„Israelis entfalteten zionistische Flagge auf Al-Aqsa-Moschee”

Elder of Ziyon, 29. Mai 2012

Das neueste Gerücht, dass die Al-Aqsa-Erbe-Stiftung in die Welt setzte lautet, Israelis, die gestern den Tempelberg besuchten, enfalteten eine riesige israelische Flagge. Das hier erreichte AFP:

Soldaten verletzten am Montag den Status quo auf der Esplanade der Moscheen in Ostjerusalem, indem sie Israels Flagge hissten, klagte der Chef der islamischen Organsation Waqf, die das Gelände verwaltet.

„Mehr als 180 Soldaten einer Sondereinheit der israelischen Armee hissten eine große israelische Flagge gegenüber dem Felsendom. Das ist eine schwerwiegende Provokation“, sagte Scheik Azzam al-Khatib gegenüber AFP.

Sie haben jede Menge Fotos der Israelis auf dem Tempelberg, aber nicht eines zeigt eine Flagge.

Scheik Azzam al-Khatib erklärte Szenen wie die oben als „katastrophal“.

Letztes Jahr flippten sie wegen eines bearbeiteten Bildes aus, das eine israelische Flagge auf dem Felsendom zeigte.

Übrigens gab es letzte Woche das Gerücht, dass die Juden im gesamten Bereich des Tempelbergs, überall in Silwan und auf dem Ölberg vorgetäuschte Gräber anlegten, um Landraub zu begehen. Dieses Gerücht hat jetzt die Arabische Liga erreicht, wo dieses angebliche Tun verurteilt wurde.

Natürlich weiß man von Muslimen, dass sie vorgetäuschte Gräber in Jerusalem anlegen, also sieht das mehr nach Projektion aus.

2 Gedanken zu “„Israelis entfalteten zionistische Flagge auf Al-Aqsa-Moschee”

  1. Diese Zionisten werden aber auch immer aggressiver! Jetzt schicken die sogar ihren Volkssturm um die edle Al-Aqsa zu entweihen.
    Das hat die an der Wand der heiligen Moschee Fußball kickenden arabischen, äh, palästinensischen Jugendlichen sicher total verängstigt!

    Übrigens, man kann die israelische Flagge auf der Moschee ganz deutlich erkennen: Man muß nur die Augen ganz fest – zumachen!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.