Noch eine Never Ending Story?

Im November machten sie vor allem in den USA Schlagzeilen: die fliegenden Imame, die in Minneapolis/St. Paul aus dem Flugzeug geholt wurden, weil sie Personal und Fluggästen verdächtig vorkamen und sich alle Mühe gegeben hatten, diesen Eindruck zu erwecken.

Damals gab es verschiedene Kommentatoren, die voraussagten, dass und welche Folgen das haben würde. Andere konnten sich das zwar nicht vorstellen, aber neben der PR-Maschinerie verschiedener extremistischer Muslimverbände geht es jetzt wohl tatsächlich an die juristische „Aufarbeitung“: die fliegenden Imame verklagen die Fluggesellschaft USAirways wegen Diskriminierung. Wer anders als CAIR sollte da ganz vorne mit dabei sein? CAIR verkündete am Montag die geplante Klageerhebung und will Einzelheiten der Klage veröffentlichen.

War doch klar, oder? Die moderateste aller Islamisten Muslim-Organisationen – mit mehreren wegen Verbindungen zu und Finanzierung von Terrorgruppen verurteilter (jetzt ehemaligen) Führungskräften – kann sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, die Interessen von Imamen extremistischer Moschee-Gemeinden mit Verbindungen zu Extremisten im Ausland zu vertreten und bei der Klage eine führende Rolle zu spielen. Das gehört sich so für eine moderate Organisation.

Trotz aller gezielt die Aufmerksamkeit der Menschen um sie her erregenden Aktivitäten behaupten die fliegenden Imame weiterhin, sie hätten nichts Verdächtiges getan und ihre Entfernung aus dem Flugzeug sei (einzig und allein) aus rassistischen und Gründen der religiösen Intoleranz erfolgt.

Robert Spencer von Jihad Watch meint dazu treffend: Sie sind Muslime und daher sind sie Opfer. Sie werden das Verfahren zweifellos gewinnen. Es ist Rassismus, sehen Sie das nicht? Und daher wird jeder Muslim, der sich an einem Flughafen verdächtig verhält, von nun an carte blanche haben, weil niemand verklagt und als Rassist diffamiert werden will.

Dem ist nichts hinzuzufügen. Außer: Die Aktion der fliegenden Imame und dieser nachfolgende Prozess haben ein eindeutiges Ziel: möglichen Flugzeug-Attentätern den Weg freizuräumen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s