Welches Land hat die höchste Vergewaltigungsrate der Welt?

John-Pierre Maeli, The American Thinker, 11. Februar 2013

Nachdem Sie fünf Minuten über die Frage nachdenken, könnten Sie vielleicht mit Südafrika oder irgendeinem anderen Land der Dritten Welt als Antwort aufwarten. Die wirkliche Antwort dürfte Sie schockieren.

Wer hat die höchste Vergewaltigungsrate der Welt?

Der Titel geht – traurig, aber wahr – an Schweden, wo inzwischen jede vierte schwedische Frau ein Vergewaltigungsopfer ist.

Ist das das Ergebnis des rapiden Zustroms muslimischer Immigranten, die weiter einen großen Prozentsatz der schwedischen Bevölkerung bilden?

Im Counter Jihad Report steht:

Da Muslime in ganzen 77 Prozent der Vergewaltigungsfälle vor Gericht stehen und ein starker Anstieg der Vergewaltigungsfälle parallel zum starken Anstieg der muslimischen Einwanderung stattfindet, erweist sich der Lohn der muslimischen Einwanderung als Epidemie sexueller Übergriffe durch eine frauenfeindliche Ideologie.

Der Eskalation der Vergewaltigungen in Schweden ist derart schlimm, dass im Juli letzten Jahres in Stockholm durchschnittlich fünf Vergewaltigungen pro Tag gemeldet wurden. Denken Sie mal eine Minute darüber nach: In einer modernen Stadt werden pro Tag fünf Frauen vergewaltigt. Wir reden hier nicht von Afghanistan oder Mexiko; das ist Schweden.

Die Tatsache, dass die Zunahme der Menge der Vergewaltigungen an der Zunahme der muslimischen Einwanderer liegt, ist an sich schon bestürzend. 2008 war Schwedens Vergewaltigungsstatistik auf 53,2 pro 100.000 Mitglieder der Bevölkerung gestiegen. Leider liegt die Quote höchstwahrscheinlich höher, da die muslimische Bevölkerung weiter wächst, ohne jegliche Bereitschaft sich in die schwedische Gesellschaft zu assimilieren.

Die einzige Möglichkeit ein solches Problem in Ordnung zu bringen, ist entweder der Stopp jeglicher Einwanderung oder den muslimischen Einwanderern, die nicht bereit sind zu parieren, das Gesetz mit voller Wucht nahe zu bringen. Doch solches Handeln zwänge die schwedischen Offiziellen die Wurzel des Problems zu erkennen – den Islam. Und wir alle wissen, wie Regierungsvertreter darauf reagieren.

Advertisements

16 Gedanken zu “Welches Land hat die höchste Vergewaltigungsrate der Welt?

  1. „Ist das das Ergebnis des rapiden Zustroms muslimischer Immigranten, die weiter einen großen Prozentsatz der schwedischen Bevölkerung bilden?“

    Es ist das Ergebnis jahrelanger TOLERANZ, der schwedischen Bevölkerung,
    gegenüber dem Islam! SELBER SCHULD, kann man da nur sagen!

  2. Gewisse Parteien wollen in Schweden jetzt die Vielweiberei erlauben und das Land für alle öffnen!Das sowas immer zu Gewalt führt haben sie aus der Geschichte wohl nicht gelernt.

    ps:Schweden hat aber „nur“die 2 höchste Vergewaltigungsrate.
    Eine ander schlimme Sache sind sogennante Loverboys http://stoploverboys.nu/
    aufgrund der Liberlaen Politik haben sie besonders in Holland ein leichtes Spiel.Die Eltern finden anscheinend das sie ihren 12 Jährigen Töchtern erlauben müssen einen Erwachsenen „Freund“zu haben und Schulkinder besuchen Puffs und ihnen wird gesagt das wäre ein ganz normaler Beruf.

    In Indien gibt ausserdem einen sogenannten Love Jihad auch diese Mädchen obwohl man sie vorher zwingt zu konverteren werden Vergewaltigt und zum Anschaffen gezwungen.

  3. Ich vermute das Schweden in der Vergewaltigungsstatistik ganz oben steht hat auch zwei besondere Gründe. 1. Delikte werden schneller zur Anzeige gebracht und Verurteilt und tauchen daher mehr in offiziellen Statistiken auf als z.B. Indien. 2. Die Auslegung was ein Sexualstraftat ist wird strenger ausgelegt, das z.B. anzüglich Bemerkung oder Angrapschen bereits strafrechtlich geändert werden und nicht erst die erzwingende Penetration. Außerdem ist die Aussage das muslimische Einwanderer Schuld sind wirklich an den Haaren herbei gezogen. Der bekannteste Täter ist z.B. Julian Assange, und der ist ganz bestimmt nicht muslimisch.

      • Wer rechnen kann, ist hier klar im Vorteil! Wenn gesagt wird, dass 77% der Vergewaltigungen von Muslimen begangen werden, bleiben noch 23% für Andersgläubige übrig!

        • Aber das steht doch alles im Artikel. Wenn Gruppe X einen Anteil von 77% an den Taten hat, aber nicht 77% der Bevölkerung stellt, dann ist etwas arg im argen. Was genau, muss man sich in der Tat ansehen. Kann sei sein, dass es mit irgendetwas anderem nur korreliert. Aber der Hinwaus auf die 23% anderen ist einfach nur erbärmlich und eine argumentative Bankrotterklärung.

  4. Leute, sobald irgendwer, irgendeine Statistik erwähnt ohne das wir das Überprüfen nehmen wir es hin und fangen an mit dem Finger auf jemanden zu zeigen. Dabei zeigen 3 Finger der Person, die auf etwas zeigt, zurück.
    Medien sind eines der manipulativsten Werkzeuge unserer Zeit. Ich bin kein gläubiger Mensch, aber alle die diesen Artikel für wahr annehmen, sind noch leichtgläubiger als ein Hedonist, Atheist…
    An den Verfasser dieses Artikels: Du hättest deine Quellen ruhig erwähnen können. So siehts wie eine Anti-Islamhetze aus. Wissenschaftlich ist dein Artikel ein Reinfall!

  5. hm. was ich mich oft frage, warum werden in Ländern, in denen es ein „weitgehend“ funktionierendes Strafsystem gibt, Vergewaltiger (beziehe mich auf überführte eindeutige Triebtäter) mit Reden von Therapie und Resozialisierung und so wieder auf freien Fuß gesetzt? Wer „Spaß“ am Vergewaltigen gefunden hat, hört damit nicht auf. Was gibt es da zu resozialisieren? ,, nur so ein Gedanke …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s