„Eine gefährliche Orgi“

Dass ich eine Organisation bin, habe ich ja auf dem letzten Israelkongress erfahren. Dass mich so manche Friedenshetzer und Besserwisser, Stalker und unverbesserlichen Antiisraelis – die sich natürlich für die besten Freunde Israels halten, weil sie ja als einzige Kritik am Judenstaat üben, was ja nun überhaupt nicht üblich ist – sowie die weniger Verlogenen, die Israel und Frieden/Demokratie/Mitmenschlichkeit für ein Oxymoron halten, Hamas/Fatah und Frieden und Toleranz allerdings nicht, für bösartig halten, weiß ich auch. Das nehme ich als Auszeichnung, denn wenn solche Leute sich über mich aufregen, dann weiß ich, dass ich einen fiesen Astloch-Nerv treffe und etwas richtig mache.

Dann gibt es da noch die Flachdenker, die nicht lesen können und/oder keine (bzw. die falsche) Fantasie haben. Prominentestes Beispiel ist Ruprecht Polenz, der den Unterschied zwischen „organisierter Hetze“ und „organisierten Hetzern“ nicht begreift, sondern sich auch so gut und intensiv umsah, dass er die Kategorien – von ihm angeführtes Paradebeispiel: „Die Kloake“ – nicht einzuordnen in der Lage ist.

Allen gemein ist noch eine Eigenschaft: Sie lesen – wenn man es denn so nennen kann – auf meinem Blog jeden Text sehr selektiv: nur das, was sie sehen bzw. lesen wollen und weniger das, was da steht. Außerdem können sich ganz viele nicht vorstellen, dass hinter dieser Seite nicht gleich ganze Truppe steht.

Nur einigen sollten sie sich dann doch mal, aber wer nicht richtig lesen kann, hat damit halt auch nichts am Hut. Sie haben mir schon vorgeworfen Jude zu sein, Israeli, Rechtsextremist bis Nazi und so weiter. Alles, was gefährlich gemacht werden kann oder ist (aus Sicht der Übelnehmer).

Und so verwundert es dann doch nicht, dass auf hagalil.de in den Kommentaren dann solche feinsinnige Rechte-Auslese getrieben wird:

Ich habe Wiesenthal immer geschätzt und das SWC kann ruhig Liste führen, die ist ja auch harmlos.

Äusserst bedenklich ist dagegen diese Liste:
https://heplev.wordpress.com/erste-sahne-andere-2/gefahrlich-unterschatzt-und-verharmlost/

Diese heplev Orgi führt >297< Personen auf ihrer Liste: u. a. deutsche Politiker, Bundestagsabgeordnete, Jornalisten, Künstler, Kabarettisten, Buchautoren und so weiter.

Aus meiner Sicht ist die heplev Orgi eine sehr gefährliche!
Wie weit sind wir in Deutschland eigentlich noch entfernt, dass rechte israelische Plattfor(men) der deutschland- und weltweit kritischen Intelligenz den Maulkorb umhängen wollen; und anschließend in Listen führen?

Wer soll hier eigentlich ver“edelt“ werden?

Sehr, sehr bedenklich

Das ist das klassische Muster, das mich immer wieder so sehr amüsiert und die selbst ernannte Intelligenz entlarvt: Die Guten und die „Guten“ (übrigens: das SWC gehört zu denen, die ich extrem positiv schätze) dürfen, aber die unbedingt als böse angesehen werden („Rechte“ – also alles, was weniger weit links ist als die Herrschaften selbst) dürfen nicht. Angeführt aus heiterem Himmel ohne jeden Zusammenhang. Da musste mal wieder einer was los werden. Hoi, was muss ich dem auf dem Magen liegen! „fairness“ nennt sich das Genie, das nicht begreift, was Fairness ist und was nicht. Was ich auch nicht erwarte, denn wer so durch die Gegend dümpelt, kann wohl nichts dafür. Denn merke: Wer in einem Thread über linken Antisemitismus die Kurve kriegen will, muss unbedingt einen „Rechten“ reinbringen, damit das Weltbild nicht total verbogen wird. Aber weil das keinen Anklang findet, folgt noch ein Versuch – ebenfalls vergeblich, darauf geht keiner ein. Armes  Häschen!

Dabei war „fairness“ doch so richtig fleißig, hat die Typen gezählt, die ich in den „hofierten Hetzern“ eingetragen habe – 297. Irgendwann muss ich mal nachzählen, ob das stimmt. Vielleicht kann „fairness“ ja nicht mal zählen? Soll ich „fairness“ erklären, was es mit der bösen Liste tatsächlich auf sich hat? Dass diese gefährlich „Liste“ einfach nur eine Linkliste ist, die zeigt, wie Astlöcher als solche offenbart werden? Dass diese furchtbare „Liste“ einfach nur zu Texten führt, die einen Haufen Durchgeknallter bis tatsächlich gefährlicher Typen entlarvt. Soll ich „fairness“ sagen, dass ich keinen Bock hatte „die Arschlöcher“ zu schreiben?

Besser nicht, dann macht es keinen Spaß mehr, denn danach kann ich nicht mehr über „fairness“ lästern. Die Leute mit der vor allem einen Bildung muss man nicht aufklären, das mögen die nicht, weil sie sich ja schon für aufgeklärt und schlau halten und das nicht stören lassen wollen – und man nimmt sich meist die Möglichkeit sich weiter drüber lustig zu machen.

