Sommerpause

Dieser Blog geht jetzt erstmals in die Sommerpause, leider schon 2 Tage früher als geplant. Es gibt noch ein paar vorbereitete Texte, Fotos und Poster, die in den nächsten Tagen automatisch veröffentlicht werden. Aber Kommentare werden nicht freigeschaltet.

Ende August sollte dann wieder alles seinen normalen Gang gehen.

Advertisements

Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 19.08.2018

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel,
Woche bis 19. August 2018!

Hier der Link zur englischen Originalversion,
und hier der Link zu Zachys hebräischer Version!

Highlights diese Woche:
– Aus Quallen werden Plastikfilter
– 3D-gedruckte vegane Steaks
– Revolution in der Blutuntersuchung
– Rekordzahl bei Geburten
– Ein genauerer Blick auf Operation Guter Nachbar
– El Al kauft 16 Dreamliner
– Jährliche Storchenwanderung beginnt

— — —

Aus Quallen werden Plastikfilter
Wissenschaftler der Universität Haifa entwickeln einen Filter aus Quallenschleim, mit dem Mikrokunststoffe in den Ozeanen isoliert werden können. Die Forschung ist Teil des „International Go Jelly“-Projekts, das durch das Horizon-2020-Programm der Europäischen Union gefördert wird.
http://nocamels.com/2018/08/jellyfish-plastic-waste-israeli-scientists/
https://gojelly.eu/partners/university-of-haifa-israel/

3D-gedruckte vegane Steaks
Jet-Eat aus Tel Aviv entwickelt 3D-Drucktechnologien für vegane Fleischersatzprodukte. Der gedruckte Fleischersatz ist so konzipiert, dass er das Aussehen, die Textur und den Geschmack von Rindfleisch nachahmt und wie Rindfleisch gekocht werden kann. Jet-Eat war Finalist beim diesjährigen Calcalist-FoodTech-Wettbewerb.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3744064,00.html

1,8 Milliarden Dollar für globale Innovation
Das Technion hat eine weltweite Spendenkampagne gestartet, die im Verlauf von zehn Jahren 1,8 Milliarden Dollar einbringen soll. Die Kampagne hat bereits 40% der erforderlichen Mittel aufgebracht, die zur Unterstützung von Innovationen eingesetzt werden, die Leben retten und die Welt verändern.
(Videolink)
https://www.technion.ac.il/en/2018/06/unprecedented-1-8-billion-campaign-for-world-changing-innovation/

123 Millionen Dollar für Forschungsuniversitäten
Der israelische Hochschulrat hat eine Investition von 123 Millionen Dollar (458 Millionen Schekel) über 5 Jahre genehmigt, um Forschungsprogramme an israelischen Universitäten zu unterstützen. Das sind 83% mehr als im letzten Fünf-Jahres-Plan. 90% der Mittel werden für Laborgeräte aufgewendet.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3744217,00.html

24 Millionen Dollar für die Cybersicherheit
Israel hat ein auf drei Jahre angelegtes Programm in Höhe von 90 Millionen Schekel zur Stärkung der israelischen Cyberindustrie gestartet. Ziel ist, dass Israel weiterhin die größten Herausforderungen im Cybersektor meistern, seinen Platz an der Spitze der Innovation sichern und seine weltweite Führungsposition in der Branche stärken kann.
https://www.timesofisrael.com/israel-earmarks-24-million-for-new-program-to-boost-cybersecurity-startups/
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3744382,00.html

Saubere Technologien für eine bessere Umwelt
Das verlinkte Video fasst Israels Arbeit in den Bereichen Wasserrecycling, Solarenergie, Windenergie und anderen alternativen Energien zusammen. Mehr als 400 israelische Unternehmen sind auf die Entwicklung nachhaltiger Technologien spezialisiert.
(Videolink)

Cybersicherheit, wo immer Sie arbeiten
Immer mehr Mitarbeiter arbeiten außerhalb ihrer Büros. Die Sicherheit ihrer Daten und Geräte muss also überall gewährleistet sein. Das israelische Startup Meta Networks hat eine cloudbasierte Lösung implementiert, die den Mitarbeiter (und das Unternehmen) jederzeit und überall schützt.
(Videolink)
https://www.metanetworks.com/

Verbunden wie nie zuvor
Sie haben HDMI für Ihren Fernseher, Internet, Video, Audio und Kabel im ganzen Haus. Mit dem HDBaseT-Tester von MSolutions verbindet der Installateur auf Knopfdruck alle dieser Geräte in jedem Raum.
(Videolink)
https://www.m4sol.com/

Acht Wochen lang frische Pizza
Timeless Foods mit Sitz in Israel stellt feste Einweg-Kunststoffbehälter für die Vakuumverpackung empfindlicher Lebensmittel her. So können Hersteller empfindliche Lebensmittel vakuumversiegeln und so die Haltbarkeit deutlich verlängern. Pizza zum Beispiel bleibt bis zu 8 Wochen frisch, ohne dass man sie einfrieren muss.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3744054,00.html
https://www.f6s.com/timelessfoodtechnologies

Alternative Proteinquellen
InnovoPro entwickelt eine Technologie zur Gewinnung von konzentriertem Protein aus Kichererbsen. Die Firma ist einer der beiden Gewinner des diesjährigen Calcalist-FoodTech-Wettbewerbs.
https://innovopro.com/innovopro-wins-calcalist-foodtech-competition/
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3744035,00.html

— — —

BBC gibt zu, dass Israel Arbeitsplätze in Großbritannien schafft
Was für ein Kontrast zur sonst voreingenommenen Anti-Israel-Berichterstattung der BBC! Deren Sendung „Talking Business“ brachte auch den verlinkten Beitrag von Jonathan Josephs. Er hebt die britisch-israelische Technologiedrehscheibe als ideales Modell hervor, um das britische High-Tech-Geschäft auszubauen und Arbeitsplätze nach dem Brexit zu schaffen.
(Videolink)

El Al kauft 16 Dreamliner
El Al hat 16 Dreamliner (Boeing 787) im Wert von 1,2 Milliarden Dollar gekauft, die nach und nach die älteren Boeings 747 und 767 ersetzen werden. Ihren sechsten Dreamliner erhielt El Al im Rahmen einer Zeremonie mit der Frau des Premierministers, Sara Netanyahu, die sich als El-Al-Flugbegleiterin verkleidet hatte — einer ihrer früheren Jobs!
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3744318,00.html

17 Billionen Schekel
Als Israels Finanzminister Moshe Kahlon letzte Woche den Handel an der Tel Aviver Börse eröffnete, gab er bekannt, dass der Staat Israel 17.638.763.277.054 Schekel wert wäre, würde er an der Börse notieren.
https://worldisraelnews.com/israel-gets-nis-17-6-trillion-valuation/

Indonesien wählt israelische Mobilitäts-App
Bei den Asian Games (18. August – 2. September) dürfen keine israelischen Athleten teilnehmen, aber das Gastgeberland Indonesien hat Moovit als offizielle Mobilitäts-App gewählt. Moovit aus Israel ist mit über 200 Millionen Nutzern in 82 Ländern die weltweit am häufigsten heruntergeladene Mobilitäts-App.
https://www.timesofisrael.com/israels-moovit-chosen-as-official-transit-app-for-asian-games-in-indonesia/

BBC-„Dragon“ finanziert israelisches Startup
Die Israelis Yosi Romano und Ziv Leinwand traten in der BBC-Sendung „Dragon’s Den“ auf und erhielten von Star-„Dragon“ Touker Suleyman eine Investition von 125.000 Pfund. Ihr Gerät schützt Babys vor schlechter Luft. Es saugt sie an, reinigt sie und bläst die so aufbereitete Luft in den Kinderwagen.
https://jewishnews.timesofisrael.com/two-israeli-investors-scoop-125000-dragons-den-investment/

Mehr israelische Jugendherbergen
Gute Nachrichten für Rucksacktouristen! Selina aus Lateinamerika und Ampa Real Estate aus Israel haben in Tel Aviv, Jerusalem, Haifa und der südlichen Negev-Wüste nach Standorten gesucht. Selina beabsichtigt, innerhalb von fünf Jahren mehrere Herbergen mit einer Gesamtkapazität von 5.000 bis 7.000 Betten zu eröffnen.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3744406,00.html

Warren Buffet kauft weitere Teva-Aktien
Warren Buffetts Berkshire Hathaway Inc. hat seinen Anteil an der israelischen Biotechnologiefirma Teva um weitere 6,7% erhöht. Nun besitzt Berkshire Hathaway Teva-Aktien im Wert von fast 1 Milliarde Dollar.
https://www.timesofisrael.com/warren-buffet-ups-bet-on-ailing-drugmaker-teva/
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3744381,00.html

