staerka!

So einfach ist das. Nur eine Truppe hat was zu sagen: “Die Muslime”. Alle anderen haben sich danach zu richten und sonst gibt’s auf die Nuss. Als unsere Diktatur sich so verhielt, sprach man von Herrenmenschentum. Ich nehme mir das Recht heraus, das bei solchen Muslime auch zu tun.

Franz Huber (80.79.113.178), in dessen E-Mail-Adresse “farnz.huber” steht, meldet am 28.10.2010 (hierzu), dass er mal für Israel war, aber jetzt Antisemit ist, der nicht nur Geschichte fälscht, sondern auch ganz friedliebend ethnische Säuberung an Juden (also Völkermord) befürwortet:

Geht sterben oder macht es wie die Zionisten, geht nach Israel, palästinensische Kinder schänden, Raubmorden, das Judentum missbrauchen um einen Genozid an anders denkende und Andersgläubige betreiben und behaubten euer G“tt hätte es von euch verlagt. Wie krank seit ihr eigentlich? Da waren die Nazis, die nachweislich von den Zionisten finanziert wurden, humaner und haben weniger Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen als die Israelis.

4 000 000 anders denkende und Andersgläubige Zivilisten werden in Lagern, auch gerne nach belieben von der IDF zu Vernichtungslager nach Lust und Laube verwandelt, wie Vieh von Israelis eingesperrt und wenn einer von den IDF Kinderschändern knapp bei Kasse ist, ermordet man ein Palästinenser, verkauft ihre Organe und nennt Sie hinterher Terroristen.

Das ist die israelische Politik im Jahre 2000 nach Christus, Zionrabiner rufen zum Mord von anders gläubigen und anders denkenden Juden auf und ihre nennt Moslems Terroristen!!

Ich bin echt ein friedlicher Mensch, ich war sogar für Israel, aber als ich das erste mal dort war, live mit eigenen Augen ZionIsraelis in Aktion beobachtet und mit ihnen gesprochen habe, kann ich die Hamas die Hisbollah, die Iraner und jeden der Zionisten „vergasen“ will verstehen und habe auch keine vernünftigen Einwände, außer das Israel 200 Atombomben auf die europäischen Haubtstädte gerichtet haben, dagegen. Israel ist Menschenverachtend und auch palästinensische Kinderleichen gebaut, sowas muss mit allen Mitteln und füt immer bekämft werden. Denn jeden Tag werden Kinder vergewatigt, Raubmord betrieben und ihre Opfer nennen diese Zion Dreckschweine und Kinderschänder auch noch Terroristen.

Die Menschheit muss von Zionisten gesäubert werden, genauso wie man die Menschheit von den Nazis gesäubert hat!

Ist immer wieder erstaunlich, wie die Wirklichkeit auf den Kopf gestellt wird (ISRAEL soll die “Palästinenser” in Lagern halten – da muss der Libanon, da muss Syrien, Jordanien usw. von Israel beherrscht sein). Nicht die Araber sind es, die abweichende Meinungen verfolgen, nein Israel mit seinen seltsamen linken Gruppierungen und einer Zeitung wie Ha’aretz lässt abweichende Meinungen nicht zu. Natürlich waren die Nazis von den Zionisten finanziert – Geschichte ist, was man daraus verdreht (der Kläffer führt einen anderen Link an, der ohne die Informationen drumherum auskommt). Die Boström-Blutlüge darf natürlich auch nicht fehlen. Die Terroristen und die Terror-Mullahs wollen Israel nur in Anführungszeichen “vergasen”, also nicht wirklich (klar, die Atombombe ist da einfacher), während Isarel seine “200 Atombomben auf die europäischen Hauptstädte gerichtet” hat. Klar, andere Probleme als Europa mit Vernichtung zu drohen, haben sie nicht in Israel. Fragt sich nur, was dann noch für die angeblich gewollte Vernichtung der Araber übrig bleiben soll. Terroristen sind Opfer und die IDF vergwaltigt – da eine besonders intelligente Studentin der Soziologie mal feststellte, dass IDF-Soldalten rassistisch sind, weil sie eben NICHT die arabischen Frauen vergewaltigen, müssen jetzt die Kinder als Vergewaltigungsobjekte herhalten.
Hm, wenn die Menschheit von den Zionisten so gesäubert werden muss, wie sie von den Nazis gesäubert werden muss, dann kann es allerdings nicht weit her sein mit diesem angestrebten Völkermord-Erfolg – sonst sind solche Leute doch auch immer gerne dabei darauf hinzuweisen, dass die Nazis eben nicht platt gemacht wurden, sondern im Gegenteil überall im Westen (sie verschweigen den Osten) so gerne in Führungspositionen gesteckt wurden. Irgendwie bemerken solche Vollidioten nicht einmal, wie widersprüchlich sie herumschwafeln. Aber das ist eben die intellektuelle Qualität der pawlowschen Hunde von heute – sie nennen so etwas logisch.

