Wir sind die Guten!

Jedenfalls bei allem, was im Nahen und Mittleren Osten passiert, gewesen ist und lange zurückliegt. Besonders in Sachen Terror-Regimen und Diktatoren, die ja alle von den Amis aufgebaut und versorgt wurden. Saddam zum Beispiel. Da sind die Amis die allergrößten Heuchler, weil sie ihn ja aufgerüstet haben und jetzt wegen Öl den ganzen Irak vernichten wollten.

So in etwa lauten die gängigen „Argumente“, wenn es darum geht den Amerikanern „nachzuweisen“, was für Drecksäcke sie sind und wie gut und menschlich die Europäer. Dummerweise stimmt da einiges nicht, wie sich jetzt wieder einmal herausstellt:

Zum Einen ist die Frage des „Krieg für Öl“ eine, die sich nicht stellt. Wie hätte ein „Krieg für Öl“ wirklich ausgesehen? Und wie die Folgen des Krieges auf der Landkarte? Die Frage beantwortet der Blog Eject! Eject! Eject! am 6. November ziemlich klar (ein Stück hinunter scrollen bis No Blood for Oil!deutsche Übersetzung hier in diesem Blog!).

Für die Europäer wichtiger ist aber die eigene, moralisch überlegene saubere Weste, die als Keule gegen die Amerikaner hervorgezogen wird. Da spielt es dann keine Rolle, dass Saddam neben sowjetischen/russischen Flugzeugen vor allem französisches Gerät fliegen ließ. Auch die Excocets, die die Briten im Falklandkrieg einige Schiffe kosteten, waren im Arsenal Saddams enthalten. Der Reaktor, den Israel vor 25 Jahren bombardierte, kam aus Frankreich. Die Liste lässt sich beliebig verlängern – mit europäischen Staaten und Firmen.

Die neueste Verlängerung betrifft gleich eine ganze Batterie deutscher Firmen, die in den „Öl für Lebensmittel“-Bestechungsskandal verwickelt ist, über den Saddam seine Militärprogramme zu Ungunsten seiner Bevölkerung aufrecht erhielt. Davids Medienkritik greift einen vorab veröffentlichten Bericht des Focus auf: Neben der Linde AG wird 62 weiteren deutschen Firmen vorgeworfen in den Skandal verwickelt zu sein und dass bis zu 36 Untersuchungsverfahren gegen Manager der meist kleineren Firmen laufen. Das „Land der moralischen Überlegenheit“ war also überhaupt nicht an Unrechtmäßigkeiten beteiligt! WIR haben nichts Falsches getan, die Amis waren es!

So viel überhebliche Selbstgerechtigkeit könnte vielleicht selbst den Deutschen einmal zu viel werden, wenn die Medien die Machenschaften aufdecken bzw. wenigstens ausführlicher über sie berichten würden. Aber das geht ja nicht, dann kann man nicht mehr auf die Amerikaner herabsehen und sie verdammen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s