Visa investiert in israelisches Finanztechnik-Startup
Die Firma Behalf stellt kurzfristige Kredite zur Verfügung, nachdem ihre Technik das Risikoprofil eines Unternehmens bewertet hat. Jetzt arbeitet der Finanzriese Visa mit Behalf zusammen, um „das Wachstum kleiner Unternehmen zu unterstützen“. Die Kunden von Behalf erhalten eine tokenisierte virtuelle Visa-Karte.
http://nocamels.com/2018/08/visa-behalf-small-business/

Gett generiert 1 Milliarde Dollar Umsatz
Gett macht 100 Millionen Fahrten pro Jahr, hauptsächlich mit seinen Londoner und New Yorker Taxis. Laut dem jüngsten Finanzbericht des in Stockholm börsennotierten Risikokapitalunternehmens Vostok New Ventures Ltd. werden dadurch rund 1 Milliarde US-Dollar an Mobilitätsdienstleistungen generiert.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3744466,00.html

Ungarn und Bulgaren kommen nach Eilat
Die ungarische Billigfluggesellschaft Wizz Air fliegt ab November zweimal wöchentlich zwischen Eilat und Budapest sowie Eilat und Sofia. Wizz betreibt bereits Flüge von Eilat nach London, Wien, Bukarest, Riga und Warschau.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3744163,00.html

— — —

Revolution in der Blutuntersuchung
Vergessen Sie Labore und Mikroskope! Drei israelische Startups revolutionieren den Bereich der Bluttests mit Hilfe fortschrittlicher Technologien, die Sofortdiagnosen direkt vor Ort erlauben. Über Sight Diagnostics und Efa hatten wir bereits berichtet — und die dritte Firma im Bunde, Sonorapy, hat einen Sensor entwickelt, der jeden Erreger anhand seines Klangs identifizieren kann, denn dieser bei entsprechender Beschallung abgibt.
https://www.israel21c.org/the-revolution-thats-about-to-transform-blood-testing/
http://sonorapy.com/
(Videolink)

Rekordzahl bei Geburten
Israelische Krankenhäuser berichteten im Juli von Neugeburten-Rekordzahlen — seit jeher der Rekordmonat. Die 1.518 Geburten im Soroka-Krankenhaus in Beersheva lagen um 10% über dem Rekord vom letzten Juli. Tel Avivs Ichilov-Krankenhaus verzeichnete 1.014 Geburten — 10% mehr als der Durchschnitt. Israel hat mit 3,11 Geburten pro Mutter den höchsten Wert in der OECD.
http://www.jewishpress.com/news/israel/three-israeli-hospitals-break-newborn-birth-records-in-july/2018/08/13/

Stickstofftest zur Krebsfrüherkennung
Forscher des Weizmann-Instituts haben herausgefunden, dass bei vielen Krebsarten der körpereigene Mechanismus zur Stickstoffproduktion gestört ist — also wachsen die Tumore schneller. Solche Mutationen können per Analyse des körpereigenen Harnstoffzyklus frühzeitig erkannt werden.
https://wis-wander.weizmann.ac.il/life-sciences/disrupted-nitrogen-metabolism-might-spell-cancer

Zusammenhang zwischen Ertrinken und Nierenversagen
Ärzte am Rambam-Krankenhaus haben entdeckt, dass Menschen, die beinahe ertrunken sind, als sehr häufigen Nebeneffekt eine akute Nierenverletzung (AKI) davontragen. Von 95 Rambam-Patienten, die zwischen 2000 und 2017 fast ertrunken sind, entwickelten 45% eine AKI. Ursachen hierfür sind Sauerstoff- und Kaliummangel, hoher Blutzucker und verengte Nierenblutgefäße.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/250572

Tumorvereisung in Israel
Wir hatten bereits über IceCure Medical und ihre Technologie zum Einfrieren und Zerstören von Tumoren berichtet. Mittlerweile ist Haifas Elisha-Krankenhaus das erste Krankenhaus in Israel, das IceCures Behandlungen von bösartigen Nierentumoren und gutartigen Brusttumoren im Portfolio hat.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3744462,00.html

Finden Sie einen Arzt in Übersee
Sie sind in Übersee in Urlaub und werden krank? Dann hilft Ihnen das Startup Air Doctor Ltd. beim Finden von Ärzten, die auch Touristen ihre Dienste anbieten. Die App und die Website von Air Doctor finden und buchen Termine bei relevanten Allgemeinärzten, Kinderärzten, Gynäkologen usw.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3744300,00.html

Neu eingewanderte Mediziner wollen ihren Beitrag leisten
Beim letzten Nefesh-b’Nefesh-Flug waren 27 amerikanische und kanadische Mediziner (Ärzte, Krankenschwestern, Sanitäter etc.) dabei, die so schnell wie möglich an die Arbeit gehen wollten. Und mittlerweile hat der führende Lebertransplantationschirurg Daniel Azoulay Paris verlassen, um sich dem Personal des Sheba-Krankenhauses beizugesellen.
https://www.timesofisrael.com/israels-newest-doctors-hope-to-make-an-impact-on-overburdened-medical-system/
https://www.timesofisrael.com/top-liver-transplant-surgeon-immigrates-to-israel/

Vertrauen Sie Ihrem Bauchgefühl, was Ihre Gesundheit betrifft
DayTwo Ltd. ist eine Partnerschaft mit Clalit eingegangen, einem der vier israelischen Gesundheitsdienstleister. Infolge dieser Partnerschaft kann Clalit seinen Kunden eine DNA-Analyse ihres Darmmikrobioms anbieten und auf Basis der DayTwo-Technologie individuelle Ernährungsempfehlungen liefern.
https://www.timesofisrael.com/diet-advice-via-gut-bacteria-coming-soon-to-israels-largest-healthcare-provider/
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3744390,00.html

Wird Fett verbrannt oder Kohlenhydrate?
Das Gerät „Lumen“ vom Startup Metaflow hält den Atmungsstoffwechsel im Auge, welcher aufzeigt, ob Sie Fett oder Kohlenhydrate verbrennen. Eine KI-basierte App bietet dann Ernährungs- und Fitnessempfehlungen auf der Grundlage der Testergebnisse und der persönlichen Ziele. Auf Indiegogo hat die Firma 1,4 Millionen Dollar gesammelt.
https://www.indiegogo.com/projects/lumen-hack-your-metabolism-lose-weight-apps-food#/
(Videolink)

Ich weiß nicht wie, aber sie hat den Nagel verschluckt
Ärzte des Baruch-Padeh-Krankenhauses in der Nähe von Tiberias entfernten einen 5 cm langen Nagel aus dem Dünndarm eines 8-jährigen arabischen Mädchens. Mit ihren Zähnen hat sie den Nagel aus einer Plastikflasche gezogen, und als er herauskam, hat sie ihn aus Versehen verschluckt.
http://www.jewishpress.com/news/israel/israeli-arabs/tiberias-surgeons-endoscopically-remove-2-inch-nail-from-8-year-old-girls-intestine/2018/08/15/

— — —

Demokratie-Pavillon
Tel Avivs neuer Demokratie-Pavillon am Rothschild-Boulevard bietet ein aufregendes und reichhaltiges Multimedia-Erlebnis, welches das Bewusstsein für Israels Grundwerte von Gleichheit, Freiheit und Vielfalt schärft. Die Ausstellung ist Teil des Independence Trail, der mit einer interaktiven mobilen App begangen werden kann.
https://www.touristisrael.com/democracy-pavilion-tel-aviv-israel/23611/

Ein genauerer Blick auf Operation Guter Nachbar
Seit Beginn des syrischen Bürgerkriegs hat Israel etwa 5000 Patienten aus Syrien behandelt — sowohl Erwachsene als auch Kinder. Die Armee koordiniert ihren Transport zu israelischen Krankenhäusern, und zwar meist nachts und meist im Norden Israels.
https://www.jpost.com//Jerusalem-Report/Operation-Good-Neighbor-564579

Sommercamp für behinderte Kinder
Die Wohltätigkeitsorganisation Ezer Mizion betreibt in Moshav Nechalim ein Sommercamp für 300 behinderte Kinder und Jugendliche. Jeder Camper hat einen persönlichen Betreuer, einen Yeshiva-Schüler, der die freiwillige Arbeit in diesem Sommercamp den Ferien mit seinen Freunden vorgezogen hat.
http://www.ezermizion.org/blog/special-needs-special-opportunities/

