Die 10 am meisten „gelikten“ Fotos der IDF-Facebookseite des Jahres 2013

IDF-Blog, 31.12.2013

Das Jahr 2013 geht zu Ende. Wir sahen unseren Facebook-Feed durch und fanden die Fotos, die ihr dieses Jahr am meisten mochtet. Diese Bilder repräsentieren das Heldentum, den Mut und die unglaubliche Tatkraft unserer Soldaten. Manche mag man überraschend finden – scrollt runter, um sie alle anzusehen.

Platz 10: 7.701 Likes

Ziv verlor seinen Arm bei einem Terroranschlag nahe Gaza. Drei Monate später war er wieder bei seinen Soldaten. (Die Geschichte steht hier.)

Platz 9: 8.198 Likes

Ein palästinensischer Krankenwagen mit einer schwer kranken Frau war im Schnee stecken geblieben. Glücklicherweise waren Soldaten der Kfir-Brigade da, um zu helfen. Im Chaos des Schneesturms verlor die IDF niemals ihre Werte aus den Augen.

Platz 8: 8.341 Likes

„Als wir in Auschwitz ankamen, setzten wir die gesamte Delegation in eine der Barracken. Menachem, unser Zeuge, erzählte seine Geschichte. Kein Mitglied der Delegation blieb davon unberührt. Als die Zeremonie endete, war der Boden bereits von Eis bedeckt. Ich hatte Sorge um Menachem, also forderte ich ein Auto an, das ihn aufnehmen sollte. Er sah mich an und sagte einfach: ‚Auschwitz verlasse ich auf meinen Füßen.‘ Dann marschierte er den ganze Weg. Als wir in das Lager gingen, ging Menachem an der Spitze und die gesamte Delegation salutierte vor ihm. Er war so berührt, dass er in Tränen ausbrach.“
Brigadegeneral Amir Abulafia, Leiter der Delegatino der IDF-Kommandeure beim Besuch in Polen.

Platz 7: 9.205 Likes

Nach einer langen Reise um die halbe Welt kam das Rettungsteam der IDF aus Israel auf den vom Sturm verwüsteten Philippinen an. Tausende warteten auf sie. Als dieses Bild eingestellt wurde, baute das IDF-Team gerade sein Feldkrankenhaus auf.

Platz 6: 10.361 Likes

Dieses Jahr feierten wir 65 Jahre israelische Unabhängigkeit. 65 Jahre danach sind wir hier, wir sind stark und wir sind zu allem bereit.

Platz 5: 10.627 Likes

„Mein Name ist Ben Levy. Ich wurde mit Zerebralparese geboren und in einem Monat werde ich 20 Jahre alt. Von früh an war mir klar, dass ich Soldat sein wollte. Zuhause lehrte man mich immer dem Land zu dienen und so viel von mir zu geben wie ich kann. Vor zwei Jahren wurde ich von der Armee freigestellt, doch mein Verhältnis zur IDF hatte gerade erst begonnen.
Letzte Woche bin ich für die vollen zwei Dienstjahre eingezogen worden.“

Platz 4: 11.176 Likes

Frauen leisten in der IDF unglaubliche Arbeit. Einige der Mutigsten entscheiden sich Soldatinnen in Kampfeinheiten zu werden.

Platz 3: 12.098 Likes

Diese Frauen traten an, um Miss Israel 2013 zu werden. Sie sind außerdem Fallschirmjäger-Ausbilderinnen, Luftwaffen-Fluglotsen, Truppenausbilderinnen und Logistik-Spezialisten. Lernt die sechs Soldatinnen und Schönheitsköniginnen kennen, die der Welt eine andere Seite der IDF zeigen.

Platz 2: 12.469 Likes

Im Januar fiel auf den Golanhöhen und dem Hermon jede Menge Schnee. Die meisten Israelis versuchten drinnen zu bleiben. Aber egal, wie die Umstände sind, wir sind immer draußen und wachen über Israel.

Platz 1: 13.466 Likes

Sie sind erschöpft, sie sind verschwitzt, aber sie haben das Ende ihres 45 Kilometer langen Barett-Marsches erreicht. Wir schossen dieses Foto, als diese Soldaten der Nahal-Brigade auf dem Gipfel von Massada ankamen.