Verkehrsleitung

Für Namen kann ja keiner was. Und dass es kuriose Namen gibt, ist kein Grund für Aufregung. Höchstens mal für Häme, aber das ist auch gemein. Vor allem, wenn es Ausländer sind, für die ja ein Begriff etwas ganz anderes oder überhaupt etwas bedeuten kann, während die Einheimischen gar nichts dahinter sehen – wie in der Salzburger Gegend, wo Engländer haufenweise hinfahren, weil sie es so köstlich finden – und die Einwohner zur Weißglut treiben. Die können ja nichts dafür, dass Fucking für die Heinis von der Insel einen so völlig unfeinen Sinn ergibt…

Viel besser ist es natürlich, wenn schon die Einheimischen selbst eine schöne (oder weniger schöne) Bedeutung des Ortsnamens vorfinden. Darüber kann man dann herrlich lästern. Was den Namen dieser Bushaltestelle inspiriert haben mag, braucht man wohl nicht zu hinterfragen. Sind die Leute da jetzt so ehrlich, so unbedarft oder so braun?

Da wäre ich lieber in einem Solinger Stadtteil mit der nächsten Haltestelle – da weiß man zwar nicht, weshalb es einem schlecht geht, aber wenigstens, wo man dann hingehört:

 

Wo ich allerdings dann doch wieder Schwierigkeiten hätte, wäre in einer bestimmten Gegend im Sauerland – das wäre nun doch zu verfänglich, wenn ich mit der Entsorgung in Verbindung gebracht würde…Hinweis im Sauerland

Werbeanzeigen