Vermittlung von Fähigkeiten an unterprivilegierte Jugendliche
Die nichtstaatliche Organisation Unistream führt ein mehrjähriges Programm und einen jährlichen Wettbewerb durch, um 4.000 unterprivilegierten Jugendlichen Unternehmergeist und Führungsqualitäten zu vermitteln. Die diesjährigen Gewinner entwickelten einen Allergendetektor, eine App zur Empfehlung von Wohltätigkeitsorganisationen und eine Kleiderkollektion für behinderte Kinder.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3743713,00.html

Ein Zuhause für Behinderte und Beduinen
Israel hat den Bau mehrerer neuer Städte in Negev und Galiläa für Beduinen und Behinderte genehmigt. Shibolet in Süd-Galiläa wird insgesamt 350 Wohneinheiten aufweisen, und bei Daniel im Süden werden 500 Einheiten gebaut. 20% sind für Menschen mit Behinderungen bestimmt.
https://www.timesofisrael.com/israel-approves-construction-of-housing-for-bedouin-disabled-populations/
(Videolink)

Zwei israelische Universitäten in den Top 100
Im diesjährigen Academic Ranking of World Universities (ARWU) belegt das israelische Technion Platz 77 (im Vorjahr war es Platz 93). Die Hebräische Universität von Jerusalem ist auf Rang 95 in die Top 100 eingestiegen.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3744361,00.html

Eine Partnerschaft zur Linderung der Armut in Afrika
Das American Jewish Joint Distribution Committee (JDC) und das israelische Wirtschaftsministerium sind eine Kooperation eingegangen, um die Armut unter Afrikas Kleinbauern zu lindern. Die Bauern werden israelische Agrartechnologie als Teil des neuen „Tikkun Olam Ventures“-Programms des JDC nutzen.
https://www.jns.org/jewish-aid-group-and-israel-team-up-to-alleviate-african-poverty-through-agtech/

— — —

Jährliche Storchenwanderung beginnt
Die jährliche Storchenwanderung hat in Israel begonnen. Tausende von Störchen wurden nach Angaben der Gesellschaft für Naturschutz in Israel (SPNI) über der Rotem-Ebene im Süden Israels gesichtet. (Und nein…… Es gibt keine Verbindung zu den vielen israelischen Geburten im letzten Monat!!)
http://www.jewishpress.com/uncategorized/theyre-baaaaaack-annual-stork-migration-has-begun-in-israel/2018/08/12/

Michael Jackson tourt durch Israel
Nun, natürlich nicht der Superstar selbst, aber der „I Am King“-Tribut an Michael Jackson kommt 2019 zu 20 spektakulären Terminen nach Israel. Die Aufführungen beginnen am 19. Januar in Herzliya und enden am 20. Februar in Haifa. Der Termin für Tel Aviv ist der 14. Februar, der für Jerusalem der 16. Februar.
https://www.touristisrael.com/i-am-king-michael-jackson-tribute-israel/23873/

Der kolumbianische Superstar Carlos Vives trat in Israel auf
Der preisgekrönte kolumbianische Musiker Carlos Vives gab ein großartiges Konzert in Tel Aviv. Er twitterte: „Danke Tel Aviv! Es war eine ganz besondere Nacht! Was für ein unglaubliches Konzert, wir sind sehr froh, dass wir mit euch hier waren, um von hier ein wenig mehr zu lernen!“
https://unitedwithisrael.org/colombian-superstar-carlos-vives-rejects-bds-performs-in-israel/

Auszeichnungen von Reisemagazin für drei israelische Standorte
Bei den World’s Best Awards 2018 des Magazins Travel + Leisure wurden Jerusalem (3. Platz) und Tel Aviv (4. Platz) in der Kategorie „Fünf beste Städte in Afrika und Nahost“ ausgezeichnet. Das Beresheet in Mitzpe Ramon belegte in der Kategorie „Top-Resorthotels in Afrika und Nahost“ Platz 3.
http://nocamels.com/2018/08/tel-aviv-jerusalem-desert-resort-top-travelleisure-magazines-2018-worlds-best-awards/
(Videolink)

Dog TV jetzt auf Satellit
Wir hatten zuvor bereits über Israels Hundefernsehen berichtet, der es Hundebesitzern erlaubt, ihre Haustiere allein aber glücklich zu Hause zu lassen. Dog TV ist jetzt bei dem in den USA ansässigen Satellitenbetreiber Dish Network Corporation verfügbar.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3744254,00.html

Israel ist Gastgeber der Flag-Football-EM
Israel wurde ausgewählt, nächstes Jahr in Jerusalem die Europameisterschaft im Flag Football auszurichten. Das Turnier wird sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen ausgetragen und ist derzeit für Juni 2019 geplant.
http://www.jewishpress.com/news/israel/big-sports-news-israel-chosen-to-host-the-european-championships-of-flag-football-next-year-in-jerusalem/2018/08/16/

Para-Europameister im Schwimmen
Israelische Schwimmer gewannen zwei Goldmedaillen bei der Paralympischen Europameisterschaft in Dublin. Inbal Pezaro, 31, gewann das 200-Meter-Freistil-Finale der Frauen und Ami Dadaon, 17, den 100-Meter-Freistil der Männer. Beide sind Mitglieder des Schwimmvereins ILAN Haifa.
https://www.timesofisrael.com/israeli-swimmers-bag-2-gold-medals-in-european-para-championship/
(Videolink)

Medaillen für Windsurfer
Eyal Zror und Liam Segey belegten bei der RS:X-Windsurfing-Jugendweltmeisterschaft in Frankreich die ersten beiden Plätze in der Kategorie U17 der Männer. Naama Gazit und Linoy Geva gewannen Silber und Bronze bei den Frauen. Geva belegte den 1. Platz in der Kategorie U17 der Frauen.
http://www.rsxclass.org/youthworlds2018/results/youth-women/

— — —

Als Ray Charles David Ben Gurion traf
Ich habe gerade von der Unterstützung des weltbekannten Singer-Songwriters Ray Charles für den jüdischen Staat gelesen. 1972 besuchte er David Ben Gurion, Israels ersten Premierminister, während der Feier zu seinem 86. Geburtstag im Kibbutz Sde Boker. „Israel zählt zu den wenigen Dingen, die ich gerne unterstütze“, sagte Ray Charles 1976.
https://unitedwithisrael.org/watch-when-ray-charles-met-israels-first-prime-minister/

Jerusalemer Fest stellt die jüdische Geschichte nach
Das Kings Valley Festival im Kidrontal feiert die Geschichte Jerusalems und bietet neben Familienworkshops auch die Möglichkeit, das tägliche Leben in der antiken Stadt zu erleben.
(Videolink)

239 neue Einwanderer fliegen ein
Der Nefesh-b’Nefesh-Flug vom 15. August brachte 239 Neueinwanderer aus 24 US-Bundesstaaten und 3 kanadischen Provinzen nach Israel, darunter 57 Soldaten, 27 Sanitäter und 90 Kinder (davon 3 Zwillingspaare).
http://www.jewishpress.com/news/us-news/239-north-american-olim-land-in-israel/2018/08/15/

— — —

Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter

Was zum Teufel erlaubt sich der Jude?!

Wer immer noch nicht begriffen hat, wer die Palästinenser sind, hier ein paar Fakten:

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Adrian F. Lauber *)

Wenn es etwas gibt, was Gutmensch-Deutschland auf den Tod nicht ausstehen kann, dann sind es Juden, die sich ihrer Haut zu wehren wissen.

Wir haben eine recht genaue Vorstellung davon, wie unser Haus- und Hofjude zu sein hat: schwach und wehrlos, nach Möglichkeit bereits tot, denn dann können wir ihn nach allen Regeln der Kunst bemitleiden und beweinen und der Welt demonstrieren, was für zartfühlende Wesen wir sind, die wir aus der Geschichte richtig was gelernt haben.

Was uns dagegen gewaltig irritiert, sind Juden, die selbstbewusst, stark und wehrhaft sind. Damit wissen wir nun gar nicht umzugehen.

Die Berichterstattung führender deutscher Medien über Israels Abwehrkampf gegen die radikal-islamische Terrororganisation Hamas legt davon Zeugnis ab.

Der Kölner Autor, Schauspieler und Blogger Gerd Buurmann hat eine

Ursprünglichen Post anzeigen 6.611 weitere Wörter

Das Volk, das mit seinem Buch tanzt

Forest Rain, Inspiration from Zion, 16. Oktober 2017

Wer sind diese Leute, die mit ihrem Buch tanzen?
Ein Buch, geschaffen, bevor die Menschheit wusste, was Bücher sind,
ein Buch, dass in Wirklichkeit fünf Bücher sind, von Hand geschrieben, auf einer langen Rolle.

