Und die Welt schnarcht

In der vorletzten Woche gab es eine unauffällige Meldung, dass Syrien alle seine Staatsbürger aufforderte den Libanon zu verlassen. Da fragte man sich, wieso und es kamen – natürlich nur unter „interessierten Kreisen“, die „pro-israelisch“ sind – die Frage auf, wann denn Syrien wohl im Libanon losschlagen würde.

Die ersten Ansätze dessen, was kommen könnte, sind offenbar schon da: Syrisches Militär ist nach Berichten der libanesischen Zeitung Al Mustaqbal von letzter Woche Donnerstag drei Kilometer tief auf libanesisches Territorium vorgestoßen und baut dort Befestigungsanlagen. Wann genau dieser Vorstoß erfolgte, wird nicht berichtet. Dafür gibt es eine Reihe Zeugen, die das Eindringen der Syrer und ihre Bautätigkeiten bestätigten. Eine Nachfrage Michael Tottens beim Beiruter Daily Star ergab ebenfalls, dass die Information stimmte, aber weil sie in abgelegenen Gebieten statt fand, macht es halt keine Schlagzeilen.

Neben der Meldung von Michael Totten gibt es seit heute eine Erwähnung bei honestreporting.com (hier die deutsche Übersetzung), die sich auf Totten bezieht und relativ vergraben in einem allgemeineren Artikel zur Lage zwischen Syrien und dem Libanon bei PI.

Man stelle sich vor, israelische Soldaten würden auch nur einen Schritt auf libanesisches Gebiet tun – egal, was vorher passiert wäre (z.B. massiver Beschuss Nordisraels durch die Hisbollah). Die „Weltöffentlichkeit“ würde in Sondermeldungen massiv „informiert“, der UNO-Sicherheitsrat würde bemüht und es wäre in aller Munde. Ein Despot aber kann sich das ungestraft erlauben und wird sich ermutigt fühlen weiter zu machen. Den Libanon betrachtet er schließlich als zu Syrien gehörend.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s