Ihre Märtyrer sind auch nicht mehr das, was sie mal waren

Elder of Ziyon, 26. November 2010

Die Hamas-Medien betrauern den Verlust ihres jüngst getöteten Mitglieds. Die Palestine Times betitelt den Artikel: „In Jabalia – das Märtyrertum eines Al-Qassam-Muhajid“. Die englischsprachige Internetseite von Al-Qassam sprach mit enthusiastischen Worten von dem gefallen Kämpfer.

Die Izzedin al-Qassam-Brigaden, der militärische Arm der Hamas, betrauerte am Donnerstagabend (25. November) einen ihrer Helden, den Muhajid Bilal Maher Zaqout (22) aus dem Flüchtlingslager Jabalia.

… Izzedin al-Qassam-Brigaden sagten in ihrem Militär-Kommuniqué, dass der Mujahid nach einem langen, hellen Pfad des Jihad, harter Arbeit, Kampf und Opfer zum Märtyrer wurde.
Zusätzlich bestätigten die Brigaden noch einmal ihre Hingabe und Entschlossenheit den Widerstand gegen die kriegerischen Besatzungskräfte fortzusetzen.
Schließlich beteten die Brigaden zu Allah, dass der den Märtyrertod des Mujahid anerkennt und seiner Familie Frieden und Trost gewährt.

Und welche heroische Tat beging er, als er zum Märtyrer wurde? Hier ist die Beschreibung davon im zweiten Absatz:

Die Brigaden verkündeten in einem am Donnerstagabend veröffentlichten Militär-Kommuniqué, dass er Mujahid Bilal Maher Zaqout im Flüchtlingslager Jabalia im nördlichen Gazastreifen den Märtyrertod durch eine Kugel fand, die versehentlich abgefeuert wurde, als er seine eigene Schusswaffe reinigte.

Ja, dieser Held der Hamas schoss sich selbst in die Brust, als er seine Waffe reinigte.

10 Gedanken zu “Ihre Märtyrer sind auch nicht mehr das, was sie mal waren

  1. lol, wie dämlich. erst auf geilen macker machen…
    hat den richtigen ‚getroffen‘.

  2. „Ja, dieser Held der Hamas schoss sich selbst in die Brust, als er seine Waffe reinigte.“

    Wer den Schaden hat, …

  3. „Ihre Märtyrer sind auch nicht mehr das, was sie mal waren“

    In der Tat. 😀 Sich selber zu erschießen ist wirklich ein Martyrium.

  4. Ja fein, weiter so! Erinnert mich an einer Video auf dem zu sehen ist wie ein „Gotteskrieger“ eine Mörsergranate nach der Nächsten abfeuert, nicht beachtet das Rohr auch mal wieder abkühlen zu lassen und nach seinem „letzten“ „Allah ist groß“ die Granate im Mörser selbst explodiert.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.