Jeder einzelne Buchstabe muss perfekt sein.
Exakt so geschrieben, wie er immer geschrieben wurde.
Andernfalls muss alles neu geschrieben werden.

Dieses Volk, das die Anderen der Welt „Das Volk des Buches“ nannten,
weil ihr Buch sie definierte, ihnen sagte wie sie leben sollen,
wie sie ein Volk sein sollen.
Und der modernen Welt gaben.

Dieses Volk, mein Volk, tanzt einmal im Jahr mit unserem Buch.
Wir haben einen besonderen Feiertag dafür – um sich an unserem Buch zu erfreuen.
Wir tanzen im Kreis, draußen, in der Öffentlichkeit,
umarmen das Buch, wie ein Kind, das von einem Elternteil getragen wird,
ermutigen unsere Kinder mitzumachen,
um diesen Augenblick auch als einen der Süße und Freude zu sehen,
weil sie diejenigen sind die sicherstellen, dass das Buch weiterlebt.

Freude ist ein einfaches, aber tiefgehendes Gefühl.
Keines, das üblicherweise von einem Buch hervorgerufen wird.
Aber das ist nicht „ein Buch“, es ist „Das Buch“.
Es ist das Buch des Lebens, der Zivilisation, der Moral und Menschlichkeit.

Wie das Leben selbst ist dieses Buch zyklisch.
Wir lesen es jedes Jahr.
Und wenn wir fertig sind, freuen wir uns.

Und fangen wieder von vorne an.

Jede Woche ist ein anderes Kapitel zu lesen.
Immer in derselben Reihenfolge.
immer zu selben Zeit im Jahr.

Immer dasselbe und doch jedes Mal anderes.

Zu unterschiedlichen Zeiten im Leben wird die Weisheit anders verstanden.
Wir lernen und nehmen unterschiedliche Botschaften daraus, in verschiedenen Verständnistiefen.
Alle sind gut, alle haben Wert.
Es ist die Reise, die zählt, der Kampf an Weisheit zuzunehmen
und fangen nächstes Jahr von vorne an, besser.

Das Volk, das mit seinem Buch tanzt, tanzt mit dem Leben.
Sich des Lebenskreislaufs zu erfreuen, als Individuen und zusammen als Gemeinschaft zu wachsen,
von einer Generation zur nächsten weitergegeben.

Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 12.08.2018

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel, Woche bis 12. August 2018!

Hier geht es zu Michaels englischer Originalversion!

Ab jetzt gibt es auch eine Facebook-Seite!

Highlights diese Woche:
– Eilats Korallenriff wächst
– Israel ist treibende Kraft für die Autos von morgen
– Erinnerungen im Gehirn lesen
– Erster israelischer Knieersatz auf Korallenbasis
– UN ehrt israelische Bewegung für Jugendliche mit Behinderungen
– Riesige Legoskulpturen in Tel Aviv

— — —

Eilats Korallenriff wächst
Das Korallenriff von Eilat ist in einem ausgezeichneten Zustand, im Gegensatz zu den Korallenriffen anderer Länder, die beträchtlichen Schaden genommen haben. Der neueste Bericht des Interuniversitären Instituts für Meereswissenschaften in Eilat zeigt, dass das Riff jährlich um 0,5% wächst.
http://www.sviva.gov.il/English/ResourcesandServices/NewsAndEvents/NewsAndMessageDover/Pages/2018/08-Aug/Annual-Red-Sea-Report-Notes-Coral-Reef-is-Actually-Growing.aspx
(Videolink)

Israel ist treibende Kraft für die Autos von morgen
Obwohl Israel über keinerlei Automobilhersteller verfügt, ist es dennoch ein wichtiger Partner für Hersteller aus der ganzen Welt. Der verlinkte Artikel von Viva Sarah Press gibt einen Einblick hinter die Kulissen — womöglich sogar über genau Ihr Auto!
http://nocamels.com/2018/08/israel-auto-tech-cars-of-tomorrow/

Förderung der indischen Landwirtschaft
Israel ist weiterhin weltweit in der Agrartechnik führend. Dieses Video von i24 News zeigt, wie Farmer in einer Region Indiens mit regnerischem Klima damit mit Erfolg Tomaten anbauen.
(Videolink)

Thailand bei der Cybersicherheit helfen
Die israelische Botschaft in Thailand war Gastgeber der „Israel Cyber Security Roadshow 2018“. Zwölf israelische Cybersicherheitsfirmen stellten ihre Produkte und Dienstleistungen thailändischen Unternehmen vor, die an der Eindämmung von Cyberangriffen interessiert sind.
https://www.bangkokpost.com/news/general/1515518/

Einmal nach rechts streifen, um nach Hause zu fahren
Im März 2015 hatten wir schon über das Startup Impris berichtet, mit dessen Technologie Sie Apps per Fingerstreif starten können, ohne auch nur auf Ihr Smartphone zu schauen. Nun hat Impris diese Technologie an Autos angepasst — Sie können Musik, Telefonate, Nachrichten und Navigation steuern, ohne den Blick von der Straße zu nehmen.
https://www.timesofisrael.com/swipe-right-for-home-israeli-startup-brings-finger-motion-tech-to-car-commands/

Jeder kann VR-Websites erstellen
Das Startup DoublX VR hat eine Plattform entwickelt, die es jedem Anwender und auch jeder Organisation ermöglicht, Videos von einer 360-Grad-VR-Kamera hochzuladen. Dann wird eine Virtual-Reality-Website in 3D generiert, die per VR-Brille betrachtet werden kann. Alles kostenlos, und Sie müssen keine einzige Zeile Computercode schreiben.
https://doublx.com/
(Videolink 1)
(Videolink 2)

Komplexe Verträge einfach gemacht
Das Startup Uhura Solutions hat eine Plattform für künstliche Intelligenz (KI) entwickelt, die selbst die komplexesten Kundenverträge analysieren, die wichtigsten Begriffe isolieren und wichtige Geschäftsentscheidungen treffen kann. Die Plattform ist für Finanzinstitute gedacht und kann viele Stunden Arbeit sparen und menschliche Fehler eliminieren.
https://uhurasolutions.com/
(Videolink)

Erzählen Sie Ihre Geschichte
Das Startup Apester bietet Tools für Online-Publisher wie z. B. Quiz und Umfragen, um das Benutzer-Feedback zu fördern. Jetzt hat Apester ein Story-Tool zur Einbettung in eine Website oder zur Integration in soziale Plattformen wie Instagram oder Snapchat auf den Markt gebracht.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3743759,00.html
https://apester.com/
(Videolink)

Überwachung von Industriemaschinen
EcoPlant Technological Innovation entwickelt ein cloudbasiertes System zur Überwachung von Industriemaschinen. Ziel ist es, die Energieeffizienz und die Verfügbarkeit der Anlagen zu verbessern. EcoPlant hat vor kurzem eine Finanzierungsrunde in Höhe von 1,7 Millionen Dollar abgeschlossen.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3743762,00.html
http://www.ecoplant.co/
(Videolink)

Paprika-Pflückroboter
Wissenschaftler der Ben-Gurion-Universität sind Teil des Teams, das den Paprika-Pflückroboter „Sweeper“ zusammen mit anderen internationalen Unternehmen im Rahmen eines europäischen Horizon-2020-Projekts gebaut hat. Das BGU-Team entwickelte die Technologie zur Früherkennung und Reifeklassifizierung.
https://www.digitaltrends.com/features/agribots-are-pushing-farming-into-the-future/

Schutz vor elektromagnetischer Strahlung
Die Firma Green Elmf stellt Kabel her, die die elektromagnetische Entladung aus drahtgebundener Infrastruktur aufheben. Die Technologie wurde von zwei Technion-Professoren entwickelt. Und das Ergebnis? Weniger elektrische Störungen und möglicherweise eine bessere Gesundheit, insbesondere für kleine Kinder.
(Videolink 1)
http://www.green-elmf-cables.com/
(Videolink 2)

Brandbekämpfung per Laser
Die Hauptursache für einen sich schnell ausbreitenden Waldbrand ist, dass die Blätter an der Spitze der Bäume Feuer fangen. Die Firma Fighting Treetop Fire (FTF) entwickelt algorithmisch gesteuerte Laserstrahlen für Hubschrauber oder Lastwagen, um Blätter, Zweige und Kiefernnadeln von Baumkronen bei Waldbränden zu entfernen.
https://www.israel21c.org/new-laser-solution-could-slow-spread-of-forest-fires/
https://www.fightingtreetopfire.com/
(Videolink)

