Stoff für’s Hirn

Gerd Buurmann beschreibt die Version des Schützenfestes bei der Hamas und vergleicht sie mit denen in Deutschland.

„Zahal“ hat auf Tangsir2572 einen ausführliche Zusammenstellung zur Geschichte des Landes Israel („Palästina“) eingestellt, die außerdem weiterführende Links enthält. Munition für alle, die nach Fakten suchen, die den Friedenshetzern und Israel-„Kritikern“ entgegengehalten werden können.

HonestReporting hat ein Paradebeispiel dafür, wie eine Lüge gegen Israel Schaden anrichtet, der nicht mehr gut gemacht werden kann, weil die „Korrektur“ zu spät kommt, als dass sie bei denen noch etwas bewirkt, die die Lüge geglaubt haben. So auch im Fall der „ethnischen Säuberungen“ an äthiopischen Juden, deren Frauen angeblich sterilisiert wurden.

Die Mutter der um ihr Leben kämpfenden Adele Bitton (letzte Woche durch einen Unfall schwer verletzt, den Araber mit ihren Steinwürfen auf israelische Autos auslösten) hat der Hasspredigerin Amira Hass einen offenen Brief geschrieben. Die Audiatur-Stiftung hat ihn übersetzt.

Eran Yardeni hat klare, analytische Worte zum Antizionismus und Antisemitismus – kurz und bündig.

Akif Pirincci liest einem Hetz-Schreiberling ohne Faktenkenntnisse die Leviten.

Kim Yong-un – der Kommunist – ist keine Ausnahme, was Gewalt, Säbelrasseln usw. angeht. Das haben die anderen Kommunisten auch alle gemacht. (Vielleicht nicht immer so wirr.)
Gerd Buurmann hat die Rolle des Dichters übernommen. Allerdings anders als SS-Günni.

Englischsprachiges:
– Dieses Jahr begeht Yad Vashem den Holocaust-Gedenktag mit den Geschichten überlebender Helden. Avid Sterman hat in der Times of Israel einige davon aufgeschrieben.

3 Gedanken zu “Stoff für’s Hirn

  1. Ach Leute, Israel kommt doch nicht auf der Brennsuppe dahergeschwommen:

    Pro-Israelische-Aktivisten haben die Webseite von OpIsrael/Anonymous gehackt, welche zum Angriff auf Accounts/Webseiten im Zusammenhang des „Holocaust Martyrs’ and Heroes’ Remembrance Day“ ab heute Abend aufgerufen hat.

    Die Seite spielt zur Zeit Hatikvah ♥

    http://www.opisrael.com/

    Trotzdem Vorsicht – falls sie wieder zurückerobert wird: Screenshots der gehackten Seite hier
    http://www.israellycool.com/2013/04/06/anti-israel-hackers-get-preemptively-hacked/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.