Hatemail, 09.10.2010 0:10 Uhr: Ein liebenswerter Zeitgenosse, der die Fake-Adresse “scheis-jahudi@hotmail.com” angibt (wordpress zeigt zudem “178.112.8.213″ an) und sich den Namen “Scheiss Juden” gibt, schreibt einen herzallerliebsten pawlowschen Reflex:

IHR SCHEIS JUDEN FIKT EUCH!!!!
WIR WERDEN IMMER SACHEN AUF EUCH RUNTERWERFEN!!!

Der Typ ist also nicht nur rechtschreib-verunanlagt, er kann auch nicht lesen – bzw. er beweist, dass er lediglich reflexhaft reagiert. Denn wenn er lesen würde, wer hier schreibt, wüsste er, dass hier keine Juden schreiben. Sich zu informieren, dazu ist herrenmensch zu dumm oder zu faul. Es reicht zu brüllen und zu drohen. Phanstasielosigkeit gehört auch dazu, denn so etwas ist nur die übliche Pöbelei, hat keinen Geist und zeugt auch nicht von Intelligenz.

———

12.09.2010, anonym (warum das?):

Hallo, ich bin Christe und ich lese den Koran und merke, der Koran ähnelt sehr der Bibel. Was isr wissen müsst ist, das Juden Christen und sogar Muslime denn gleichen Gott haben und ich glaube nicht das Gott gewollt hätte das die Juden den Palästinänsern das Land klauen Hunderte Palistinänsern ermorden, ganze Dörfer dem Erdobden gleich machen und sie wie Tiere behandeln. Steht in der Tora nicht: Du solltest nicht töten? Ich frage mich menchmal wer da die Terroristen sind. Und hier ist es eindeutig Israel! Ich verurteile nicht die Juden ich verurteile Israel zu ihrer grausamkeit. Ihr seid alle samt Zionisten. Nach der Tora her dürfet ihr das Land Palästina gar nicht haben. Wenn es umgekehrt wäre, ihr Palästina und die Palistinänser die Israeliten würdet ihr euch nicht wehren wollen? Ich frage mich wie ihr mit gutem Gewissen durs Leben gehen könnt…

Das ist mal eine niedliche Verballhornung von allem. “Derselbe Gott” – das würde jeder halbwegs anständige Muslim entschieden ablehnen. Für Muslime sind Christen keine Monotheisten, sondern beten drei Götter an.
Besonders “intelligent”: Ich verurteilte nicht die Juden, ich verruteilte Israel zu ihrer Grausamkeit. Aber: die Juden den Palästinensern das Land klauen… Natürlich, es geht nicht gegen die Juden, hört gefälligst nur raus, was uns Judenhassern passt und ignoriert alles, wo wir “Juden” sagen.
Herrlich auch, wie dieser Scheinchrist mit der Bibel umgeht, die er offensichtlich nicht wirklich kennt: Nach der Tora her dürfet ihr das Land Palästina gar nicht haben. Welches Land Palästina? Wo steht etwas davon in der Tora? Oder sonst in der Bibel? Im Neuen Testament? Ein Christ, der seine Bibel auch nur einigermaßen kennt, weiß, dass Gott in der Tora das Land, das noch Kanaan genannt wurde, Abraham und seinen Nachkommen “zum dauernden Besitz” gegeben hat (u.a. 1. Mose 17,8). Von einem “Land Palästina” ist nirgendwo in den Schriften etwas zu finden. Wenn dieser Schlaukopf wirklich Christ sein will, sollte er wenigstes ein Grundwissen von der Bibel haben – er hat es nicht.