Super-Schmierfähigkeit für super Leistung
Forscher der Tel Aviver Universität und der Tsinghua-Universität in China haben eine Methode entdeckt, um Reibung drastisch zu reduzieren. Dies verspricht in der Zukunft zu einer weitaus schnelleren Computerverarbeitung zu führen. Die extrem niedrige Reibung wird als Super-Schmierfähigkeit bezeichnet.
http://www.jewishpress.com/news/on-campus/microscale-superlubricity-could-pave-way-for-future-improved-electromechanical-devices/2018/08/02/ https://www.nature.com/articles/s41563-018-0144-z

— — —

Israel bekommt ein weiteres „A“
Die Ratingagentur Standard & Poor (S&P) hat ihr Rating für Israel von A+ auf AA- angehoben. Als Grund führt S&P Israels stetiges Wirtschaftswachstum und verbesserte Schuldenaussichten an. AA- ist das höchste Rating, das Israel je von einer internationalen Rating-Agentur erhalten hat, und wird Milliarden an Zinszahlungen einsparen.
https://www.timesofisrael.com/credit-scoring-agency-gives-israel-its-highest-ever-rating/
(Videolink)

Deep Tech verbindet Israel mit Korea
OurCrowds Labs/02-Inkubator hat sich mit den koreanischen Wagniskapital-Firmen Development Trusts NI und Yozma Kore zusammengetan, um Startups in beiden Ländern zu unterstützen. Labs/02 konzentriert sich auf Technologie-Startups in den Bereichen KI, Deep Learning, autonome Verkehrsmittel und intelligente Städte.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3743773,00.html

Centrica finanziert Aufladung von Elektrofahrzeugen
Der britische Energiekonzern Centrica hat eine 12-Millionen-Dollar-Finanzierungsrunde für das israelische Startup Driivz durchgeführt. Driivz entwickelt und vertreibt cloudbasierte Software für das Management von Elektrofahrzeugen. Schon über 200.000 Fahrer nutzen diesen Service.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3743783,00.html

United Airlines richtet Flug von Tel Aviv nach Washington ein
United Airlines feiert sein 20-jähriges Bestehen in Israel mit dem ersten Nonstop-Flug zwischen dem Flughafen Washington Dulles International und dem Flughafen Ben Gurion in Tel Aviv. Der Flug wird dreimal pro Woche angeboten und beginnt am 22. Mai 2019.
https://www.prnewswire.com/news-releases/united-airlines-announces-new-nonstop-service-between-washington-dc-and-tel-aviv-300691132.html

Direktflüge von Guangzhou
Die chinesischen Hainan Airlines haben gerade ihre neue Direktverbindung zwischen Tel Aviv und der südchinesischen Stadt Guangzhou aufgenommen. Hainan betreibt bereits Direktflüge von Israel nach Peking und Shanghai und wird in Kürze auch Shenzhen hinzufügen. Gegenüber 2016 stieg der chinesische Tourismus im vergangenen Jahr um stolze 41%.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3743696,00.html

Tor zur Sonne
Der neue Flughafen Ilan & Assaf Ramon International soll Anfang 2019 eröffnet werden und jährlich 2 Millionen Passagiere nach Eilat befördern.
(Videolink)

— — —

Erinnerungen im Gehirn lesen
Israelische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass sowohl positive als auch negative Erinnerungen in Genen innerhalb des Gehirns gespeichert sind und sogar nach dem Tod noch abgerufen werden können. Ihre Ergebnisse könnten eines Tages helfen, Patienten mit psychiatrischen Störungen wie OCD, Schizophrenie und Traumata zu behandeln.
http://nocamels.com/2018/04/israeli-scientists-uncover-innovative-method-to-read-memories-even-after-death/
https://elifesciences.org/articles/31220

Erster israelischer Knieersatz auf Korallenbasis
Das Startup CartiHeal erfand das Knieimplantat namens Agili-C, das mit aus Korallen gewonnenem Material beschädigtes Knorpelgewebe repariert. Ärzte des Hadassah-Krankenhauses in Jerusalem haben vor kurzem die erste Agili-C-Operation durchgeführt.
https://www.jns.org/patient-receives-new-knee-made-from-coral-thanks-to-israeli-startup/

Neue Behandlung für Leishmaniose
Israel setzt sich sehr für die Bekämpfung von Leishmaniose ein — einer tödlichen parasitären Krankheit, die im Nahen Osten verbreitet ist. Jetzt arbeitet Professor Shulamit Michaeli von der israelischen Bar-Ilan-Universität an der Vermarktung eines Präparats, das zwei Arten von Leishmanien-Parasiten innerhalb von 20 Minuten abtöten kann.
https://www.israel21c.org/nanodrug-tames-leishmaniasis-and-other-parasitic-diseases/

Enzym kann Wirbelsäulenschäden verhindern
Wissenschaftler der Universität Tel Aviv haben ein Enzym entdeckt, das den Glutamatspiegel im Blut kontrolliert und Patienten mit Wirbelsäulenverletzungen bei der Genesung helfen könnte, wenn es kurz nach einem Unfall verabreicht wird. Die Verringerung von Glutamat nach einem Körpertrauma ermöglicht die Regeneration von Läsionen an der Verletzungsstelle.
https://www.israel21c.org/new-study-offers-hope-of-recovery-from-spinal-cord-injury/

Sein Knöchel ist jetzt sein Knie
Der Unterschenkel von Jacob A. wurde nach einem Arbeitsunfall amputiert. Aber sein Fuß war in Ordnung, so dass die Ärzte in Haifas Rambam-Krankenhaus bei der ersten „Rotationsplastik“-Operation das Sprunggelenk umdrehten und in ein Kniegelenk verwandelten. Sobald Jacob eine Prothese bekommt, sollte er normal laufen können.
http://aforam.org/his-ankle-replaces-knee-function-after-rare-surgery-at-rambam/

Bio-Schutz fürs Leben
Wir hatten zuvor bereits über das Startup Nobio und deren revolutionäres Nano-Polymer berichtet, das Bakterien beim Kontakt sofort absterben lässt. Vor kurzem hat die Firma eine Finanzierungsrunde in Höhe von 3,6 Mio. Dollar abgeschlossen, um die Zulassung seitens der amerikanischen Gesundheitsbehörde zu erwirken. Siehe hierzu auch das verlinkte Video.
https://www.timesofisrael.com/israeli-startup-nobio-creates-particles-that-kill-bacteria-on-contact/
(Videolink)
https://www.nobio.com/technology/

4 Millionen Dollar für Krebsresistenztests
Die Biotechnologiefirma NewStem entwickelt eine Stammzellenplattform, mit der Krebsmedikamente im Labor geprüft werden können, bevor sie möglicherweise am Patienten sinnlos „vergeudet“ werden. Nun hat NewStem 4 Mio. Dollar von einer unerwarteten Quelle erhalten — von Hollywood Media Corp.!
https://www.timesofisrael.com/israeli-stem-cell-startup-raises-4-million-for-chemo-effectiveness-technology/

Die Zukunft der Medizin wird in Israel gestaltet
Der britische Philanthrop David Dangoor schreibt, Israel stehe an der Spitze der Entwicklung personalisierter medizinischer Innovationen, die unerschwingliche und weitgehend ineffektive Behandlungen in Großbritannien und anderswo ersetzen können.
https://www.jpost.com/Opinion/The-future-of-medicine-is-being-formulated-in-Israel-562881

Süßes Protein gibt Diabetikern Hoffnung
Das Startup Amai Proteins hat das in der nigerianischen Katemfe-Pflanze vorkommende Protein Thaumatin synthetisiert, das als Süßstoff wirkt, aber weder den Blutzucker noch den Insulinspiegel erhöht. Amai hat erste Verkostungen durchgeführt und Finanzmittel in Höhe von 3 Millionen Schekel eingeworben.
https://www.israel21c.org/new-sweet-protein-holds-out-hope-for-diabetics/

— — —

UN ehrt israelische Bewegung für Jugendliche mit Behinderungen
Der Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen (ECOSOC) hat der israelischen NGO Krembo Wings den Status eines „Sonderberaters“ verliehen. Sie erkennt die Jugendbewegung als weltweit führend an — Krembo Wings integriert Kinder mit Behinderungen mit anderen Kindern.
https://unitedwithisrael.org/israeli-youth-movement-for-special-needs-children-appointed-special-adviser-to-un/

Debattier-Champions
Israelis haben die Debattier-Europameisterschaft in Serbien gewonnen. Noam Dahan und Tom Manor gewannen den Hauptwettbewerb gegen Teams der Universitäten Oxford und Cambridge. Amichay Even-Chen und Ido Kotler gewannen in der Kategorie „Englisch als Zweitsprache“.
https://www.jpost.com/Israel-News/Sports/Israeli-teams-defeat-top-European-universities-in-debating-564308

