UNO-Menschenrechtschefin fordert USA auf bin Ladens Tod zu erklären – nun gut

Doug Powers, MichelleMalkin.com, 4. Mai 2011

Man wusste, dass das kommt:

Genf (Reuters) – Die Top-Menschenrechtlerin der Vereinten Nationen forderte die USA am Dienstag auf der UNO Einzelheiten zu Osama bin Ladens Tötung zu geben und sagte, alle Antiterror-Operationen müssten das internationale Recht respektieren.

„Dies war eine komplexe Operation und es wäre hilfreich, wenn wir die genauen Fakten um diese Tötung kennen würden. Die Vereinten Nationen haben immer betont, dass alle Antiterror-Handlungen das internationale Recht respektieren müssen“, sagte Pillay in einer Erklärung, die in Antwort auf eine Anfrage von Reuters ausgegeben wurde.

Das Weiße Haus hat dieser Tage mächtig zu tun, deshalb habe ich mir, um ihnen etwas Zeit zu sparen, die Freiheit genommen, eine Antwort vorzubereiten, die die US-Beamten frei sind an die Vereinten Nationen zu schicken, als Antwort auf deren Anfrage:

4. Mai 2011

An: Navi Pillay, UNO-Hochkommissarin für Menschenrechte

von: Vereinigte Staaten von Amerika

Sehr geehrte Frau Pillay,

wir haben Ihre Anfrage an die Vereinigten Staaten erhalten, wir sollten eine Begründung für die Tötung von Osama bin Laden liefern.

Wir freuen uns Ihnen die angeforderte Information zu geben:

Sollten Sie weitere Informationen anfordern, sagen Sie bitte Ihren Leuten, sie möchten ihre Strafmandate für Falschparken bezahlen, dann denken wir mal darüber nach.

Mit freundlichem Gruß

Vereinigte Staaten von Amerika