———

Herr Dr. Haze mit einer freenet-Adresse, 30. 01.2010 um 23.36 Uhr:

Auf dieser widerlichen, zionistischen Website wird auch nur propagandistischer “Müll gelabert”.
Das ist einer der Gründe, warum man euch Israelis nicht für voll nimmt. Israelische Kriegsverbrechen? Wo gibt es denn sowas… die armen Israelis bzw. Juden waren doch immer nur Opfer, keinesfalls die bösen Araber.
Ich sage euch, Israel hat es nicht verdient, dass es vom Ausland, besonders von Deutschland und den USA, finanziell und waffentechnisch aufgebaut wird. Ohne israelische Lobbyisten im Ausland wäre dieses Land ein zahnloser Tiger. Euch werden nicht auf ewig die Füße geleckt. Man darf euch genauso kritisieren, sowie ihr es mit den anderen auch tut. Eine Opferrolle sowie auch eine Täterrolle ist nicht generationsübergreifend.
Wer Wind sät, wird Sturm ernten – das gilt für auch für Israelis.

Er schickte um 23.41 Uhr eine Ergänzung:
Meinungsfreiheit für alle!

Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass er das nicht wirklich ernst meint, sondern nur für sich in Anspruch nehmen möchte…
Allerdings fühle ich mich geehrt: Er befindet mich als Zionisten – eine Ehrenbezeichnung.  Dass er mich zum Israeli macht, ehrt mich auch, zeigt aber eher seine Verblödung, genauso, dass er mich zum Juden ernennt. Aus dem wenigen, das ich hier über mich preisgegeben habe, geht eindeutig hervor, dass ich beides nicht bin. Vielleicht sollte man sich als Promovierter dann doch die Mühe machen, wenigstens ansatzweise Informationen zu sammeln, bevor man sich zum Affen macht.

———–

04.02.2010, 22.58 Uhr: ein sich “humanist” nennender flachdenker gab neben einem ellenlangen sonstigen Unsinn-Statement (gleich dreimal geschickt) Folgendes von sich (von mir nicht verändert):

nein, israel hat nach dem völkerrecht kein recht, sich zu wehren, denn gaza ist ein besetztes land. völkerrechtlich darf sich das besetzte land militärisch wehren. freilich nur, wenn es bei seinen maßnahmen darauf achtet, nicht die zivilbevölkerung zu treffen

Aha. Israel ist 2005 nicht aus dem Gazastreifen abgezogen. Und die Terroristen in Hamastan zielen natürlich nur auf Militär. Sderot ist Militär. Krankenhäuser in Aschkelon sind Militär. Das E-Werk in Aschkelon ist Militär. Kibbuzzim sind Militär. Gastarbeiter sind Militär.

———–

05.02.2010 Der Kotz-humi ist beleidigt. Er schreibt gleich siebenmal (05.02.2010, 9.11 bis 9.18 Uhr):

wer andere meinungen beseitigt, beseitigt auch menschen

Ach nein, er variiert:

wer andere meinungen beseitigt, beseitigt auch menschen,.

wer andere meinungen beseitigt, beseitigt auch menschenm,

wer andere meinungen beseitig, beseitigt auch menschen-.,

wer andere meinungen beseitigt, beseitigt auch menschennb

wer andere meinungen beseitigt, beseitigt auch menschen,,

wer andere meinungen beseitigt, beseitigt auch menschen,,.

Man sieht, der Schreiberling ist kreativ. Er kann Tipp”fehler” in der unterschiedlichsten Form an eine Äußerung anhängen. Ansonsten hat er das Prinzip eines Blogs nicht begriffen. Und das von einem, der offensichtlich nur seine eigenen Meinung gelten lässt und Wegwerf-Adressen verwendet, damit eine Umleitung in Spam nicht funktioniert. Ein herzallerliebstes Kerlchen. So human!
Oh, noch ein Geistesblitz der Kreativität:

wenn man keinerlei argumente mehr hat, muß man freilich seinen kontrahenten auschalten

Er ist ausgeschaltet. Sein Müll wird nicht akzeptiert. Wie böse!
Wenn der Müll-humi sich eine Mülltonne bauen würde, könnte es ja sein, dass er seinen Jauche-Gestank selbst ertragen müsste. Da ist es natürlich angenehmer, seine Haufen bei anderen zu legen.