Erste Rechtsberaterin des israelischen rabbinischen Gerichts
Shira Ben-Eli wurde als juristische Assistentin des Arbeitsgerichts in Jerusalem ernannt — eine der höchsten Positionen im orthodoxen Gerichtssystem. Damit steht sie in engem Kontakt mit den Entscheidungsprozessen des Gerichts.
https://www.jta.org/2018/08/05/news-opinion/woman-named-judicial-assistant-israeli-rabbinic-court

Israelischer Fußball wird für Farbenblinde besser
Die erste Fußballiga in Israel wird neue Richtlinien verabschieden, um farbenblinden Fans zu helfen. Grün und Rot werden dort als identische Farben definiert, und wenn die Farben gegnerischer Teams aufeinandertreffen, muss das Auswärtsteam ein alternatives Outfit aus Schwarz oder Weiß oder Streifen verwenden.
https://jewishnews.timesofisrael.com/israeli-football-league-to-become-colour-blind-friendly/

Jerusalem schießt ein Tor für den Frieden
Wir hatten bereits über das von Kulna Yerushalayim organisierte Fußballturnier berichtet, das viele arabische und jüdische Kinder in Jerusalem zusammengebracht hat. Hier ein Israel21c-Video über das Ereignis!
(Videolink)

„Jerusalem“ für die Überlebenden des guatemaltekischen Vulkans
Die israelische NGO Zaka arbeitet mit der jüdischen Gemeinschaft Guatemalas zusammen, um 100 Häuser für die Evakuierten des jüngsten Vulkanausbruchs zu bauen. Die Häuser tragen den Namen „The Jerusalem Neighborhood“, und die fertiggestellten Häuser bieten betroffenen Familien bereits ein Zuhause.
https://unitedwithisrael.org/israelis-spearhead-efforts-to-build-jerusalem-neighborhood-in-guatemala-for-volcano-victims/

Galaveranstaltung zur Unterstützung der humanitären Arbeit israelischer Ärzte
Am 9. Dezember 2018 findet in Miami Beach/Florida die „Life & Hope“-Projektgala zur Unterstützung der humanitären Arbeit israelischer Ärzte statt. Zu den geladenen Künstlern gehören Gloria Estefan und das Miami Symphony Orchestra.
https://friendsofziv.org/event/
http://www.nbc12.com/story/38555951/life-hope-red-carpet-black-tie-event-celebrates-humanitarian-israeli-doctors https://newsblaze.com/world/israel/israel-added-value-humanitarian-aid-nation_134612/

— — —

Riesige Legoskulpturen in Tel Aviv
Eine Ausstellung im Hafen von Tel Aviv zeigt 25 Arbeiten des preisgekrönten New Yorker Legokünstlers Sean Kenney, der aus Legosteinen Skulpturen berühmter Stätten, Porträts, Tiere und Gegenstände des täglichen Lebens baut. Täglich geöffnet bis 31.08.
https://www.timesofisrael.com/everything-interlocks-at-lego-exhibit-in-tel-aviv-port/
https://www.jpost.com/OMG/Lego-artist-showcases-behemoth-Lego-sculptures-in-Tel-Aviv-port-563386

Finden Sie Abkühlung in israelischen Naturschutzgebieten
Hier ein schönes Video von fünf israelischen Resorts, die man diesen Sommer genießen und dabei schön kühl bleiben kann.
(Videolink)

August in Jerusalem
Im August ist in Jerusalem einiges los — es gibt die Internationale Kunsthandwerksmesse (bis zum 18. August), das Puppenfestival (bis zum 16. August), das Wasserfestival (27. bis 29. August) und 15 Aktivitäten zu je 15 Schekeln (die letzten 15 Tage im August).
https://www.israel21c.org/150-artists-to-display-work-at-annual-jerusalem-fair/
https://www.janglo.net/index.php?option=com_adsmanager&page=display&catid=99&tid=450816

Alten Klamotten neues Leben verleihen
Nein, kein neues Waschmittel! Das Israel-Museum in Jerusalem nutzt die israelische Online-Shopping-App Zeekit, um eine virtuelle Modenschau mit Kleidung aus der Zeit vor und nach der Staatsgründung zu erstellen. Die Museumsbesucher nehmen einen „Selfie“ und können sich nach fünf Minuten virtuell mit den Exponaten ankleiden.
https://www.timesofisrael.com/israel-museum-uses-app-to-bring-old-clothes-alive-at-fashion-exhibit/
https://www.timesofisrael.com/israel-museum-exhibit-puts-decades-of-israeli-fashion-on-runway/

Das tiefste Resort der Welt erhält ein Upgrade
Das Resort am Toten Meer wird bald luxuriös aufgewertet. Es entsteht ein neuer Freizeitkomplex mit zwei Hotels, einem Besucherzentrum, Unterhaltungs- und Gastronomieeinrichtungen, einem Spa und Geschäften. Designer des Komplexes ist Moshe Safdie, der für einige der bekanntesten Gebäude Israels verantwortlich ist.
https://www.israel21c.org/new-hotel-and-leisure-complex-to-be-built-at-the-dead-sea/
(Videolink)

Alanis Morissette begeistert Tel Aviv
Die kanadische Rockerin Alanis Morissette feierte ihren dritten Auftritt im Land vor 15.000 Zuschauern im Live-Park von Rishon Lezion. Sie brachte ihre besten Hits, darunter „All I Really Want“, „Hand in My Pocket“, „You Learn“, „Head Over Feet“ und „Ironic“.
https://www.timesofisrael.com/alanis-morissette-delivers-crowd-pleasing-concert-in-tel-aviv/
(Videolink)

Radweg vom Golan bis Eilat
Bald können Radfahrer den ganzen Weg vom Berg Hermon im Norden Israels bis nach Eilat im Süden zurücklegen — auf dem 1.200 km langen Israel-Radweg. Die israelische Landbehörde investiert im Verlauf von drei Jahren insgesamt 45 Mio. Schekel, um 600 km Radwege zu bauen und den National-Radweg zu vervollständigen.
http://www.jewishpress.com/news/sports-news/golan-to-eilat-bike-trail-to-be-completed-by-2021/2018/08/07/

WM-Gold für israelische Akrobaten
Im April gewann die israelische Herrenmannschaft die Goldmedaille bei der Akrobatik-Weltmeisterschaft. Wir haben damals nicht darüber berichtet, aber nun sind die Videos darüber weltweit sehr beliebt geworden. Auch in der Gesamtwertung belegte Israel den zweiten Platz.
https://en.wikipedia.org/wiki/2018_Acrobatic_Gymnastics_World_Championships#Results
(Videolink)
(Facebook-Link)

Erste israelische Frau, die Gold bei einer Leichtathletik-EM gewann
Lonah Chemtai Salpeter war die erste israelische Frau, die bei einer Leichtathletik-Europameisterschaft Gold gewann, als sie den 10.000-Meter-Lauf in Berlin für sich entschied. Das ehemalige Kindermädchen des kenianischen Botschafters in Israel heiratete den israelischen Lauftrainer Dan Salpeter und nahm 2016 die israelische Staatsbürgerschaft an.
https://jewishnews.timesofisrael.com/european-athletics-championships-israel-wins-historic-gold-medal/

— — —

Die jüdische Geschichte Italiens wird in Jerusalem bewahrt
Die jüdische Kunst Italiens ist im Umberto-Nahon-Museum für italienisch-jüdische Kunst in Jerusalem erhalten geblieben — einem der schönsten Gebäude der Heiligen Stadt.
(Videolink)
http://ijamuseum.org/

2000 Jahre alter Ohrring in Jerusalem gefunden
Ein spektakulärer goldener Ohrring in Form eines gehörnten Tieres aus dem 2. oder 3. Jahrhundert v. Chr. wurde bei Ausgrabungen am Givati-Parkplatz im Davidstadt-Nationalpark entdeckt, der die alten Stadtmauern umgibt.
http://www.jewishpress.com/news/israel/jerusalem/2000-year-old-golden-earring-discovered-in-city-of-david/2018/08/08/

15 Paare feiern zweite Hochzeit in Jerusalem
Fünfzehn Bnei-Menashe-Paare, die im Juni 2018 aus dem indischen Manipur nach Israel eingewandert waren, wurden in einer feierlichen und emotionalen Gruppenzeremonie im Absorptionszentrum in Kfar Hasidim neu verheiratet, nachdem sie ihre formelle Bekehrung abgeschlossen hatten.
http://www.jewishpress.com/news/jewish-news/fresh-from-india-15-bnei-menashe-couples-remarry-in-israel/2018/08/08/

— — —

Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter

Operation Maulwurfgrille 19: 34 Jahre danach bleibt der entscheidendste Sieg der israelischen Luftwaffe Standard

Bis zum heutigen Tag bleiben die Einzelheiten der Operation Maulwurfgrille 19 geheim

Uri Milstein, The Jerusalem Post, 18. Juli 2016

Piloten sammeln sich im Juni 1982 vor dem Start und den Beginn der Operation Maulwurfgrille 19

1992, nur ein Jahr nach der  Auflösung der Sowjetunion, besuchte Generalmajor a.D. David Ivri – damals der Generaldirektor im Verteidigungsministerium und ehemaliger Kommandeur der israelischen Luftwaffe (IAF) – die Tschechische Republik.

