Stoff für’s Hirn!

Informationen zur Feuerkatastrophe in Israel gibt es u.a. hier:
Lila (eine ganze Reihe von Einträgen)
La_Mia (ebenfalls fast „live-blogging“)
– Ulrich Sahm (israelnetz)
– Israelnetz (hier)
Die IDF hat eine Zusammenfassung der Feuerbekämpfungs-Aktivitäten (Englisch)
Jameel bloggt live (Englisch), hält aber auch den Sabbath ein
Arutz-7 hat einige Fotos eingestellt

Eine Spendenaktion für die Brandopfer!

Auf haOlam gibt es einen Text über die Machenschaften des SPIEGEL in Sachen Israel und Antisemitismus; am aktuellen Beispiel wird demonstriert, was der „deutsche Guardian“ heute so treibt, aber auch auf Traditionen aufmerksam gemacht, die bis zur Beschäftigung und Förderung von aktiven Nazis in den eigenen Reihen schon kurz nach Ende des Zweiten Weltkrieg zurückreichen.

Lila schreibt sich ihren Zorn von der Seele – den Zorn auf die lügende Juliane von Mittelstaedt und ihren Arbeitgeber, die Bildzeitung für Intellektuelle, die in Sachen Nahost (und nicht muslimische Religion) zu einem reinen Hetz- und Lügenpapier verkommen ist.
Ulrich von aro1 schreibt weit ausführlicher, aber nicht weniger lesenswert über die antiisraelische Hass-Tante.

„Der Islam hat nichts mit dem Islam zu tun“ – Christoph Spiegelberger über eine Meisterleistung der Selbstüberlistung eines multikulturell überbildeten Kriminologen mit Professorentitel.

Beer7 hat eine sehr schöne Darstellung falsch gestellter Fragen bei Meinungsumfragen und nicht begriffene Darstellungen dazu, die – natürlich – zu Lasten der Juden genutzt werden.

Die doch SEHR unterschiedlichen Sicht- und Wahrnehmungsweisen zwischen Israelis und unserer Qualitätsjournaille beschreibt Lila anhand der WikiLeaks-Dokumente und Politiker.
Außerdem hatte sie ein Erlebnis, wie Araber und Israelis miteinander umgehen können – die wünschenswerte Variante.

Ein paar sehr notwenige Worte von Ulrich Sahm zum Status von Jerusalem und dem Eiertanz, der auf ziemlich pervers-unlogische Weise darum aufgeführt wird, sobald Politiker sich dorthin begeben – am Beispiel des Besuchs von Bundespräsident Wulff.

WikiLeaks und sein Betreiber – Anarchismus der bösartigen Sorte, der vor nichts Halt macht. Der Typ ist auf einem Egotrip, der übler nicht sein kann.

Englischsprachiges:
UN flotilla investigator attends Israel hatefest – da wird praktisch bewiesen, dass der Murmelschiff-Vorfall nicht nur Heuchelei war, sondern von Anfang an auch als solche gewollt und geplant war.

Ein Gedanke zu “Stoff für’s Hirn!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.