Stoff für’s Hirn

Deutsche Qualitätsmedien vermitteln ein Bild von Gaza – das mit dem, was dort von den Gazanern selbst so zu sehen/hören/lesen nun wirklich nicht einmal in Ansätzen übereinstimmt.

Die Medien sind im Nahen Osten mit schuld an den Toten.

Gudrun Eussner hatte sich Günter Jauchs Quatschrunde „Auge um Auge“ angetan.

Beer7 hat ein paar Fakten dazu, was hätte sein müssen, wäre Arafat tatsächlich mit Polonium vergiftet worden. (Fazit: Alles völliger Quatsch.)
Außerdem hat die Audiatur-Stiftung anlässlich von Blödsinn im (Schweizer) Tages-Anzeiger in paar klare Worte gefunden.

Broder, wie er leibt und lebt – allerdings nur analytisch, die Provokation fehlt, aber die braucht es auch nicht, schließlich ist das Äußern der Wahrheit schon Provokation genug: Antisemiten heute, am Beispiel des J. Augstein.

DIE WELT am Sonntag vom 21.12.2008 (!) brachte einen Artikel über Christen in Bethlehem – ihr Verfolgung durch Muslime vor Ort, die nie erwähnt wird, während für alles Leid offiziell immer Israel verantwortlich gemacht wird.

Noch ein Vorschlag zur Güte von Beer7: Die 1964 erfundenen Palästinenser könnten doch allesamt zum Judentum übertreten, dann hätten sie tatsächlich eine Geschichte und müssten sie nicht den Juden stehlen.

Auf dem Weg zum Palästinenserstaat oder auch nicht – Fillipp Piatov legt offen, dass es Abbas mitnichten um einen eigenen Staat geht, sondern um etwas ganz anderes.
Ein Augenmerk sollte auch auf die Mehrdeutigkeiten der Angaben im PA-Antrag geworfen werden; außerdem auf die Problematiken sowie die nicht erfüllten Voraussetzungen für die Aufwertung der PA bei der UNO.

Kevin Zdiara darüber, was und wen die Europäer da in der UNO unterstützten.

Was Israelkritiker sagen (und was sie wirklich denken) – Claudio Casula hat das Lexikon mal wieder erweitert.

Die Bedeutung Flüchtling zu sein – in muslimischen Ländern und in Europa. Was müssten wir uns doch eigentlich bescheuert vorkommen!

Zum Krieg am Gazastreifen (und dem Waffenstillstand):
(Fast) alles wie immer

Die SPD und ihre „gemeinsamen Ziele mit der Fatah“:
Peace partner? What peace partner?

Claudio Casula schreibt der Roten Heidi ein paar Fakten, die die aber wohl nicht weiter interessieren werden.

Videos:
Photo Fraud in Gaza

Ein Gedanke zu “Stoff für’s Hirn

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.