YouTube löscht „We Con the World“-Video

Pamela Geller, Atlas Shrugs, 12. Juni 2010

Mit einem niederschmetternden Schlag gegen die freie Meinungsäußerung und die Gewissensfreiheit und in einem eklatanten Akt des Judenhasses haben die Dhimmis von YouTube die lustige, den Nagel auf den Kopf treffende Parodie von „We are the World“ auf YouTube gelöscht.

Warum?

Für die unter uns, die im Web leben – und ich zähle mich dazu – ist schon lange bekannt, dass YouTube eine Jihadisten-Rekrutierungsseite ist, auf der alle möglichen Formen der Al-Qaida, Nazis, islamischem Militarismus zu finden ist. Je übler der Judenhass, desto besser ist er auf Judenhass-Tube.

Ich hoffe, Caroline Glick, die Gründerin von Latma, und die Unterhaltungsfirma hinter Latma stellen die Datei zur Verfügung, damit wir den Clip auf YouTube hochladen und immer weiter hochladen können – während diese Clownsärsche herumrennen und versuchen der Wahrheit hinterherzukommen.

Glick schreibt:

YouTubes Entscheidung Latmas Hit „We Con the World“ zu löschen, nachdem ihn 3 Millionen gesehen haben, zeigt, dass Israels Feinde Angst vor uns haben. Da sie unsere Argumente nicht widerlegen können, versuchen sie uns zum Schweigen zu bringen. Erst warfen sie mit lächerlichen Vorwürfen gegen Latma um sich, die Parodie von „We are the World“ sei rassistisch. Als das nicht hängen blieb und mehr und mehr Menschen unser Lied ansahen, entschieden sie sich uns zum Schweigen zu bringen.

Offensichtlich heißt das, dass wir unsere Anstrengungen verdoppeln müssen. Es bedeutet auch, dass wir unsere Posting-Optionen streuen müssen, um sicherzustellen, dass eine Meldung bei YouTube nicht ausreicht, um uns zum Schweigen zu bringen.

Latma ist kein Geschäft. Wir sind ein öffentlicher Service, eine Bildungsinitiative, die sich aus steuerfreien Spenden an das Center for Security Policy in Washington finanziert, wo ich als Senior Fellow für Nahost-Fragen agiere.

Wir könnten alle Hilfe brauchen, die uns zukommt.

Anmerkung: Da mir eine FLV-Version des Videos zur Verfügung gestellt wurde, habe ich diese auf die Nahost-Infos hochgeladen. Ich habe Caroline Glick darüber informiert; sollte sie nichts dagegen haben, bleibt die Datei dort mindestens so lange, bis Latma das Video anderweitig zur Verfügung stellt.

Advertisements

6 Gedanken zu “YouTube löscht „We Con the World“-Video

  1. Ich glaube nicht, daß sie etwas dagegen hat. Sie schreibt:

    „By tomorrow, we will repost our song on blogs throughout the world. If you already downloaded the song, please post it on your website. If not, I will post a non-youtube version on my site tomorrow with instructions from my webmaster about how to download it.“

    Verbreitung in Blogs „throughout the world“ ist ausdrücklich erwünscht!

  2. es ist wirklich unerträglich. Aber so schnell, wie das Video wieder hochgeladen wird, können die gar nicht schauen.

    Aber auch morgen bahnt sich der Hass auf Juden wieder an, bitte, die hier lesen diese Seite wegen Aufruf zum Hass anzeigen.

    http://www.pi-news.net/2010/06/koeln-judenhasser-rufen-zur-gegendemo-auf/#comment-1102108

    Adresse für die Online Polizei Köln sind in den Kommentaren enthalten…..und weitersagen. Bin gerade ausserhalb und komme an meinen Mailverteiler nicht heran…..

  3. Habe gerade mit Verwunderung und grosser Veraergerung festgestellt, dass man sich jetzt bei Youtube einloggen muss, um sich den Clip „I am Israel“ anzusehen.
    http://www.youtube.com/watch_popup?v=ZprVPKi-W6s
    Ich finde an dem Clip nichts Jugendgefaehrdendes oder Anstoessiges, was so eine Massnahme begruenden koennte. Ist das eine neue Schikane von Youtube gegen Israel?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s