Die schwachsinnigste Begründung

…für Nichtstun ist: „Das wäre kontraproduktiv.“ Aber genau dieser Satz ist die Lieblingsargumentation (nicht nur der IAEA) dafür, nichts gegen den Iran zu unternehmen – keine Verschärfung der Sanktionen, nichts. So nach dem Motto: Wenn wir die schon nicht überreden können ihre Atompläne nicht fortzusetzen, dann unternehmen wir auf keinen Fall etwas dagegen, dann machen sie sie nicht.

Glauben diese Schwätzer wirklich, dass den Iran in aller Ruhe an seinen Atomanlagen weiter basteln zu lassen, würde die Mullahs davon abhalten alles in Grund und Boden zu rammen, was sie als feindlich und zu vernichten betrachten?

Sie müssen es glauben, weil sonst ihr gesamtes Weltbild, ihre Religion als das entlarvt würde, was es ist: eine einzige große Lüge, Selbstbetrug bis zum Geht-nicht-mehr. Die Welt ist, wie wir sie uns zusammenphantasieren.

Und wenn das nicht stimmen sollte, dann müssten sie sich den Strick nehmen. Und das wollen sie verständlicherweise nicht. Dafür verdammt man dann alle, die sich dieser Scheinwelt nicht anschließen und macht sie zur Ursache dessen, was zu verhindern helfen man nicht bereit war. Das nennt man dann wohl Umkehrung der Realität.

Und in dieser verzweifelten Suche nach Anhaltspunkten, dass die eigene Scheinwelt doch der Realität entspricht, findet man „Reformer“ und „Gemäßigte“ oder „Moderate“, wo es diese gar nicht gibt. Denn sie unterscheiden sich von den „Hardlinern“ lediglich in Nuancen; die Ziele sind die gleichen. Ein Paradebeispiel dafür findet sich mit Datum vom 25. Mai 2007 in der Berliner Zeitung; dort schreibt Inge Günther, Israels derzeitige Politik „wahllos“ „gewählte Volksvertreter ins Gefängnis“ zu stecken sei „kontraproduktiv“ – weil damit die „Moderaten“ bei der Hamas geschwächt würden statt der „Hardliner“. Worin besteht wohl der Unterschied zwischen diesen beiden Gruppen? Darin, dass die „Moderaten“ bereit sind die Juden auch aus Nahost abziehen zu lassen, während die „Hardliner“ sie auf jeden Fall vernichten wollen? Und wenn es „moderate“ Kräfte in der Hamas gibt, was ist dann die Fatah? Eine Friedensbewegung à la Gandhi?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s