Folgen wir einem muslimischen Gerücht

Elder of Ziyon, 25. März 2009

Letztes Jahr erstellte ein niederländischer Ex-Muslim einen Kurzfilm mit dem Titel „Interview mit Mohammed“, in dem dem maskierten Mohammed Fragen zu den Fehlern gestellt werden, die er vor 1400 Jahren gemacht haben könnte, auch zu Themen wie Frauenrechten.

Die Muslime waren, natürlich, empört. Die erste Kritik an dem Film kam von einer marokkanischen Zeitung, die nicht genannte europäische Muslim-Gruppen zitierte, die gesagt haben sollen, dass der Film „ein Zeichentrickfilm über die Frauen Mohammeds“ sei und einen Boykott niederländischer Produkte forderten.

Im Februar rief ein russischer Mufti wegen eines Films über Mohammeds Frauen zu einem Boykott holländischer Blumen auf – konnte den Titel des Films aber nicht nennen.

Jetzt fordert im Gazastreifen der Hamas-Minister für religiöse Angelegenheiten zu Protesten gegen einen „aufdringlich pornografischen“ europäischen Film über Mohammeds Frauen auf und strebt die Verhaftung jeder Person an, die auf ähnliche Weise den Islam beleidigt. Er fragte auch, warum arabische und muslimische Regierungen wegen dieser drohenden Beleidigung des Propheten geschwiegen haben.

Ein Sexfilm über Mohammeds Frauen? Dafür könnte es einen Markt geben…

Wenn man so überlegt, sollte ein solcher Film aber illegal sein und jeder, der einen herstellt verhaftet werden – denn es gäbe darin auch kinderpornografische Teile.

Ein Gedanke zu “Folgen wir einem muslimischen Gerücht

  1. Lesen sie bitte das einmal…….

    Klicke, um auf 1501551.pdf zuzugreifen

    Heute bekam ich eine guten Ratschlag aus berufenem Mund.

    Die Europäer müssen aufwachen !!!!!Sonst ist es zu spät – mit aller Macht aufwachen und dagegen halten…sonst habt Ihr in wenigen Jahren, jedes Land für sich, sein eigenes Gaza, das Böseste an diesen Fanatikern ist halt – sie würden alles, wirklich alles opfern unter und für dem Banner des Islams.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.