Extremismus und ein heiliges Buch

Eine Meldung von AP: Insassen des größten Gefängnisses im Gazastreifen können ihre Strafe jetzt um ein Jahr verkürzen, wenn sie fünf Kapitel des Koran, des heiligen Buches des Islam, auswendig lernen, verkündete der Gefängnisdirektor am Montag.
Das Gefängnis wird von der militanten Hamas-Bewegung kontrolliert, sie die Gruppe den Gazastreifen im Juni gewaltsam übernahm; von den 350 Gefangenen befinden sich 30 in der Todeszelle.
Das neue Schrift-Programm versucht die Gefangenen dazu zu bringen sich entsprechend dem Gesetz des Koran zu verhalten, sagte Gefängnis-Direktor Oberst Abu a-Abed Hamid in einer Erklärung.
Die meisten der Insassen wurden verurteilt, bevor die Hamas die Macht übernahm – für Verbrechen, die von Mord über Korruption bis zur Kollaboration mit Israel reichen.

Weshalb wohl sollte die Hamas wollen, dass Menschen den Koran auswendig lernen? Damit diese Leute erfahren, wie friedlich der Islam ist? Könnte es nicht sein, dass die Lernenden etwas entdecken, was der Ideologie der Extremisten entgegen steht? Könnte es nicht sein, dass die Gefangenen die wahre, friedliche Version des Islam kennen lernen, statt der militante der Hamas?

Das ist ein Phänomen, das nicht nur in Sachen Gaza zu hoch gezogenen Augenbrauen führen sollte. Ist es nicht erstaunlich, dass gerade die Koranschulen, die ausschließlich den Koran lehren, die Extremisten hervorbringen? Wenn denn „der wahre Islam“, der nichts mit dem Terrorismus zu tun hat, der menschenfreundlich sein soll, der keine intoleranten Lehren kennt, wenn dieser Islam gefunden werden kann, dann muss er doch wohl im Koran zu finden sein. Wieso sollten dann Extremistengruppen Menschen dazu anhalten ihn auswendig zu lernen? Sie müssten doch Gefahr laufen, dass diese Menschen die Wahrheit erkennen – also sollte die Hamas ein Interesse haben, dass die Menschen den Koran eben NICHT kennen, wenn sie die Leute mit ihrer Vorstellung des Islam füttern wollen – so, wie die katholische Kirche einst die Bibel auf den Index setzte.

Müsste es nicht so sein, dass Menschen, die ausschließlich den Koran studieren und auswendig lernen, seinen wahren Inhalt kennen? Dass sie am besten wissen, was im Koran steht? Sollten wir ihnen wirklich absprechen, dass sie wissen, was der Koran sagt?

Wir bekommen immer und immer wieder zu hören und zu lesen, dass Leute wie die Hamas und Al-Qaida den Islam missbrauchen. Wie können sie das, wenn sie diejenigen sind, die sich am genauesten mit den Aussagen des Koran beschäftigen? Und wie kommt es, dass diejenigen, die propagieren, dass der Islam friedlich und tolerant ist, friedlicher und toleranter als der Westen gar, dass diejenigen immer wieder in Erklärungsnot kommen, umständliche Uminterpretierungen von Koranstellen vornehmen müssen und die Behauptung „das ist aus dem Zusammenhang gerissen“ zu einem Hauptargument ihrer Thesen machen müssen?

In den USA gibt es einen Koran-Kenner, dem immer wieder vorgeworfen würde, er verbreite Hass gegen Muslime. Pauschal wird behauptet, er lüge und verdrehe. Einen Beleg dafür, einen konkreten Beweis für diese Pauschal-Behauptung, haben seine „Kritiker“ nicht vorlegen können. Inzwischen ist Robert Spencer dazu übergegangen den Koran zu bloggen (der jüngste Teil steht hier). Er hat Bücher geschrieben, in denen er lediglich den Koran und die Hadithe zitiert und anhand dieser – umfangreichen, nicht verkürzten! – Zitate aufzeigt, wieso er die Darstellung des Islam als friedlich und tolerant für falsch und verlogen hält. Durch bloßes Zitieren des heiligen Buches der Muslime sorgt er dafür, dass als Islamisten und Terroristen-Freunde und –Helfer bekannt sind, sich wie das HB-Männchen aufführen, ihn aber nicht widerlegen können.

Vor diesem Hintergrund wundert es mich persönlich nicht, dass die Hamas Gefängnisinsassen dazu bringen will den Koran auswendig zu lernen. Sie braucht sich wohl keine Sorgen zu machen, dass diese Leute den friedlichen und toleranten Islam entdecken, der sie den Extremisten entfremdet – weil er im Koran nicht zu finden ist. Aber das ist ein Gedanke, den unsere Halal-Hippies wahrscheinlich niemals akzeptieren werden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s