Der Krieg gegen die Zivilisation

Melanie Phillips, diary, 30. November 2008

Die Gräuel in Mumbai haben Reporter und Kommentatoren sich mit Erklärungen abquälen lassen. Warum Indien? War es eine lokale Terrorgruppe oder Al-Qaida? Warum wurden Amerikaner und Briten herausgegriffen, wenn sie im Bahnhof auch auf Inder schossen? Warum eine seltsame jüdische Organisation angreifen? Und so weiter. Sie wissen nicht weiter, weil sie es immer noch nicht begreifen. Die Gräuel demonstrierten kristallklar, worum es im islamistischen Krieg geht – und die westlichen Kommentariat begriff es nicht, weil einfach abgelehnt wird anzuerkennen, selbst jetzt noch, was dieser Krieg tatsächlich ist. Er entstammt NICHT bestimmten Gründen zur Klage. Er wurzelt NICHT in „Verzweiflung“ wegen Palästina. Er ist KEINE Reaktion auf den Krieg im Irak. Er ist ein Krieg, der im Namen des Islam gegen Amerika, Großbritannien, Hindus, Juden und all jene geführt wird, die es ablehnen sich der islamischen Eroberung zu unterwerfen. Die Gräuel von Mumbai informieren uns sehr klar über eine Reihe von Dingen:

  • Die Islamisten wollen so viele Amerikaner, Briten, Hindus und Juden wie möglich ermorden. Der Grund ist, dass sie einen totalen Krieg gegen die Zivilisation führen.
  • Sie sonderten Amerikaner, Briten UND Inder im Finanzherz Indiens aus, um die immer wichtiger werdende strategische Allianz zwischen Indien und dem Westen auseinanderzubringen.
  • Sie unternahmen zusätzlich einiges, um ein Zentrum strenggläubiger Juden herauszugreifen. Rabbi Holtzberg und seine Frau Rivka wurden nicht wegen Palästina ermordet, sonder einfach, weil sie Juden waren. Das ist so, weil der Hass auf Juden für den Hass der Islamisten auf den Westen – und auf Israel – fundamental ist.
  • Die Islamisten zeigten einen Grad an Organisation und Koordination, der eher Stoßtrupp-Angriffen einer Armee gleicht als einer terroristischen Tat.
  • Sie haben die Kapazitäten nicht nur Massenmord zu begehen, sondern der Wirtschaft eines Landes tödlichen Schaden zuzufügen.
  • Wenn sie das in Mumbai tun können, können sie es in London oder anderen britischen Städten tun; die Infrastruktur des islamistischen Terrors ist in Großbritannien weit umfassender entwickelt und die Behörden sind angesichts dessen, was sie in ihrer Mitte zu wachsen erlaubt haben, gelähmter als irgendwo anders im Westen.

Und doch kratzt sich der Westen immer noch den Kopf.

Ein Gedanke zu “Der Krieg gegen die Zivilisation

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.