Der Weihnachts-Bush

DryBones, 14.12.2007Bei dieser Karikatur mag ich keinen deutschen Text drüber basteln – aber es können ja Vorschläge als Übertragungsgedichts gemacht werden…

Übersetzung des Textes:
Er packte (früher) seine Tasche und überprüfte sie doppelt,
er fand heraus, wer böse und wer brav gewesen war.
Aber heute ist der Weihnachtsmann zufrieden damit, einfach nur den Rat
einer Außenministeriums-Elfe namens Condoleeza Rice zu übernehmen.

Yaakov Kirschen ergänzt in seinem Blog die Karikatur:

Die Vorstellung, gutes Benehmen zu belohnen, ist verloren gegangen. Es spielt keine Rolle, dass die Palästinenser die Zivilbevölkerung im Negev bombardieren. Es spielt keine Rolle, „wer böse und wer brav“ gewesen ist. George W. scheint bereit zu sein sein „Vermächtnis“ zu schaffen, indem er in die Region (den Nahen Osten) kommt und den Terroristen bis Ende 2008 einen Staat gibt!

Was denken Sie?

3 Gedanken zu “Der Weihnachts-Bush

  1. Einst packt‘ er den Sack und prüfte genau,
    Wer brav war von ihnen, Mann oder Frau.
    Doch heut‘ ist er glücklich, weil er weiß,
    Das alles entscheidet Condi Rice.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.