„Der stellvertretenden Generalstabschef der Tschechen sagte mir, als er 1982 im Nationalen Verteidigungsakademie in Moskau war“, erinnerte sich Ivri, „erfuhr er, dass der Schlag gegen die syrischen Luftverteidigungs-Raketenbatterien [SAM] einer der Auslöser für Glasnost [verstärkte Regierungstransparenz] in der Sowjetunion war. Die strategische Theorie, dass dem Westen die Fähigkeit fehlt das SAM-System zu überwinden, war widerlegt worden und das warf viele Zweifel über die sowjetischen Fähigkeiten allgemein und den Verteidigungssektor im Besonderen auf.“

Der tschechische Offizielle bezog sich auf die Operation Maulwurfgrille 19, der vielleicht größte Erfolg im ersten Libanonkrieg. Es war das erste Mal, dass eine von den Sowjets gebaute SAM-Raketenbatterie ohne Verwendung von Bodentruppen zerstört wurde. Innerhalb von zwei Stunden hatte die IAF 15 von 19 SAM-Batterien im Bekaa-Tal des Libanon zerstört, während sie gleichzeitig 90 Feindflugzeuge abschoss.

Bis heute bleiben die Einzelheiten von Operation Maulwurfgrille 19 geheim. Es war vielleicht die größte militärische Leistung der IDF, vielleicht übertraf sie sogar Operation Focus, dem Eröffnungsluftschlag zu Beginn des Sechstagekriegs, während dem Israel praktisch die kompletten Luftwaffen von Syrien und Ägypten vernichtete. Letzte Woche war der 34. Jahrestag des Ausbruchs des ersten Libanonkriegs, als die IDF erfolgreich machte, was keine andere Armee zuvor getan hatte: die Leistungsfähigkeit eines Feindes seine Raketen einzusetzen innerhalb von einer Stunde und 50 Minuten zu beseitigen.

In den Kriegen seitdem haben die IDF-Stabschefs eine ähnliche Strategie in den von ihnen geleiteten Kriegen eingesetzt. Generalleutnant d.R. Dan Halutz machte das während des zweiten Libanonkrieges 2006 und Generalleutnant d.R. Benny Gantz machte 2014 während der Operation Fels in der Brandung dasselbe. Das US-Militär nutzte diese Strategie in seinem Kampf gegen den Islamischen Staat in Syrien und dem Irak ebenfalls.

Das Versagen der israelischen Luftwaffe im Yom Kippur-Krieg von 1973 deutete sich durch Ereignisse an, die in der Nacht vom 29. auf den 30. Juni 1970 stattfanden. In dieser schicksalhaften Nacht brachten die Ägypter heimlich 10 Batterien SAM-2 und SAM-3 an den Suezkanal. Am nächsten Nachmittag stiegen zwei Paare israelischer Piloten in F-4 Phantoms zu einem Einsatz auf, um die Batterien auszuschalten, aber leider wurden zwei von ihnen von den sowjetischen Abwehranlagen abgeschossen.

Bis dahin wurden die F-4 Phantom als vor Raketen sicher angesehen.

Nach Angaben des damaligen Luftwaffen-Einsatzleiters, Oberst Jacob Agassi, war IAF-Kommandeur Generalmajor Moti Hod angesichts der Nachricht fassungslos (ungerechtfertigterweise, so Agassi) und kam zu dem Schluss, dass die IDF keine Möglichkeit hatte die von den SAM-Batterien dargestellte Gefahr zu überwinden. Fünf Wochen später sollte Hod derjenige sein, der für Israels Duldung der furchtbaren Umstände verantwortlich war, denen es begegnen musste, um den Abnutzungskrieg zu beenden.

Israel unternahm nie etwas als Reaktion darauf, dass die Ägypter die SAM-Batterien entlang des Kanals aufbauten.

Brigadegeneral Benny Peled beantragte, dass Major Ezra Harel, der gerade vom Studium in den USA zurückkam, eine komplette Untersuchung des Computersystems der Luftwaffe durchführt. „Ich habe in meinem ganzen Leben noch kein solches Durcheinander gesehen“, sagt Harel. „Soldaten reichten einen Bericht ein, aber der Bericht sollte nie seinen Bestimmungsort erreichen. Der Informationsfluss war völlig unberechenbar. Als ich zum Leiter der automatisierten System der Luftwaffe ernannt wurde, organisierte ich alles. Aber dann brach der Yom Kippur-Krieg aus und ich konnte keine weiteren Verbesserungen vornehmen.“

Oberst d.R. Eliahu Yitzhaki, der während des ersten Libanonkriegs die Abteilung für elektronische Kriegsführung der IAF kommandierte, glaubte, der erste Schritt in der Revolution Maulwurfgrille 19 fand 1973 statt.

„Am 17. Oktober, dem Tag nachdem wir den Kanal überquerten, wurde vier Jets befohlen die SAM-Batterien anzugreifen; dazu sollten sie die ‚hataf‘-Methode einsetzen [bei der die Flugzeuge tief, dann hoch und dann wieder tief fliegen sollten]. Ich sagte Peled, dass das eine Selbstmordmission sei. ‚Nun, da kann man jetzt nichts machen – die Befehle sind bereits ausgesandt. Lassen Sie uns das Beste hoffen‘, antwortete Peled.“

„Vier Flugzeuge wurden während der Operation getroffen und sechs unserer Flieger wurden getötet oder gefangen genommen“, fuhr Peled fort. „Am nächsten Tag wurden alle Flugzeuge der IAF gegroundet. Ihre Kommandeure warteten auf die Abteilung für elektronische Kriegsführung, um die Lage retten. Operation Nussknacker 23 wurde in voller Synchronisierung mit der Abteilung für elektronische Kriegsführung geplant. Die Flugzeuge flogen hoch, führten all ihre Aufgaben aus und nicht ein einziges Flugzeug wurde getroffen. Die Revolution hatte begonnen.“

Nach dem Krieg begann das von Peled ernannte Team die Luftwaffe wieder aufzubauen. „Wir werden hier ein Kommandozentrum aufbauen, um SAM-Batterien anzugreifen“, sagte Oberstleutnant Amos Amir, damals Leiter der Operation. „Der Leiter der Operationen wird hier in diesem Stuhl sitzen und alle Informationen über die Positionen der Batterien aus allen quellen werden in Echtzeit in diesen Computer laufen – nicht die, wo wir vor 10 Stunden waren. Und entsprechend dieser Informationen werden wir unsere Kampfpiloten führen, damit sie wissen können, wohin sie zielen müssen.“

Amir fuhr fort: „Das erste Problem, mit dem wir uns befassen mussten, war die Tatsache, dass die Ägypter die SAM-Batterien ständig verlegten. Wir würden einen Bericht erhalten, dass sie an einem bestimmten Ort stehen würden, aber wenn unsere Piloten diese Koordinaten erreichten, waren die SAMs nicht mehr dort. Das war im Sechstagekrieg kein Problem gewesen – wenn ein Flugzeug sie an einem bestimmten Ort gesehen hatte, war sie immer noch dort, wenn unsere Kampfflugzeuge dort eintrafen und wir waren in der Lage das Ziel zu zerstören. Dasselbe galt für die Panzer. Obwohl sie manchmal ein wenig bewegt worden waren, wenn wir dort eintrafen, konnten wir sie in der Regel in der Nähe orten.