———–

02.03.2010, 23:57 Uhr: Ein “Anti” mit gelogener E-Mail trollt herum und zeigt, wes Geistes Kind er ist

warum in gottes namen ist es so abwegig israel mit internationalen massstäben zu messen? i. ist ein von der un anerkannter staat und sollte sich demnach nach deren anerkanten konventionen richten. warum sollte man also einen staat, auch wenn er noch hauptsächlich von juden bewohnt wird, anders kritisieren, als andere? völlig abwegig sind jene oben angeführten textpassagen, die eine antisemitische kritik am staat israel belegen sollen. warum sollte es bei einem solch heiklen thema kein “aber” geben dürfen? wenn nicht hier, wo sonst? wo belibt euer augenmass, eure moral, eure menschenliebe? auch als zionist sollte man die religiösen wurzeln seiner überzeugung vor augen haben, und die bedeutet in erster linie demut vor gott und somit liebe gegen andere. wenn alle indizien nach israel führen, solltet ihr auch verstehen, dass diese tatsache ausgesprochen wird.

mit lieben grüssen,
dont love a state.

Das ist die linke Sch…. in Reinform. Die an Israel angelegten “internationalen Maßstäbe” sind eben keine solchen, sondern gelten ausschließlich für Israel, in abgeschwächter Form auch für die USA, aber ansonsten für niemanden. Dass die UNO als das Sagen habend angeführt werden muss, versteht sich von selbst, denn die UNO ist noch nie irgendwie parteiisch gegen Israel gewesen. “Anti” plappert mit hohlem Kopf nach, was ihm Hetzer und Ideologen vorgeben. Der Nachtarbeiter konnte es sich übrigens nicht verkneifen, 14 Minuten später das hier nachzuschieben:

Ach ja, bei euren links wird mir schlecht.
ihr seid halt doch nur nazis mit einer kommplett sinnentleerten attitüde. traurig für die linke, dass ihr eure gegner nicht mehr rechts oder oder oben seht …

Vermuten wir mal, dass “Anti” mit seinen lieben Grüßen von Müdigkeit geschlagen war. Nazis müssen halt heute die Juden sein, außerdem die, die Israel gegen Lüge, Verleumdung und Hinterhältigkeit verteidigen. Wie war das noch mit den Keulen, die immer rausgeholt werden? Die “Antis” kennen nur eine Keule und die nutzen sie reichlich und begeistert.

27.03.2010: “Siebenstein” mit einer angegebenen t-online-Adresse verwechselte da etwas, als er seinen Müll hierzu abladen wollte:

Präsident Obama hätte den verlogenen Drecksack, Rassisten und Mörder achtkantig aus dem Weißen Haus schmeißen und ihm noch mit auf den Weg geben sollen, dass er sich wieder bei ihm melden darf, wenn er in Sachen Jerusalem seine mehrmals angemahnten Hausaufgaben endlich gemacht hat.

Ah ja – von Netanyahu sind mir keine rassistischen Äußerungen bekannt; auch ist mir nicht bekannt, dass er irgendwen ermordete. Und die Rassismuskarte wird ständig vom Superpräsi und seinen Kohorten gespielt. Troll,  geh’ woanders deinen Notdurft verrichten.

28.03.2010: Alexander Scheiner aus der Schweiz hält sich für besonders klug und moralisch (Original kopiert und eingefügt):

Danke, dass Sie mich aus Ihrer Ekelseite entfernt haben. Ich habe selten soviel oolitischen Tinnef gelesen. Sie sind schlimmer als ein Antisemit. Pfui.

