Bilder aus dem „größten Gefängnis der Welt“

Elder of Ziyon, 26. April 2010

Gestern war „Familientag“ in Gaza und hier sind ein paar Bilder der Feiern:

Wer denkt, dass „Familientag“ eine durch lange Zeit geehrte palästinensisch-arabische Tradition sei, liegt falsch. Deren Feiertage, an denen ihre Feste und Demonstrationen stattfinden, drehen sich sowohl darum Opfer zu sein, als auch um wichtige Terror-Jubiläen.

Diese Feier hier ist von der UNRWA gesponsert.

Werbeanzeigen

6 Gedanken zu “Bilder aus dem „größten Gefängnis der Welt“

  1. Ich war neulich in Buchenwald – sah irgendwie anders aus…auch auf den dort erhaltenen Farbbilddokumenten und Filmen.
    Und da hab ich jetzt irgendwie erhebliche Zweifel an der arabischen „wir sind die ärmsten Opfer und Juden die neuen Nazis“ Propaganda.

  2. Ja klar, und die Menschen sind nur geschminkt um für einmal nicht zu zeigen wie traurig und betrückt sie sind. Also das übertrifft noch unser sehr gut eingerichteten Gefängnisse. Merkwürdig,dass die Welt nicht merkt was hier gespielt wird.
    Alles schläft!!

  3. Kinder sind Unschuldig, sie werden erst durch falsche Ideologien geprägt.
    Für sehr makaber halte ich es, wenn Menschen vorgeben ihre Kinder zu lieben, diese aber dann als Schutzschild benutzen.
    Auch im „größten Gefängnis der Welt“ haben Kinder ein Anrecht auf freude, und wenn es nur durch die Erwachsenen gespielte Freude ist, solange die kleinen Spass haben finde ich es ok.
    Nicht Ok, ist die Ideologie, die hinter dem ganzen Schauspiel steckt, doch lassen wir den lieben kleinen auch mal ein Tag der Glückseligkeit, denn Kinder können nichts für die Idiotie ihrer Eltern und anderer Erwachsenen.
    Das leuchten in den Augen der Kinder, wenn sie Fehlerfrei ein gedicht aufsagten, oder ein Lied sangen, und dann beifall ernten, oder die Dankbarkeit, die ihre Augen ausstrahlen wenn sie einen schönen Tag mit spielen, Ronald McDonald oder ähnlichen hatten, das sollte einen doch zu denken geben um die Waffen auf ewig schweigen zu lassen, ich kann es nicht verstehen, das es Menschen gibt, die wegen etwas beschissenen Landes ganze Generationen verheizen.
    Klar, es gibt Fanatiker auf jeder Seite, die wird es immer geben, aber das gros denke ich, schafft es auch in Frieden zusammen zu leben und sich und den Glauben des anderen zu respektieren, wenn man es nur wollte.
    Schade das die Fanatiker es auf Krieg abgesehen haben, nur wegen etwas Land und einem kriegerischen Glauben.
    Dies sagte ich letztens auch unserem Rebbe, dieser schaute mich an und sagte: „Ich hab mich ja auch schon deswegen an oberster Stelle beschwert, aber du weißt ja, der Dienstweg ist meistens länger als die Lösung des Problems!“

    Shalom

  4. Gaza ist schlimmer als Buchenwald und Ausschwitz zusammen.

    Gaza, Buchenwald, Ausschwitz und alle anderen Konzentrationslager haben eine bestimme Sache zusammen! In allen Konzentrationslager haben Zionisten über das Leben von Zivilisten entschieden und die Andersgläubigen und anders denkende massakriert, ermrodet und ausgeraubt. Heute sind es „Terroristen“, damals waren es Juden um den Zionismus einen Zulauf zu bescheren. Hitler wäre auf auf Israel Stolz, die IDF steht der SS in Nichts nach.
    PS: das Bild zeigt was die Zionisten mit anders denkenden und Andersgläubigen machen. Alle Zionisten haben sich das Verbrechen gegen die Menschlichkeit schuldig gemacht, es wird Zeit Sie zur Verantwortung zuziehen.

    • Wenn jemand sich als Antisemit produziert, dann kommt so ein Scheiß raus, wie bie diesem Azi.
      Einmal darf er, damit jeder sehen kann, von welcher Sorte er ist. Ab jetzt wird er gesperrt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.