„Waffen töten“

Waffen sind böse, Waffen töten, die Amis sind alle waffengeil, deshalb gibt es da so viele Amokläufe und Morde. Die Amis mit ihrem Waffenkult sind schlimm, das ist pervers, die müssten verboten werden. Das ist der allgemeine Tenor unserer Freunde (nicht nur) von der linkeren Hälfte der Politik, den Gutmenschen überhaupt und den Friedensbewegten ganz besonders.

Stellen wir uns vor, die folgenden Fotos wären alles Amis:



Besonders das letzte Foto müsste ja zu den Amis passen, schließlich hat der Junge „Jesus“ auf dem Pulli stehen.

Dummerweise sind das nicht Amis. Das sind die Hätschelkinder der oben genannten Personengruppen. Und auf einmal ist das alles ganz anders. Jetzt kann niemand etwas dafür, dass diese Mentalität da herrscht (außer den unterdrückerischen Juden natürlich).

2 Gedanken zu “„Waffen töten“

  1. die Islamische Waffen, Blut und Mordkultur macht jeden Fortschritt bei den „Friedensverhandlungen“ mit den „Palästinensern“unmöglich, das einzige was wir erwarten können ist der heutige Zustand ohne Krieg

  2. Fotos für das Familienalbum. Sehr hübsch.
    Btw, sind diese Waffen nicht alle von unseren Steuergelder finanziert?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.