Die Juden planen eine neue Siedlung!

Elder of Ziyon, 9. November 2011

Palestine Today berichtet von einer schändlichen neuen Initiative Israels: Es sollen rund 1.400 neue Wohnungen gebaut werden und das nennen sie in der Zeitung „Plan für eine neue Siedlung“.

Rund 228 Morgen Land sollen für dieses Projekt bereitgestellt werden.

Und für wo wird es geplant?

Haifa.

Meine Güte, man könnte glatt denken, die machen keine Unterschiede zwischen Juden, die auf der einen und die auf der anderen Seite der Grünen Linie leben.

4 Gedanken zu “Die Juden planen eine neue Siedlung!

  1. Warum sollen sie einen Unterschied zwischen Juden auf der einen Seite und der anderen Seite der Grünen Linie machen?
    Schau Dir doch mal die Landkarte der Palästinenser an.
    Ich sehe dort ein einheitliches Gebiet, dass sowohl Israel als auch die Westbank und Gaza umfasst. Ein einziges Gebiet ohne jede Grenze oder Grüne Linie!

    Das ist nach Auffassung der Palästinenser das Gebiet Palästinas.
    Die Bezeichnung Groß Palästina vermeiden sie.
    Aber es ist das Gebiet vom Meer bis zum Fluss.

    Jede Aktivität Israels, der Staat wird sowieso nicht anerkannt, wird als illegal angesehen.

    Nach dieser Logik ist es doch folgerichtig, dass jeder Wohnungsbau in „jenem Gebilde“ beanstandet wird.

    Meine Frage: Worüber will Israel eigentlich mit den Palästinensern verhandeln?

    Für die Palästinenser gibt es nichts zum Verhandeln, sondern nur die bedingungslose Kapitulation, die bedingungslose Auflösung „jenes Gebildes“.

    Noch Fragen?

    KARAMBA MIR KOCHT DER BLUT!!!

    • >>Warum sollen sie einen Unterschied zwischen Juden auf der einen Seite und der anderen Seite der Grünen Linie machen?
      Schau Dir doch mal die Landkarte der Palästinenser an.<<
      Kann es sein, dass dir die Ironie des letzten Satzes des Artikels entgangen ist? 😉

  2. heplev, ich muss gestehen, dass ich im Augenblick nur wütend bin auf die Palästinenser mit ihrem Alleinvertretungsanspruch, ihrem Terror, den ständigen Raketenangriffen, der Entführung von Soldaten und und und….
    Da habe ich keinen Sinn für Ironie. :mrgreen:

  3. @heplev
    Wenn man auch nur gelegentlich Veröffentlichungen der Araber – gleichgültig ob sogenannte Palästineser oder andere – liest, konnte einem die Ironie im letzten Absatz nicht klar werden, weil dies doch genau das ist, was diese Araber ständig sagen und fordern. Das ist keine Ironie, sondern die nahezu wörtliche Widergabe ihrer Forderungen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.