Schlau, dieser Kurzdenker: Ich habe ihn nicht entfernt, er war nie drin. Denn sein Schwachsinn wurde nie freigeschaltet, was ihm aber bis heute nicht ins Hirn gedrungen ist.
Wie soll aber sein Satz vor dem Pfui verstanden werden? Dass nicht Antisemit zu sein schlimmer ist als Antisemit zu sein? Dass er lieber Antisemit ist, als islamkritisch und/oder israelfreundlich? Oder gar einer, der Obama nicht hörig ist?
Wenn der gute Mann sich doch noch einmal auf meine Seite verirren sollte (wieso kommen diese Trolle eigentlich, wenn sie’s so furchtbar finden?), könnte er ja versuchen den nächsten Stinker absetzen – einen, der seinen Dumschwätz erklärt…

21.04.2010: “Joko” meint zu den Nachrichten aus dem größten Gefängnis der Welt:
Wenn Juden lauter Freunde wie euch hätten, die mit masslosem hysterischem Sirenengeheul über jeden her fallen, der nicht von Dogmatismus und Fanatismus gezeichnete Totschlagsfantasien auslebt, dann bräuchten sie keine Feinde mehr. Für mich und für die Juden außerhalb des verkommenen Rassistenregimes in Tel Aviv sprecht I H R nicht. Vor 70 Jahren wärt ihr wohl unsere Henkersknechte und Mörder gewesen, denn eure Gesinnung unterscheidet sich nicht ein Gran von den Nazi-Machthabern von einst.

Aha: Für die Juden und gegen ihre Verleumdung einzutreten ist also Nazi-Gehabe. Und wer die Feinde der Juden unterstützt, ist also Opfer der heutigen Nazis (pro Israel). Dem Herrn darf man wohl unterstellen, dass er ein heutiger Antisemit ist. Und von Fakten der Geschichte ziemlich wenig Ahnung hat. Zur Erinnerung, du Geistesgroß: Die Nazis waren Judenhasser und -vernichter. Wenn schon, dann bist offensichtlich du selbst auf dieser Seite zu finden.

23.04.2010: „Tom“ meint zu dem satirischen Vorschlag, die PalAraber in Palestine, Texas ihren neuen Staat gründen zu lassen und welche „Vorteile“ das angesichts des üblichen Verhaltens der zugehörigen Terroristen so hat, ein wenig KZ-Lagerstimmung bereiten zu müssen (wiedergegeben, wie eingetroffen, ich habe nichts verändert):

hab ne bessere idee wir könten die israelische befölkerung doch nach betlehem(ch) schaffen da es allerdings nicht genügend wonungen gibt könte man grosse lager errichten dia llerdings eingezaunt werden müssen weils sonst bestimt wider zu ilegalen sidlungen kommt.
klingt doch gut und da sich die israelische befökerung hinter mauern wohl fült und das gemütliche lagerleben ja schon gewohnt ist wärs auch gar keine so grosse veränderung für sie. (vorallem für die uber 60)

Ein kräftiger Schuss Antisemitismus und Nazi-Verhalten sind ja nie falsch, wenn es um Juden geht.

21.06.2010: „Sayadin“ mit einer hotmail-Adresse unter bürgerlichem Namen pinkelt, dass es absolut in Ordnung sei, sich auf Kosten Israels zu profilieren, streitet aber gleichzeitig ab, dass er das so meint. Dann befindet er, dass Niebels Vizevorsitz (den er nicht richtig kennt) in der DIG zeige, dass eine Menge Juden sauer auf Israel sein muss und will für deutschjüdische Terrorschiffer spenden.
Ach ja: Kreuzberg ist „unser Gaza“ und da geht Integration besser als dort.

„Sayadin“ meint weiter, er denke nur auf Kosten der israelischen Regierung, nicht auf Kosten Israels. Das ist ja in der Praxis auch immer etwas gaaaanz anderes. So wie bei den Antizionisten, die behaupten keine Antisemiten zu sein, aber dieselben Konsequenzen für Israel fordern und dafür sorgen. Und behaupten, wie „Sayadin“, sie hätten noch nie einen entspannten Israeli kennengelernt. Kann ja sein, aber dann kennen sie eben keine richtigen Israelis.
So tiefenentspannt wie Sayadin sollte man da wohl lieber nicht sein – das sorgt dafür, dass die Wahrnehmung völlig in die Hose geht und manipuliert wird. Allerdings so einseitig, dass nur Dummdreistes dabei rauskommt. Was die Sayadins dieser Welt vermutlich als Bildung ansehen. Na ja, eine Bildung müssen sie ja haben…

22.06.2010: Um zu beweisen, welch Geistes Kind er ist, schickt er einen Tag später hinterher:

Arschloch…
Deine Freunde desgleichen….
Ich wünsche Dir, das innerhalb eines Jahres der Mensch stirbt, den Du am meisten liebst…
Yael, dito…

Ganz ehrlich: Sollte man solchen Leuten überhaupt noch etwas sagen? Und der hält sich für einen anständigen Menschen?

