Stoff für’s Hirn!

Muslime wollen am Ground Zero ein riesiges islamisches Zentrum bauen. Sie präsentieren sich als moderat. Pamela Geller und Robert Spencer haben ein wenig nachgeforscht und zeigen, um wen es sich dabei wirklich handelt.

Die „Erfolgsbilanz“ der Obama-Administration beschreibt tw24 auch im sechsten Teil seiner Serie extrem treffend.

Da gibt es einen Vorabbericht über die Reise der Terror-Narrenschiffer nach Gaza.

Manchmal ist es einfach lachhaft, wie Terrorversteher sich der Wirklichkeit verweigern. Erst verweigert in diesem Fall ein ganz „tougher“ „Daddy“ die Kenntnisnahme von Fakten und behauptet wahrheitswidrig, es gäbe keine Fotos; als ihm dann Stück für Stück nachgewiesen wird, dass alle „Behauptungen“ stimmen, kommt er mit dem überaus überzeugenden Argument: „Die UNO weiß nichts. AI weiß nichts… alles Propaganda.“ Hm, UNO und AI sagen nur nichts, genauso wie die Qualitätsjournaille. Aber das Restaurant und das Olympiabecken sind nur Fake. Und wenn nicht, dann ist das trotzdem alles nur Propaganda. (Und ab da wird vom Thema abgelenkt…)

Jetzt war Kurt Westergaard doch noch bei Lanz im ZDF. Vielleicht hätte er sich das sparen sollen, denn er hatte eigentlich ständig zu tun die politisch korrekte Verdrehung der Wirklichkeit durch den Moderator richtigzustellen und erlebte peinliche – hm, nennen wir es vorsichtshalber mal Unkenntnis.

Ulrich J. Becker liefert ein paar Informationen und Hintergründe zu den Terror-Narrenschiffern.

Venezuela gehört auf die Liste der Terror fördernden Staaten. (Link in Englisch)

Wer steht hinter der Flotille nach Gaza? HaOlam hat einiges an Hintergründen.
Außerdem findet sich dort ein Text zur Lebensmittel- und Konsumgüterlage im Gazastreifen.
Dazu auch die Erklärung eines Rechtsexperten des Außenministeriums zu Blockade des Gazastreifens.
Die Narrenschiffer sind offiziell aus der Türkei verabschiedet worden. Und jetzt befinden sie sich also auf einer Mission, die einem der großen Kriegszüge des Propheten gleichgesetzt wird Wenn da man nicht aussagekräftig ist. (Der Artikel hat dann noch ein paar Aussagen der üblichen Terroristen-Bewunderer, u.a. von Richard Falk.)

Paul Nellen hat ein Anliegen die LINKEN-Abgeordnete Ulla Jelpke.

 

Ein Gedanke zu “Stoff für’s Hirn!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.