Scheinheilig – wenn sie gläubig wären

YouTube ist immer wieder dabei sich selbst zu toppen. Da gibt es eine Atheistentruppe, die dazu aufruft blasphemische Videos einzustellen; jeder, der wollte, sollte von sich selbst ein Video drehen, in welchem er Blasphemie begeht. Und die Videos kamen ohne Ende.

Dann gab es einen Pfarrer, der fand das dummen Unsinn und stellte ein Video ein, in dem die blasphemischen Anstrengungen parodiert wurden. Wegen „inappropriate content“ (unangemessenem Inhalt) wurde das Video nach nur sechs Stunden gesperrt. Jetzt steht es bei Google (und man kann sehen, dass die Begründung Blödsinn ist). Einmal mehr liegt also die Vermutung nahe, dass alle alles dürfen – nur Christen nicht. Und Atheisten es nicht verkraften, wenn Christen etwas mit ihnen tun, was sie selbst mit Christen auch gerne anstellen. (Die Atheistentruppe hat offenbar die Verbannung des Pastorenvideos betrieben.)

YouTube hat also so ganz eigene Ansichten über Meinungsfreiheit. Das zeigte ich auch kurz vorher: ein Atheist hatte ein Video nach dem anderen eingestellt, in dem er den christlichen Glauben verunglimpfte. Als dann eines kam, in dem er Koranverse nutzte um den Islam zu kritisieren, wurden sämtliche Videos sowie sein Konto gelöscht. Da war er wohl zu weit gegangen. (Christen traten übrigens kräftig für sein Recht auf Meinungsfreiheit und gegen die Entscheidung des Videoportals ein.)

Ironie Nummer 1 bei der Sache: Das offensichtlich rassistische Jew Watch kann ungehindert weiter agieren.

Ironie Nummer 2: Google ist (inzwischen) Besitzer von YouTube. Es wäre interessant zu erfahren, wie man bei YouTube erklärt, wieso das Video des Pastors bei der Muttergesellschaft stehen kann, nachdem es von der Tochtertruppe rausgeworfen wurde.

Tipp: HotAir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s