Stoff für’s Hirn

Ein prima Leserbrief aus der FAZ zum typischen „Krisenmanagement“ hat Jürgen bei der Gegenstimme eingestellt.

Eine Geistesgröße geringsten Ausmaßes, weil grausig einseitig und unfair, hat Band of Brothers ins Visier genommen: Alfred Grosser, geistiges Oberhaupt der antisemitischen Juden von Frankreich, Deutschland und Europa, gibt einen Stuss von sich, der nicht auszuhalten ist. In diesem Artikel wird das ausführlich dargelegt.

Was machen die MSM-Blätter des gesamten politischen Spektrums, wenn ihnen die üblichen Hetztiraden der Mosche Zimmermanns, Alfred Grossers usw. nicht mehr reichen oder zu fade geworden sind? Sie suchen sich einen weltberühmten Unbekannten, „der qua Funktion und Herkunft für reichlich Authentizität bürgen soll“. Und über einen in die Süddeutsche Zeitung eingebrachten solchen kann man bei Spirit of Entebbe Interessantes nachlesen.

Die NZZ hatte gerade keine Weltberühmtheit aus dem Ausland gefunden oder war der normalen Verdummungsversuche noch nicht müde; ihren Versuch Gülle über Israel auszuschütten nimmt Beer7 auseinander.

Wie weit wird sie noch gehen, die westliche Selbstzensur der Unterwürfigkeit unter den Islam und seine Suprematsansprüche? Wolfram Weimer vom Cicero hat auf der Achse des Guten einen launigen Beitrag geliefert, der es in sich hat: Das Kreuz mit dem „t“.

Die Klimaverbesserer – zumindest die in den USA – zittern vor einer Sechzehnjährigen! Kirsten Byrnes hat eine Internetseite, die inzwischen wegen der enormen Zugriffszahlen gespiegelt werden muss, damit ihr Server nicht zusammenbricht. Und darauf nimmt sie das Klimakatastrophen-Evangelium auseinander, dass einem die Kinnlade herunterfällt. Sie ist allerdings nicht die Einzige, die an der Mensch gemachten Katastrophe sägt: Anthony Watts hat auf seinem Blog bereits 61 Einträge zum Thema „Wie man Temperaturen nicht misst“ geschrieben; darin zeigt er auf, dass von den 500 von ihm und seinen Helfern dokumentierten „Messstationen für historisches Klima“ (insgesamt gibt es in den USA 1221 davon), mit denen der von Menschen gemachte Klimawandel bewiesen werden soll, 85% die Standards für die Einrichtung einer solchen Station nicht erfüllen. Die Klimaschwindler kriegen Probleme!