Die böse IDF hilft das Leben arabischer Kinder zu retten – wieder mal

Elder of Ziyon, 8. Dezember 2013

Von COGAT:

Letzen Donnerstag (28.11.2013) wurde eine Party für israelische und palästinensische Kinder veranstaltet, die am Krankenhaus Hadassah Ein Kerem Herzoperationen und Kathederlegung durchliefen. Die Party fand im Krankenhaus statt und wurde von der „Herz für Frieden“-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Ziviladministration organisiert. Kinder und ihre Familien nahmen mit dem medizinischen Team, das sie den Weg durch die Krankheit begleitet hatten, an dem Tag teil, dazu Repräsentanten der „Herz für Frieden“-Stiftung und der Gesundheitsoffizierin der Zivilverwaltung, Dalia Bassa, teil.

Die Kinder genossen vielfältige Aktivitäten und Preise wie Gesichtsmalerei, von einem Clown erstellte Figurenballons, eine Vielzahl an kreativen Aktivitäten und Gruppenspiele. Nachdem sie miteinander gespielt hatten, gab es ein Mittagessen für alle Kinder und ihre Familien und die medizinischen Mitarbeiter. Der Tag war dazu gestaltet israelische und palästinensische Familien zusammenzubringen, die durch die Behandlung der Kinder und die regelmäßige Beobachtung ihrer Kinder, auch wenn deren Gesundheit gut war, ständig in Kontakt waren.

Später am Tag gab es ein Treffen von Dalia Bassa und Ali Abohdr – einem Palästinenser, den Dalia durch ihre gemeinsame Arbeit mit dem palästinensischen Gesundheitsministerium kennt. Heute ist Ali Großvater vieler Enkelkinder, von denen eines mit einem Herzfehler geboren wurde und drei Herzoperationen im Krankenhaus Hadassah Ein Kerem erlebte. „In meiner Arbeit mit dem Gesundheitsministerium arbeitete ich viele Male mit Dalia zusammen, um Leben zu retten“, sagte Ali. „Ich bin froh, dass Dalia, als mein Enkel medizinische Hilfe benötigte, alles tat, um sein Leben zu retten und die beste medizinische Versorgung zu bieten.“

Die Stiftung „Herz für Frieden“ ist eine französische gemeinnützige Organisation, die palästinensischen Kindern mit Herzdefekten, die chirurgische Behandlung brauchen, die für sie in den Palästinensergebieten nicht verfügbar ist. Die Organisation finanziert Operationen im Krankenhaus und koordiniert die Arbeit mit dem Gesundheitsdienst der Ziviladministration. Dank ihrer Arbeit wurden in den letzten mehr als 530 Kinderpatienten lebensrettenden Herzoperationen unterzogen. Mindestens einmal die Woche wird ein palästinensisches Kind im Krankenhaus Hadassah Ein Kerem am Herzen operiert.

Lassen Sie uns die Formel noch einem herausarbeiten:

Das Israel Arabern hilft, ist gute Hasbara.

Hasbara ist böse.

Daher ist es böse, wenn Israel Arabern hilft.

Und wenn die Kinder nicht darin enden Israel zu hassen, ist das eine Katastrophe.

Ich denke, das ist der Weg der Logik der Israelhasser, ob das deutlich gesagt wird oder nicht.