25.06.2010: “Herr Berger” beschwert sich:
Mein Beitrag wurde gelöscht,das scheint mir hier wirklich abseits vom Mainstream zu sein,na hoffentlich ist diese Seite keine jüd.Version der Prawda.
Eigentlich ist das viel zu blöde und unintelligent, um hier vermerkt zu werden; aber es ist so typisch für die Güllespucker – sie merken nicht, dass dieser Blog moderiert wird und ihre Gülle nicht gelöscht, sondern nie online war. Und natürlich muss immer ein Seitenschlag auf die Juden dabei sein – aber Antisemiten sind sie nie und nimmer!
(Kleine Empfehlung für “Herrn Berger”)

27.06.2010: “Herr Berger” beschwert sich ja auch andernorts, dass ich ihn undemokratisch lösche. Er hat immer noch nicht begriffen, was ein Blog ist. Dafür will er jetzt bei mir schreiben und befindet für seine Vorschläge: Ich denke mal das könnte doch ein interessantes Thema für ihren Blob sein.
Herr Berger, wenn Sie so scharf drauf sind zu schreiben, dannn machen Sie doch einen eigenen Blubb auf!

05.08.2010: “Jan B.” muss zur Einführung erstmal einen Vorwurf von “volksdeutsch” und “Kampf gegen die muslimische Weltverschwörung” ablassen, die aus Döner statt Bratwurst besteht. Schön off topic, um den Ton vorzugeben. Dann das eigentliche Anliegen (kopiert und unverändert): “Wenn die Palästinenser nicht zufälligerweise mehrheitlich muslimischen Glaubens wären, wäre es mit der Israelsolisarität bei solchen Leuten wie heplev nicht mehr ganz so weit her.”
Da hat einer seinen Vorurteilen schön freien Lauf gegeben und weiß alles besser als der Autor dieser Seite. Herr Jan Bieritz (falls der Name echt ist), zu Ihrer Information: Die Solidarität mit Israel war lange da, bevor ich angefangen habe mich mit dem Islam auseinanderzusetzen. Es wäre lohnenswert sich nicht auf Einbildungen zu stützen.

6 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

  1. Ich habe diese Rubrik erst heute entdeckt!

    Äußerst amüsant, wie sich manche Leute selbst entblöden … schade nur, daß dabei die deutsche Sprache oftmals zu kurz kommt.

    Ein entspannter Israeli, der sich auf das heutige Fußballspiel schon freut! ;-)

    Shalom
    Avram

  2. Dito Avram!

  3. Mit dem einen “Herrn” hatte ich auf meiner Seite auch schon das Vergnügen. Manche von denen gehören einfach in die Klapse.

  4. Also, in einem Punkt muss ich der Krämerseele Ari ja schon recht geben: “den Palästinensern, den Ureinwohnern und Eigentümmern des Heiligen Landes”. Sofern er versteht, dass bis zur Gründung des Staates Israel die Juden als Palästinenser bezeichnet wurden und nicht die arabischen Wanderarbeiter, die erst ins Mandatsgebiet Palästina einwanderten, als durch die Urbarmachung des Landes durch Juden Arbeitsplätze entstanden.

    • Kannst ihn ja mal fragen, wie er das gemeint hat. Dann springt er dir mit’m A… ins Gesicht, würde ich mal vermuten. :)

      • Na, dann lass ihn doch springen. Mein Baseballschläger steht bereit .. mal sehen wie weit er fliegt, wenn ich ihn richtig erwische!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder einen kostenlosen Blog – auf WordPress.com!. | The Pool Theme.
Entries und Kommentare feeds.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 469 Followern an

%d Bloggern gefällt das: