Jordanische Zeitung beschuldigt Muslimbruderschaft Teil einer zionistisch-jüdischen Verschwörung zu sein

Elder of Ziyon, 26. November 2012

JordanZad hat eine sehr lustige Tirade, mit der die Muslimbruderschaft des abscheulichsten Verbrechens überhaupt beschuldigt wird: Teil einer geheimen zionistisch-jüdischen Verschwörung zur Übernahme der Weltherrschaft zu sein.

Sie sehen: Die Bruderschaft ist in vielen Ländern aktiv, um in der Lage zu sein ihre arabischen Brüder auszuspionieren – genauso wie die Juden! Ägpytens Präsident Mohammed Morsi folgt den Freimaurer-Regeln der amerikanischen und zionistischen Banden im Westen, damit sie das wichtigste arabische Land übernehmen.

Nicht nur das, sondern die Muslimbruderschaft ist den Befehlen der ruchlosen Zionisten seit ihrer Gründung durch Hassan al-Banna in den 1920-er Jahren gefolgt. Der schnellste Weg diese zionistischen Ziele zu erreichen besteht darin sich unter dem Mantel des Islam zu verbergen, ahnungslose Muslime dazu zu bringen der Bewegung im Dienst der Juden Geld zu geben.

Die Zionisten, verzweifelt auf der Suche nach einem Waffenstillstand, nachdem sie letzte Woche von der Hamas schlimm geschlagen wurden, beknieten ihre Marionette Morsi, damit er die Hamas zwingt einem Waffenstillstand zuzustimmen. (Die Ursprünge der Hamas in der MB werden in diesem ansonsten wissenschaftlichen Artikel nicht angesprochen.)

Der Artikel beschreibt dann die Geschichte der Terroranschläge der Muslimbruderschaft in Ägypten durch die gesamte Geschichte, die tatsächlich von den freimaurerischen Zionisten entworfen waren. Aus Gründen, die nur jordanische Kolumnisten sich ausdenken können, dem Bombenanschlag auf das jüdische Viertel in Kairo.

Ich würde ja mehr ins Detail gehen, aber ich bin schon zu spät dran für ein Treffen mit dem ägyptischen Konsul, um ihn über die nächsten Schritte zur Vernichtung seines Landes zu instruieren.

Ein Gedanke zu “Jordanische Zeitung beschuldigt Muslimbruderschaft Teil einer zionistisch-jüdischen Verschwörung zu sein

  1. Super, Zipi Livnis Partei heisst nun „Die Bewegung“ — genau so nannte auch Adolf Hitler immer seine so dynamische nationalsozialistische Partei.

    So schliesst sich eben der Kreis — und die 3000jährige Dummheit geht weiter…

    Mein Gott: wann werde ich endlich in einer Zeit leben ohne diesen beschnitten-traumatisierten jüdisch-christlich-muslimisch-kapitalistisch-kommunistisch-nationalsozialistisch-Hollywoodialen Blödsinn überall?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.