Video der Steinewerfer vom Tempelberg am Mittwoch

Elder of Ziyon, 4. September 2013

So berichtete die offizielle PA-„Nachrichten“-Agentur WAFA von dem Vorfall:

Jüdische Fanatiker, die offen ihre Absicht erklärt haben die Al-Aqsa-Moschee in Jerusalems Altstadt in einen jüdischen Schrein zu verwandeln, provozierten am Mittwoch muslimische Betende an der Moschee, als sie das ummauerte Gelände in großer Zahl und unter Polizeischutz betraten, sagten muslimische Offizielle.

Ich zähle in diesem einen Satz da oben mindestens vier Lügen.

Ein Gedanke zu “Video der Steinewerfer vom Tempelberg am Mittwoch

  1. … ja, ja, die armen, verfolgten und unterdrückten Palästinenser. Heldenhaft verteidigen sie das letzte was ihnen noch geblieben, gegen diese aggressiven, übermächtigen, gottlosen Siedler. Diese Siedlungen sind der Nukleus der Verzweiflung und Gewalt in der gesamten nahöstlichen Region. Gerade wir Deutschen, die wir aus unserer Geschichte so vorbildlich gelernt haben, dürfen da nicht wegschauen, sondern müssen beide Parteien an einen Tisch bringen, um einen konstruktiven Dialog zu ermöglichen. Dazu gehört auch, daß wir den notwendigen Druck auf die israelische Seite ausüben. Denn unter Freunden darf man auch mal Kritik üben. Deutschland wird immer fest und treu an der Seite Israels stehen, so wie z.B. 1973, als Willy Brandt den Amis verbot deren Flugzeuge mit Verteidigungswaffen für Israel hier bei uns aufzutanken.
    .
    Mein Text ist zwar etwas länger, aber dafür sind da auch mehr Fehler drin. :mrgreen:
    Ich kann immer wieder nur Danke sagen, Heplev, für Deine unermüdliche Arbeit. 😀 Ich lese Deinen Blog nach wie vor täglich, wenn ich auch aufgrund der vielen Arbeit nicht mehr so viel zum Kommentieren komme wie früher (vielleicht auch ganz ok so… 😉 ).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.