Also, all ihr „fairen“ Doppelmoralisten: Regt euch schön weiter auf, ich lache so gerne. Über euch und eure aufgeregte Rechthaberei. Das ist fast so lustig wie mein Herr Dummbatz, der immer wieder über ein und denselben Text auf meinem Blog zu „kommentieren“ versucht und damit nur die Werte für diesen Eintrag in die Höhe treibt. Ich freue mich immer, wenn ich weiter sehen darf, wie ihr euch ins Zeug legt und selbst entlarvt. Danke, danke, danke!

//

12 Gedanken zu “„Eine gefährliche Orgi“

    • Mach‘ ich nicht. Ich lache. Hab‘ ich ja geschrieben. Diese Typen sind so blöde, dass ich mich gar nicht mehr ärgern kann, sonst müsste ich permanent in Schockstarre verfallen oder schlechte Laune haben. Hab‘ ich aber nicht. 🙂

  1. Ha Galil?
    die gibts noch? wie schade!
    diese linke seite ist mir ein gräul.
    da finden inteligrenzler wie uri avneri platform und gehör.

    umfragen zufolge ist Likud/Beitenu die zukünftige linke in israel. 😀

    • Ist nicht falsch, dass es sie noch gibt. Immerhin veröffentlichen sie Uli Sahm.
      Aber ansonsten ist es schon enttäuschend, wie die sich in den letzten Jahren entwickelt haben.

      • Avneri haben die schon immer veröffentlicht, was ich nicht schlimm finde. Schlimm finde ich, dass dort immer wieder Judenhasser wie diese Gitte und Jane, herumlungern dürfen. Die wird es immer geben, aber denen ständig eine Plattform zu geben, ist einer jüdischen Seite in meinen Augen unwürdig. Sehr viele beteiligen sich deswegen dort schon seit Jahren nicht mehr. Das bedauere ich.

    • Hallo…. boh ratt, 😉

      schön Dich hier zu lesen! Ich stimme heplev zu, aber auch Dir!

      • # Hallo DJ Heimchen. 😉

        mag sein das ich zu hart bin.
        aber im kampf ist nichts schlimmer
        als von den eigen leuten verraten zu werden.

        Ulrich Sahm gehört eigentlich in die
        Welt, den FOCUS oder in den Spiegel.
        es ist eine große schande was mit ihm gemacht wird.

        wenn judenhasser gegen juden hetzen ist das nichts besonderes,
        liegt in ihrer lumpen-natur,
        wenn man ihren idiologischen führern wie Avneri und Sand
        ein forum bietet, ist das von jüdischer seite, für mich ein verraat.

        Hagalil soll besser gewesen sein, hat #Zaha mal erzählt,
        nur war das vor meiner netz-zeit. 🙄

        OT

        der arabische griff nach den köpfen der TV konsumenten greift um sich.
        der Pan-Arabische TV Propagandasender Al Jasira hat den US-TV kanal Current TV, von AL-Gore gekauft.
        Current TV hat zugang zu 40.000.000 US-Haushalten.

        damit haben sie mitlerweile zusammen mit CNN eine dominierende stellung in der US-TV Nachrichtenlandschaft eingenommen.

        das ist eine ernste gefahr.

        • Zum OT: Time Warner hat als Kabelbetreiber nur Stunden nach Bekanntwerden der Übernahme durch Al-Jazira Current TV aus seinem Netz genommen. 🙂

        • „mag sein das ich zu hart bin.
          aber im kampf ist nichts schlimmer
          als von den eigen leuten verraten zu werden.“

          Du bist nicht zu hart, Du sprichst halt aus Erfahrung, Du alter Krieger! 😉
          Nein, alt nehme ich zurück, aber IDF Krieger stimmt!

          http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=DGzEFMRhF1g .

          „wenn man ihren idiologischen führern wie Avneri und Sand
          ein forum bietet, ist das von jüdischer seite, für mich ein verraat.“

          Das sehe ich auch so!

  2. „Allen gemein ist noch eine Eigenschaft: Sie lesen – wenn man es denn so nennen kann – auf meinem Blog jeden Text sehr selektiv: nur das, was sie sehen bzw. lesen wollen und weniger das, was da steht. Außerdem können sich ganz viele nicht vorstellen, dass hinter dieser Seite nicht gleich ganze Truppe steht.“

    Deine „Organisation“ bringt aber auch täglich so viele Beiträge, DU mußt mindestens zehn Mann sein! 😀

    „Dass diese furchtbare „Liste“ einfach nur zu Texten führt, die einen Haufen Durchgeknallter bis tatsächlich gefährlicher Typen entlarvt. Soll ich „fairness“ sagen, dass ich keinen Bock hatte „die Arschlöcher“ zu schreiben?“

    Dieses böse Wort „Arschlöcher“, schreibt man auch nicht! 😳

    Jedenfalls, ist es immer sehr erfrischend hier zu lesen! Ich fühle mich gleich
    immer viel bessser! Endlich mal jemand, der das schreibt, was ich denke! 😉

  3. „Eine gefährliche Orgi“

    Ach, und ich hoffte schon, da fehlt nur ein „e“ am Ende und das Weltende würde verspätet, aber zünftig gefeiert. :p

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.