Unsere zweite Herausforderung bestand darin zu erfahren, wie man ein Kontrollsystem erschafft. Wir  würden ein Flugzeug losschicken, um eine SAM zu bombardieren und wenn es sie ortete und erfolgreich zerstörte, waren wir glücklich. Konnte sie nicht geortet werden, würde das Flugzeug weiter nach ihr suchen. Bis der Yom Kippur-Krieg ausbrach, führten wir weiter Einsätze durch, bei denen wir ein Flugzeug losschickten, es würde wieder sein Ziel bombardieren und sich dann schnell wieder zurückziehen. Aber jetzt wollten wir den Feind schwer treffen, ohne ihm zu nahe zu kommen.“

Und so geschah es, dass die IAF während der neun Jahre zwischen dem Yom Kippur-Krieg und dem ersten Libanonkrieg aus dem Nichts eine erstklassige Luftwaffe aufbaute. Die Luftwaffe hatte ein phänomenales Kommunikationsnetzwerk, das mit den verschiedenen Waffengattungen in Kontakt blieb. Es bekam zwei Spitznamen: „Periskop“ und „Mitsing-Gruppe“, die beide andeuten, wie gut die verschiedenen Waffengattungen sich integrierten und dass sie ein gemeinsames Ziel hatten. Jede hatte ihre eigene Rolle, wusste aber auch, wie man kooperieren musste, um das gemeinsame Ziel zu erreichen.

Als am 6. Juni 1982 der erste Libanonkrieg ausbrach, hatte die IAF die geheimdienstlichen Fähigkeiten zu jedem Zeitpunkt zu wissen, wo sich ihre Ziele befanden. Sie hatte außerdem die Fähigkeit die syrische elektronische Kommunikation zu stören und konnte die Raketenbatterien mit elektrooptischen Raketen aus einer Entfernung von 40 km zu zerstören.

Am 4. Juni 1982 schossen Terroristen, die unter Anleitung von Abu Nidal vorgingen, der im Irak lebte und nicht der PLO angehörte, in London den Botschafter Shlomo Argov an. Sofort danach gab Premierminister Menachem Begin dem Druck von Verteidigungsminister Ariel Sharon und Generalstabschef Rafael „Raful“ Eitan nach und genehmigte die Operation „Kleine Kiefern“. Das war eine begrenzte Operation gegen die PLO im westlichen und zentralen Bereich des Südlibanon, der bis zu 40km jenseits der israelischen Grenze reichte.

Sharon und Eitan hatten jedoch andere Pläne. Sie wollten auch die Kontrolle über den östlichen Libanon bis zur Autobahn Beirut-Damaskus übernehmen und die Syrer hinauswerfen, damit sie den maronitischen Christen nicht ihre Kontrolle aufzwingen konnten; die Maroniten waren mit Israel verbündet. Aber um das zu tun, brauchten sie einen Vorwand, um die Operation beginnen zu können.

Die Operation sollte eineinhalb bis zwei Tage dauern, aber am dritten Tag ereignete sich ein Vorfall, der Sharon und Eitan den Vorwand lieferte, auf den sie gehofft hatten: Eine Einheit unter dem Kommando von Brigadegeneral Dan Vardi griff die Jezzine-Komplex direkt südlich von Jebl Baruch an, wo zwei Bataillon syrische Panzer, zwei Intanterie-Bataillone, zwei Divisionen Spezialeinheiten und zwei Divisionen der Fatah standen. Die Begründung für den Angriff lautete, dass die Syrer eilig Verstärkungen in das Gelände gebracht hatten. Ohne Begin zu informieren, genehmigte Sharon EItans Antrag darauf, dass IDF-Kampfjets die Verstärkungen bombardieren und die IDF-Truppen das Gelände erobern.

Vardi und seine Soldaten griffen die Stadt und die Armeebasis an; dabei flohen die meisten Syrer oder wurden gefangen genommen. Während des Angriffs hatten die Israelis den Erfolg 32 Panzer zu zerstören.

Die IAF schoss außerdem vier syrische Kampfjets ab. In Reaktion darauf brachten die Syrer fünf neue SAM-6-Raketenbatterien von den südlichen Golanhöhen in den Libanon, was die Zahl der SAMS im Libanon auf 19 erhöhte.

Die Operation Maulwurfgrille 19 wurde nachts ausgeführt und alle an der Operation beteiligten Luftwaffenflugzeuge wurden kurz davor alarmiert. Zum ersten Mal in der Geschichte der IAF wurde entschieden, dass Ivri nur die Kampfjets kommandieren sollte, die syrische Flugzeuge angreifen und dass Aviem Sella die Jets kommandierte, die die SAM-Batterien am Boden angreifen sollten.

Brigadegeneral d.R. Avi Barber, der von den Syrern während der Operation Modell 5 im Yom Kippur-Krieg gefangengenommen und als Geisel gehalten wurde, kommandierte eine Staffel, die für die Operation trainiert worden war; die andere Hälfte wurde angewiesen die SAM-Basen unter Nutzung traditioneller Methoden zu sprengen, sollte das erste Team scheitern.

Allerdings wurden einige der Piloten von Ungewissheit geplagt, wie ihre Erfolgsaussichten aussahen, darunter der zukünftige Luftwaffen- und Generalstabschef Dan Halutz sowie der zukünftige Leiter der Personalabteilung Avi Gil. Barber jedoch übernahm das Kommando der Staffel von Sella und war absolut zuversichtlich.

An diesem Mittwoch beaufsichtigte Barber die Vorbereitung der Flugzeuge sehr gewissenhaft. Der Beginn der Operation war für mittags angesetzt. Um 10 Uhr versammelte er die Mitglieder der Staffel im Lageraum. Als erstes sprach der Navigator Hauptmann Doron Dovrat, der nicht nur den Standort der SAM-Batterie kannte, sondern auch das gesamt Gebiet des Libanon.

Jedes Flugzeug führte zwei elektro-optische Bomben mit (präzisionsgelenkte Munition), von denen jede eine Tonne wog.

Gemäß dem Prinzip der Redundanz sollten die Navigatoren vier Bomben auf jede Batterie abwerfen. Jede Bombe kostet $1 Million. Die Navigatoren sollten die Bombe genau ins Zentrum jeder Batterie werfen. Dovrat wiederholte den Plan, besonders die Details, die die Navigatoren besonders wissen mussten, obwohl sie den Einsatz seit Jahren trainiert hatten.

Als nächstes sprach Barber zur Gruppe. Als er seine Ansprache beendete, warf er den Stab hin, den er genutzt hatte, um die Ziele auf der Landkarte zu zeigen und sagte dramatisch: „Jeder von euch hat eine große Verantwortung auf seinen Schultern, damit dieser Einsatz ein Erfolg wird. Ihr habt alle gelernt wie man fliegt und habt alle nötigen Mittel bekommen. Jetzt setzt es um!“ Der Beginn der Operation wurde auf 13 Uhr verschoben, dann weiter auf 14 Uhr. Um 13:45 Uhr hoben die Kampfjets unter Einhaltung von Funkstille einer nach dem anderen ab.

„Wir folgten vorbereiteten Routen über dem Meer, bis die Küste des Libanon in Sicht kam“, schilderte Barber. „Als wir 32km von der SAM6-Batterie entfernt waren, identifizierten wir unser Ziel. Ich flog etwas näher heran, um sicherzustellen, dass die Bombe das Ziel auch erreicht und löste die Bombe. Zuerst flog die Bombe auf Autopilot, aber dann übernahm Dovrat die Kontrolle und steuerte sie auf das Ziel zu. Plötzlich meldete das Kontrollzentrum ‚Alfa‘, was bedeutete, dass die Bombe ihr Ziel getroffen hatte. Ich erkannte, dass gerade etwas Historisches stattgefunden hatte. Ich hatte das Ziel bei meinem ersten Versuch getroffen und zerstört.“

Es dauerte nur 110 Minuten, bis die IAF 15 der 19 SAM-Batterien vernichtete.

An diesem Punkt entschied Sella die Operation zu stoppen und nicht zu versuchen die verbleibenden vier SAM-Batterien zu zerstören, um das Leben der Piloten nicht zu gefährden. Ivri bestätigte die Entscheidung. Am nächsten Tag wurden zwei weitere Batterien zerstört und am letzten Tag des Einsatzes die beiden verbliebenen Batterien.

Insgesamt waren während der drei Tage der Operation Maulwurfgrille 19 nicht weniger als 97 syrische Flugzeuge zerstört, ohne dass ein einziges israelisches Flugzeug getroffen wurde.

Während der Operation vernichtete die IAF komplett die Kampffähigkeit des syrischen Militärs, jedenfalls kurz- und mittelfristig. Jetzt hatte die IAF die vollständige Luftraumkontrolle, das syrische Militär hatte keine Überlebenschance.

Trotz der sich heute verändernden Schlachtfelds mit asymmetrischen Kriegsführungstaktiken, die auf Boden-Boden-Flugkörpern basieren – wie iwr es bei der Hisbollah im Libanon und der Hamas im Gazastreifen erlebt haben – bleiben die in der Operation Maulwurfgrille 19 gelernten Lektionen eine wichtige Strategie in Israels Verteidigungsfähigkeiten.