Arabische Medien starten neuen Blitzkrieg: „Israel steckt hinter 9/11“

Elder of Ziyon, 29. Januar 2013

Heute stellen nicht weniger als drei arabischsprachige Nachrichtenseiten – von Ägypten über die Westbank (Fatah) bis nach Österreich – Storys über eine angebliche neue US-Studie, die beweisen soll, dass Israel hinter 9/11 steckte. Zum Zeitpunkt, da dies geschrieben wurde, waren es die Top-Storys auf jeder der Seiten.

Ich sehe nichts Neues; es ist einfach ein Aufguss der antisemitischen Spinner-Theorien, die man im gesamten Internet findet. Diese „Studie“ findet vier prominente Juden, die angeblich von 9/11 profitiert ahben sollen, so Larry Silverstein und Ronald Luader; dann heißt es, der Mossad habe Sprengstoff im Fuß der Twin Towers platziert, der explodieren sollte, als die Flugzeuge einschlugen oder irgendetwas in dieser Art. Und das israelische Firmen vorher von den Anschlägen wussten und plötzlich ihre Miete im WTC kündigten, womit sie Millionen Dollar verloren. Bis auf die, die das nicht machten. Der übliche Schwachsinn.

Diese „Studie“ kommt zu dem Schluss, dass Netanyahu hinter den Anschläge steckte, da er damals Premierminister war. Es gibt nur ein Problem: War er nicht.

Was sagt es uns also über die arabischen Medien, wenn sie wieder einmal einer antisemitischen Theorie die Priorität auf ihren Titelseiten einräumen?

7 Gedanken zu “Arabische Medien starten neuen Blitzkrieg: „Israel steckt hinter 9/11“

  1. Laut Ruprecht Polenz steckt ja auch hinter der gar schrecklichen Antisemitismusverfolgung armer europäischer Politiker und Publizisten die Heplevverschwörung.

  2. man fragt sich, wofür Bin Laden in der islamischen Welt dann eigentlich als Held verehrt wurde, wenn gar nicht er hinter 9/11 steckte.

    aber dieses Paradoxon kennt man auch von unseren Antisemiten, die gleichzeitig von der Judenvernichtung schwäremn, jeodch den Holocaust leugnn

  3. Was mich bedrückt, dass Israel wohl keine Möglichkeit hat den „Fehdehandschuh“ aufzugreifen, um seinerseits eine Medienkampagne gegen diese Lüge zu starten.
    Eines weiß ich heute schon. In einem Jahr wwird z.B. im Tagesspiegel, bei einer entsprechenden Gelegenheit, dieser Artikel als „Beweis“ für die Verbrechen Israels verlinkt.

    Also auch dies wieder ein Punktsieg der PA?

  4. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass den Menschen im arabisch/islamischen Raum zwischen Mongolensturm und Osmanischer Herrschaft der Verstand komplett abhanden gekommen ist. Sorry.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.